Bleach Society RPG
Unser Forum ist Umgezogen!
Bitte meldet euch in unserem neuen Forum unter der url: http://bleach-society.forumieren.com/forum an.

>Klick hier< um zum neuen Forum zu gelangen.



Neuster User: Grimmjow
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Fähigkeiten der Shinigami

Nach unten 
AutorNachricht
Ainu Yama
Kommandantin der 11. Kompanie
avatar

Anzahl der Beiträge : 485

BeitragThema: Fähigkeiten der Shinigami   Sa Feb 05, 2011 6:19 pm

Kido:

Kido von Pfad 1 - 25 Unter Vize Kommandant

Kido von Pfad 1 - 50 Vize Kommandant

Kido von Pfad 1- 100 Kommandant

Kidō-Sprüche werden von den Shinigami zu vielen Zwecken eingesetzt, unter anderem zum Fesseln, zur Heilung und zum Angriff. Diese Sprüche benötigen zur Aktivierung meist eine Art Beschwörungsformel. Sie werden durch das Konzentrieren spiritueller Energie durchgeführt, wobei die Beschwörung den Effekt bestimmt.

Die meisten Kidō-Sprüche lassen sich in zwei Kategorien aufteilen: Bakudō und Hadō.Die erste Kategorie ist allgemeiner und bezieht sich auf fast alle Sprüche, die darauf abzielen, den Gegner fernzuhalten, einschließlich Verfolgungs- und Kommunikationssprüche. Einige der Bakudō-Sprüche jedoch können ziemlich schmerzhaft für den Gegner sein, wenn nicht sogar tödlich. Hadō-Sprüche jedoch sollen ausschließlich Schmerz hervorrufen und bestehen normalerweise aus einer Art gezieltem Energiestoß.

Shikai:

Das Shikai ist die erste befreite Form eines Zanpakutō. Um diese Form zu erlernen muss der Shinigami den Namen seines Zanpakutō kennen, wozu er mit dem "Geist" des Zanpakutō innerhalb seiner Seele kommunizieren muss. Das Shikai zeugt von Kontrolle über sein Zanpakutō und es scheint eine Vorraussetzung für das Fortkommen innerhalb einer der Gotei 13 zu sein, da die meisten Offiziere und wahrscheinlich auch alle Leutnante fähig sind, Shikai anzuwenden. Nachdem ein Shinigami den Namen seines Zanpakutō kennen gelernt hat, ist es ihm möglich, das Shikai willentlich zu aktivieren, (meistens) dadurch, dass er einen Befehl spricht, gefolgt vom Namen des Zanpakutō. Dieser Befehl kann alles sein, von einem einzelnen Wort bis zu einem kleinen Gedicht. Er nimmt meistens Bezug auf die Fähigkeit des Zanpakutō oder weist auf die Natur seiner Kraft hin. Dieser Schritt kann jedoch von erfahreneren Shinigami, die schon ihr Bankai erlernt haben, übersprungen werden.

Bankei:

[nur für Shinigami. Kommandant und Vize-Kommandant Level]

Bankai oder auch Ban Kai, ist die zweite und finale Form eines Zanpakutōs. In dieser Stufe steigt die Kraft des Schwertes in der Regel nochmal um ein vielfaches und das Aussehen verändert sich.
Um diese Stufe zu erreichen, muss man dazu fähig sein, den Geist des Zanpakutōs in der realen Welt erscheinen zu lassen und ihn dort zu unterwerfen. Dies dauert in der Regel mehr als 10 Jahre, aber durch das Tenshintai, eine Erfindung von Kisuke Urahara, haben dieser und Ichigo Kurosaki ihr Bankai in unter drei Tagen erreicht. Laut Aussage von Yoruichi Shihōin steigert das Bankai die Kraft des Zanpakutōs, je nach Natur und Trainingsgrad des Nutzers, um das Fünf- bis Zehnfache. Es aufrecht zu erhalten, kostet allerdings sehr viel Kraft und wenn der Träger des Zanpakutōs dem Tod nahe ist, verschwindet das Bankai.

Hoho:

Hohō ist eine der vier Arten des Shinigami-Kampfes, und somit essentiell für jeden Shinigami. Sie beinhaltet die Beinarbeit der Shinigami. Die Technik Shunpo, die es dem Shinigami ermöglicht sich schneller zu bewegen als das Auge sieht sind in diese Kategorie einzuordnen, ebenso wie die Fähigkeit der Shinigami in der Luft zu stehen. Diese gehört nicht eindeutig in diese Kategorie, aber es liegt sehr nahe, da sich dieses Phänomen dadurch erklären lässt, dass die Shinigami die Spiritpartikel in der Luft unter ihren Füßen konzentrieren und somit "festen Boden" schaffen.

Infos von BleachWiki
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://bleach-rpg.forumieren.com
 
Fähigkeiten der Shinigami
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Liste der Piloten-Sonderfähigkeiten
» Weg zu Shinigami-sama
» Antragstellerin hat kein Anspruch auf Gründungszuschuss, denn sie hat ihre Kenntnisse und Fähigkeiten zur Ausübung ihrer selbstständigen Tätigkeit (vgl. § 57 Abs. 2 Satz 1 Nr. 4 SGB III a. F.) nicht ausreichend nachgewiesen. Diese Tatbestandsvoraussetzung
» [Shinigami] Eric Slingby
» Carnor Jax

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Bleach Society RPG :: Bewerbungs Bereich :: Info Bereich-
Gehe zu: