Bleach Society RPG
Unser Forum ist Umgezogen!
Bitte meldet euch in unserem neuen Forum unter der url: http://bleach-society.forumieren.com/forum an.

>Klick hier< um zum neuen Forum zu gelangen.



Neuster User: Grimmjow
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» Zum tanzenden Schwert
Mi Nov 26, 2014 4:34 pm von Grimmjow

» Nerima - Be my Slave
So Jul 31, 2011 11:41 am von Gast

» Tales of Phantasia - ToP
Mo Jul 25, 2011 6:49 pm von Gast

» Partnerschaftsanfrage - Bloody-Rose
Do Jul 07, 2011 3:50 pm von Gast

» The Journey
Do Jul 07, 2011 3:50 pm von Gast

» Anfrage von Crimson Empire
Mi Jul 06, 2011 9:00 pm von Gast

» Akito Akuma ,Captain der 9. Division [ fertig ]
So Jun 26, 2011 5:47 am von Souta Hakuno

» Es ist endlich so weit!
So Jun 26, 2011 12:47 am von Kunshi Seijin

» Park
Fr Jun 24, 2011 9:11 pm von Sukaienjeru Dorakyura


Teilen | 
 

 Cafè

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Ai Tensa
Fallen Angel
avatar

Anzahl der Beiträge : 23

BeitragThema: Re: Cafè   Mo März 28, 2011 9:52 pm

Ais Augen fingen an zu Leuchten. Es war selten das sie mal jemanden traf der so wie sie selber und die Kellnerin Gesinnt waren. Unauffällig leckte sich Ai nochmal über dir Lippen und befeuchtete sie. " Hättest du vielleicht Lust später mit zu mir zu kommen? Ich denke wir könnten einiges an Spaß haben zusammen, " Sie zwinkerte ihr zu. Dann nahm Ai einen weiteren Schluck und lächelte zufrieden in sich hinein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Cafè   Mi März 30, 2011 1:27 pm

Yumi schenkte den anderen Reiatsus keine Beachtung, nur der Kuchen, Stück Nummer 5, bekam ihre volle Aufmerksamkeit. Da kam Makoto wieder und ein Lächeln huschte über ihre Lippen. "Och ich habe mir inzwischen noch ein wenig Kuchen gegönnt und Eistee." Sie deute auf die Teller und Gläser neben sich. Wieder verschlang sie ein Stück der Torte. "Es ist merkwürdig dich mit süß zu vergleichen wenn ich gerade Schokolade esse." Ein freches Lächeln zierte ihre vollen Lippen. "Nur diese Gestallten mit Reiatsu, also nichts besonders, außer natürlich mich"
Nach oben Nach unten
Makoto Itami
Mitglied der Vizard
avatar

Anzahl der Beiträge : 219
Ort : Hamburg

BeitragThema: Re: Cafè   Mi März 30, 2011 2:42 pm

Nachdem Makoto wieder in seinen Gigai geschlüpft war und wieder ruhig da saß meinte Yumi, dass sie bis eben noch Kuchen und Eistee zu sich genommen hatte und Makoto schaute stuzig die vielen Teller und Gläser an, auf die sie zeigte. Er ließ den Kopf hängen und brabbelte: "Alles klar... wie gut, dass ich dich eingeladen habe, was??" Er seuftzte schwer und og langsam seinen Kopf hoch und lehnte sich langsam zurück. Er Fuhr sich mit seiner Hand durchs Haar und sschaute yumi an, als sie weitersprach. Er grinste nun leicht und nahm seine hand wieder rutner. "Warum das?! Willst du mich jetzt auch essen oder was?!", fragte er verwirrt und lachte kurz, "Diese Gestalten?? ... ... Du meinst diese Frauen um uns herum?? Es wundert mich, dass es auf einmal so viele gibt.... aber nja. Sie sind kein Vergleich zu dir, dass stimmt." Er nickte ihr kurz zu und schaute sich unauffällig um.
Er hatte diese Mädchen leich schon gespürt, aber nicht weiter beachtet, da es klar, dass sie normale Menschen waren, die etwas mehr Reaitsu hatten als die gewöhnlichen Menschen. Er kratzte sich nun langsam am Kopf und schaute zu Yumi. Er lächelte leicht und legte, während er seine Beine Überschlug, seinen Kopf schief. "Yumi? Du sagtest du wärst ein Vizard oder??", fragte er, wobei dies nur rethorisch gewesen war, "Erlaube mir meine Frage, aber... ist es schwer für dich gegen deinen inneren Hollow anzukommen?? Wie findest du dieses Gefühl... wenn du weißt, dass etwas in dir ist, und es jederzeit komplett die Kontrolle über dich bekommen kann??"
Makoto hatte nun langsam einen ernsteren Gesichtsausdruck bekommen und schauet Yumi nun fragend an. Seine Fragen waren ungewöhnlich direkt, aber dennoch und gerade deswegen sollte man gut antworten können. Makoto wollte wissen, wie sie zu ihren Hollow stand und ob er die dadruch für seine Sache gewinnen konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kirei Ami
Demon´s daughter
avatar

Anzahl der Beiträge : 100

BeitragThema: Re: Cafè   Mi März 30, 2011 2:53 pm

Natürlich freute Kirei sich wie ein Honigkuchenpferd über das Angebot mit zu Ai zu gehen.
"Es wäre mir eine Freude." sagte sie dann mit freundlicher Stimme. Dann schaute sie sich um und dann wieder zu ihrer Tasse. Sie war inzwischen nur noch halbvoll und das Getränk war nicht mehr so heiß wie am Anfang. Sie streckte die Hand aus und nahm die Tasse. Es dauerte nicht lange und auch der Rest war nicht mehr in der Tasse. "Wollen wir vorher noch irgendwohin?"
Kirei wollte meistens erst ihren Flirtpartner kennen lernen. Es gab zu viele schlechte Menschen und dergleichen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Cafè   Mi März 30, 2011 6:12 pm

Yumi beobachtete den Kerl wie er wieder in seinen Gigai schlüpfte. Sie lächelte in sich hinein. Er hatte noch immer nicht bemerkt das auch sie sich in einem befand. "Ich habe nunmal eine Schwäche für Schokoladenkuchen" Sie grinste als er sagte sie fragte ob sie ihn essen würde. Schnell überlegte sie. Sie stand auf, schlenderte leicht zu ihm hinüber biss ihn sanft aber bestimmt in den Hals. Dann grinste sie ihn an. "Ich denke ich bleibe bei dem Kuchen." meinte sie als sie sich wieder setzte. Sie nikte nur bei dem vergleich zu den anderen Damen hier. Obwohl das Reiatsu des Mädchen mit den knappen schwarzen Ouftits etwas seltsam, brutal war. Er fragte sie wie sie mit ihren Hollow zurecht kam. Sie lies ihn kurz warten. "Nun, natürlich hab ich ihn nichts ins Herz geschlossen, aber ich fand es nicht schwer ihn zu kontrollieren. Entweder es liegt an mir, an meiner Willensstärke, oder mein Hollow ist einfach ein schwächling. Warum intressiert dich das mein Hübscher?"
Nach oben Nach unten
Makoto Itami
Mitglied der Vizard
avatar

Anzahl der Beiträge : 219
Ort : Hamburg

BeitragThema: Re: Cafè   Do März 31, 2011 11:23 am

makoto grinste weiterhin Yumi an, als Yumi meinte, dass sie eine Schwäche für Schockoladenkuchen hatte. Er ließ seine Knöchel knacken und rollte auch kurz mit seinem Armen herum um zu überprüfen ob noch alls in seinem Gigai funktionierte. Als Yumi dann plötzlich aufstand und auf ihn zuging schaut Makoto sie ziemlich verwirrt an und als sie ihn plötzlich leicht in den Hals biss weiteten sich erschrocken seine Augen. Der Vizard schaute ihr verwirrt nach als sie sagte, dass sie doch lieber beim Kuchen bleiben wollte. Dann lächelte Makoto jedoch doch, da ihr Gedanke zu testen ob er nicht doch besser schmeckte ziemlich witzig gewesen war. Er rieb sich leicht die Stelle an seinem Hals und legte dabei den Kopf in diese Richtung schief als er anfing zu reden: "Ich verstehe... aber das hätte ich dir auch so sagen können. Dafür hättest du nicht diesen Feldversuch machen müssen."
Danach ging sie auf seine Frage ein, ob sie schwierigkeiten hatte ihren inneren Hollow zu kontrollieren. Sie meinte nur kurz das sie damit keine Probleme hatte, ähnlich wie er selbst. Auch meinte sie, dass sie sich dachte, dass es an ihrer Willenskraft lag oder an der Tatsache, dass ihr Hollow einfach nur schwach war. Er schmunzelte bei diesen Gedanken und beugte sich nach vorne, als Yumi ihn ihrerseits fragte warum er sie das gefragt hatte. Sein Gesichtsausdruck war immer noch ernst, jeoch lächelte er sanft. "Nun... das ist eigentlich ganz Simpel... ich möchte die inneren Hollows vertreiben, aber dafür sorgen, dass ein Vizard seine Kräfte behält....", sagte er und nickte kaum merklich, "Es mag verrückt klingen... aber dennoch will ich es versuchen! Es gibt sicher einige Möglichkeiten dies zu erreichen. ... Warum ich dir das erzähle? Naja... du hast zwar keine Schwierigkeiten den Hollow in dir zu kontrollieren, aber dennoch ist er da. Er wird immer ein Teil von dir sein und auf seine Gelegenheit warten, dich zu kontrollieren, oder einfach nur seinen Einfluss auf dich zu steigern und dies möchte ich verhindern... für dich und alle anderen Vizards. Daher möchte ich dich jetzt auch frage, ob du dich mir anschlißen willst um mir dabei zu helfen."
Nun schaute Makoto Yumi fragend und dennoch hoffent an. Plötzlich aber hörte er eine laute Stimme die seinen Namen rief. Er schaute sofort hoch und durch die Gänge des Centers bis er die Quelle der Stimme erfasst hatte. Das Reiatsu war stark und die Stimme erkantne Makoto ebenfalls. "Sukainjeru... Hehehe... will er mich wiedersehen... interessat.", murmelte er und stand auf, "Yumi... es scheint als könnte das Schicksal nicht genug von mir bekommen... ich muss mich kurz um ihn kümmern... komm mit oder bleibe hier, alles ist okay." Mit diesen Worten lief Makoto los. Er war gespannt ob Sukainjeru sich nun ihm anschließen wollte.

TBC: Shopping Center
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ai Tensa
Fallen Angel
avatar

Anzahl der Beiträge : 23

BeitragThema: Re: Cafè   Di Apr 05, 2011 12:34 pm

Ai nickte belustigt. " Von mir aus können wir auch gerne noch woanders hingehen. " Sie lächelte ihr zu und da beide nichts mehr zu trinken hatten, nutze Ai die Gelegenheit und stand auf. " Wir könnten ein wenig durch den park. Das Wetter stimmt und ich denke dort kann man sich besser unterhalten als hier." Sie schaute zu der Meute und verdrehte angewidert die Augen. Dann schüttelte sie den Kopf und lächelte wieder zu Kirei. " Hast du Lust? "
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katsutoshi Kurogane
Nr. 2 der Espada
avatar

Anzahl der Beiträge : 380

BeitragThema: Re: Cafè   Di Apr 05, 2011 10:24 pm

Die Tür des Cafes öffnete sich, und doch war für die Kellnerin niemand zu sehen. Sie hielt das ganze für einen dummen Streich.
Doch in wirklichkeit konnte sie den neuen Gast nur nicht sehen. Langsam ging Katsutoshi auf eine der Reiatsuquellen zu. " Ihr beide geht nirgendwo hin. " meinte der Espada, denn die beiden weiblichen Personen waren gerade im Begriff zu gehen. " Beziehungsweise werdet ihr mir folgen. " Der Arrancar betonte seinen Satz dominant, sah die beiden dann ernst an. " Mein Name ist Katsutoshi Kurogane und ich bin der Segunda Espada. Ich bin hier um euresgleichen zusammenzutrommeln. Mit euresgleichen meine ich natürlich die überlegene Art Mensch, die die den Hollows ähneln. " Der Arrancar stoppte kurz, denn er hatte gerade gemerkt das nur von einem der beiden Mädchen erhöhte spirituelle Kraft ausging, die andere Quelle musste also in der nähe sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kirei Ami
Demon´s daughter
avatar

Anzahl der Beiträge : 100

BeitragThema: Re: Cafè   Do Apr 07, 2011 4:01 pm

Kirei freute sich natürlich darüber, dass Ai ihr Angebot annahm, stand ebenfalls auch und lächelte noch einmal schelmisch der Kellnerin zu. "Stimmt, es ist so schönes Wetter." sagte Kirei und deutete hinter sich zur Scheibe nach draußen. Bisher hatte die Sonne ihr schön die Schulter gewärmt. "Oh ja, ich mag den P..." begann sie dann weiter zu sprechen, als plötzlich hinter ihr jemand auftauchte. Sie hatte sich so erschreckt, dass sie beinahe hochgesprungen wäre. "man ey!" fluchte sie dann und schaute dem Unbekannten ins Gesicht. 'Ihr beide geht nirgendwohin.' hörte sie seine Stimme und verzog das Gesicht. "Was nirgendwohin?!" fragte sie dann durchaus etwas patzig und schaute ihn von oben bis unten an. Schließlich kniff sie die Augen zusammen, was dachte er sich denn dabei einfach so aufzutauchen und ihr Vorschriften zu machen?! Okay, er war, wie er dann selbst sagte von der Espanda... aber trotzdem, er hatte ihr einen Schrecken eingejagt, der ihr beinahe die Peinlichkeit gebracht hätte sich vor allen anderen bloßzustellen. "Wohin denn?" fragte sie ihn dann ernsthaft und stellte sich etwas dichter an Ai. Eigentlich hatte sie wirklich etwas anderes vor heute... gerade jetzt. Da hatte sie sich gerade eine hübsche Frau geangelt und dann das. Er würde schon noch unter ihrer Rache leiden... wart´s nur ab dachte sie, während sie auch seine Antwort und Ai´s Reaktion wartete.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katsutoshi Kurogane
Nr. 2 der Espada
avatar

Anzahl der Beiträge : 380

BeitragThema: Re: Cafè   Do Apr 07, 2011 4:08 pm

Die eine Frau, von der etwas spitituelle Energie ausging schien leicht, nein eher sehr verärgert. Als Katsutoshi sie angesprochen hatte war sie beinahe schon gesprungen. Nun musterte sie den Espada und fragte wohin sie folgen sollte. " Im Einkaufszentrum wartet ein anderer deiner Art. Im Gegenzug zu seiner Hilfe die er mir zusprach soll ich dich, und andere sogenannte Fullbringer finden und zu ihm bringen. " sprach Katsutoshi. " Ob du willst oder nicht " fügte er schließlich noch hinzu. " Dir bleibt die Wahl. Wenn du freiwillig mitkommst würde mir das die Sache sehr erleichtern. Andernfalls werden hier gleich eine Menge toter Menschen, einschließlich deiner kleinen Freundin rumliegen. "
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kirei Ami
Demon´s daughter
avatar

Anzahl der Beiträge : 100

BeitragThema: Re: Cafè   Do Apr 07, 2011 4:23 pm

Er machte sich nicht sympathischer mit dem was er sagte ... Kirei wusste ehrlich gesagt nicht viel über die anderen Arten und deren Kräfte. Aber im Allgemeinen hatte sie gelernt sich von anderen fern zu halten ob nun Mensch, Shinigami oder sonst etwas. Er würde sie also zwingen ... "Pah!" stieß sie hervor und rollte die Augen. Er sprach weiter, dass hier wohl viele tote Menschen rumliegen würde, würde sie ihm nicht folge leisten. Ein schöner Gedanke. Kirei lächelte ihn mit böse funkelnden Augen an. "Das wäre auch mal eine schöne Abwechslung." sagte sie mit tiefer Stimme. Irgendwie lag in ihrer Vorstellung ausgerechnet die Kellnerin aufgeschlitzt auf der Bar. Ja, wirklich ein schöner Anblick. dachte sie und legte die Hand auf den Griff ihres Sonnenschirms. Sie wollte ihm zeigen, das man eine Frau zu nichts zwingen kann. Sie wollte ihm zeigen, dass man eine Frau auch zu nichts zwingen darf .. und schon gar nicht sie. '...eine Menge toter Menschen, einschließlich deiner kleinen Freundin....' erklang seine Stimme wieder in ihren Gedanken. Das hatte sie für einen Moment irgendwie vergessen. Inzwischen mochte sie Ai viel zu sehr um ihr etwas böses zu wollen. Glück für sie. Abgesehen davon war sie wirklich ziemlich heiß ... Was man eigentlich von Mister-ihr-kommt-jetzt-mit nicht behaupten konnte. Sie seufzte und schaute an ihm vorbei nach draußen. Die Sonne schien noch immer so schön. "Wenn´s denn unbedingt sein muss."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ai Tensa
Fallen Angel
avatar

Anzahl der Beiträge : 23

BeitragThema: Re: Cafè   Do Apr 07, 2011 9:46 pm

Ai schaute verwirrt durch den Raum. Wer sprach da? Sie ließ es sich nicht anmerken aber sie hatte Angst. Selbstsicher lachte sie. " Wer auch immer da spricht. Du kannst mich mal. " Die Angst wich Ärger. Sie würde sich nicht zwingen lassen. Sie schaute zu Kirei und sah sie fragend an. Etwas lag in ihren Augen das Ai nicht gefiel. Dann zuckte sie mit den Schultern und lehnte sich weiter in den Stuhl zurück. Sie schlang die Beine über einander und lachte. Sie träumte dies nur. Viellicht lag es an der Sonne.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katsutoshi Kurogane
Nr. 2 der Espada
avatar

Anzahl der Beiträge : 380

BeitragThema: Re: Cafè   Do Apr 07, 2011 10:06 pm

Katsutoshi lächelte leicht als die Frau ihren Regenschirm griff und wohl angreifen wollte, doch entgegen Katsutoshis Erwartungen sagte sie dann das sie mitkommen würde. Die andere schien den Espada nicht zu sehen, sondern nur zu hören. Sie sagte etwas, schien dann jedoch zu denken das ganze sei eine Einbildung. Daraufhin packte der Espada Kirei an ihrer linken Schulter. " Nicht bewegen. " sagte er kurz, benutzte dann das Sonido und nahm die Frau mit. Sie dürfte nicht besonders begeistert von dieser Fortbewegungsmethode sein, denn die Geschwindigkeit war atemberaubend.


tbc: Einkaufszentrum mit Kirei
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kirei Ami
Demon´s daughter
avatar

Anzahl der Beiträge : 100

BeitragThema: Re: Cafè   Sa Apr 09, 2011 3:12 pm

cf: Shopping Center

Kirei hatte das hübsche kleine Café noch nicht betreten, sondern verharrte einen Moment vor der Tür. Shit, mein Hals! dachte sie und erinnerte sich an die Würgespuren daran. Um unnützen Fragen aus dem Weg zu gehen machte sie sich einfach ihr Halstuch um und betrat dann das Café. Die Kellnerin bediente gerade eine Gruppe Jugendliche. Kirei schaute sich hektisch um und war dann mehr als erleichtert, als sie Ai sehen konnte. Sie sah etwas geschockt aus und war noch immer an dem Platz, an dem sie sie verlassen hatte. Kirei ging lächelnd auf sie zu "Ai tut mir leid das ich so plötzlich verschwunden war." sagte sie dann, setzte sich aber nicht. Gerade hatte sie doch noch einige andere Dinge zutun, die dringend Aufklärung ersuchten. Wir sehen uns bestimmt noch mal wieder, aber ich muss jetzt gehen. sie warf ihr noch einen Handkuss zu und machte sich dann auch den Weg zu sich nach Hause

tbc: Kirei´s Wohnung
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Soru Rankyaku
Neuling
avatar

Anzahl der Beiträge : 90

BeitragThema: Re: Cafè   Sa Mai 28, 2011 10:07 am

First Post:
Njoa.. Karakura Town.. Soviel ist hier ja nun nicht los..Trotz den ganzen „Übermenschen“ und Erzählungen meines Vaters.. er schaute bedrückt zu Boden. Er hatte sich mehr erwartet, nun, da er nach 3 Jahren endlich hier angekommen war. Hoffentlich ist hier bald mehr los und ich treffe mal jemand interessantes. Warten wir erst mal auf die Nacht. Sein Magen knurrte. Aber nun.. er grinsen breitete sich auf seinem Gesicht aus.. gibt es erst einmal etwas zu essen.
Er schlenderte gemütlich durch die Straßen und beobachtete die Menschen. Niemand schien Verdacht zu schöpfen, wer oder was er war. Niemand spürte sein Reiatsu. Gleichzeitig spürte er auch nichts von einen ausgehen. Nur hin und wieder bemerkte er ein paar schwache Reiatsuspuren in der Luft, ansonsten aber weiterhin nichts.
Auf seiner Suche nach etwas spannendem wurde sein Hunger immer größer und sein knurrender Magen war schon bald nicht mehr zu überhören. Glücklicherweise lief er auf ein kleines Café zu.
Er öffnete die Tür. Die Kassiererin, sowie ein oder zwei Kunden schauten kurz hoch, widmeten sich, dann allerdings wieder ihrem Essen, Kaffee oder ihrer Arbeit. Er ging an die Theke und wurde freundlich nach seinen Wünsche gefragt, woraufhin er sich einen Kaffee, sowie ein Stück Torte bestellte.
Mit seiner Bestellung in den Händen schlenderte er auf die Außenterrasse zu. Er setze sich an einen Tisch, der Nahe der Hauswand des Kaffee lag, sowie am Rand der Terrasse, da er von hier aus alles gut beobachten könnte. Soooo und jetzt zeigt euch..

_________________
sagen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Victoria
4. Offizier der 11. Kompanie
avatar

Anzahl der Beiträge : 239

BeitragThema: Re: Cafè   Sa Mai 28, 2011 10:48 am

Pp: Straßen von Seireitei

Victoria ging durch die Straßen. Alles sah so gleich aus, niemand beschäftigte sich mit wem anderes. Jeder war auf sich selbst fixiert. Genauso ein Verhalten war überall schon an der Tagesordnung gewesen. Ein seufzten entkam ihrer trockenen Kehle. Victoria selbst war damit beschäftigt den Hunger zu stillen. Auch wenn es mit guten Gedanken nicht getan war, versuchte sie ihr bestes. Die violett Haarige ging weiter.
Was dachte sich das Mädchen nur dabei? Wieso ging sie immer irgendwo hin? Jedes Mal wo anderes? Wollte Victoria von irgendwem weg? Flüchtet sie vor irgendwen? Die Kleine verstand sich selbst nicht mehr. Vor einem Café wurde sie kurz angerempelt und blieb dann stehen. Die linke Hand lag auf ihrem Bauch. Was essen…. Das wäre nun genau das richtige.

Victoria ging ruhig und mit sehr eleganten Schritten hinein. Es war kaum was los. Eine Bedienstete kam auf sie zu und nahm die Bestellung auf. Die Dame wollte nur eine heiße Tasse Kakao. Kaffee schmeckte ihr nicht und auf Kuchen, war ihr nun auch nicht. Mit der Tasse verschwand sie auf die schön große Terrasse. Hier war Victoria jedoch nicht alleine. Ein junger Mann saß dort schon mit etwas essbaren und etwas zu trinken. Statt zu fragen, ob sie sich dazu setzten könnte, war ihr hintern schon auf einem Nachbar Suhl. Ihre grauen Augen ruhten sanft auf dem Fremden. Victoria war jedoch zu schüchtern um ihn jetzt anzusprechen. „Beruhig dich…“ murmelte die Lady ganz leise zu sich selbst.
Victoria atmete tief ein und nahm al ihren Mut zusammen. Sie stand auf und ging zu den Fremden. „Verzeiht, darf ich mich zu euch setzten?“ fragte die Dame mit einer freundlichen Stimme und einem Unschuld Lächeln. Victoria durfte jetzt nur nicht den Mut verlieren, einfach stehen bleiben und Lächeln. Er wird sie… so hofft die Dame… nicht abstoßen.

_________________
Ein Traum in alle Winde zerstreut-
Eine verblassende Erinnerung
Eine verblassende Erinnerung wie ein
In alle verwinde verwehter Traum
Ich möchte diese Bruchstücke zusammenfügen…
Deine und meine…
Theme
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wildlions.forumieren.de/
Soru Rankyaku
Neuling
avatar

Anzahl der Beiträge : 90

BeitragThema: Re: Cafè   Sa Mai 28, 2011 12:45 pm

Er aß seine Torte langsam und nahm ab und an einen Schlick von seinem Kaffee. Er hatte ohnehin nichts mehr vor heute, von daher konnte er sich ruhig Zeit lassen. Während er sein Mahl zu sich nahm, passierte nicht viel. An der Terrasse liefen ab und an Leute vorbei, aber niemand interessantes und jeder interessierte sich nur für sich, seine Arbeit oder sonstige, individuelle Dinge.
Eine junge Frau „störte“ ihn in seinen Gedanken, als sie die Terrasse betrat. Sie hatte eine Tasse.. Kakao vermutete er, in der Hand und setzte sich auf einen Stuhl. Er spürte, wie ihr Blick auf seinem ruhte, erwiderte diesen aber nicht. Nanu, was hat sie denn?, dachte er und nahm noch einen Schluck Kaffee.
Als sie aufstand und sich auf seinen Platz zubewegte, steckte er sich den letzten Bissen Torte in den Mund, kaute, schluckte runter und widmete sich wieder seinem Kaffee, so, als ob er es nicht bemerken würde. Er wäre ohnehin zu schüchtern, obwohl er gegen etwas Gesellschaft nichts einzuwenden hatte. Als sie dann schließlich neben ihm stand, fragte sie ihn, ob sie sich setzen könne. Er schaute sie blinzelnd an, da die Sonne hinter ihr stand. Hmm .. Mir soll es recht sein. Ein wenig Gesellschaft schadet nie., grinste er zurück. Er schob einen Stuhl langsam zurück und spürte, dass ein Hauch von Reiatsu an ihr klebte. Oh ho, dachte er nur überrascht und wartete ruhig ab, ob sie sich nun auch setzen wollte und was, wenn sie bleiben würde, sie wollte.

_________________
sagen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Victoria
4. Offizier der 11. Kompanie
avatar

Anzahl der Beiträge : 239

BeitragThema: Re: Cafè   Sa Mai 28, 2011 1:07 pm

Auf einmal hatte der Herr das Kuchenstück schnell herunter geschluckt. Das wirkte sehr eigenartig, denn eigentlich kennt sie es nur, dass man Kuchen in ruhe isst. So lernte Victoria mal wieder etwas dazu. Aus Höflichkeit oder einfach nur aus Scharm? Victoria verstand nicht wirklich warum er das getan hatte, sollte jedoch irrelevant sein. Kurz bevor der Mann mit ihr sprach und sie so ansah, dachte Victoria erst er würde sagen das sie weg gehen soll. Die tiefblauen Augen waren sehr spannend und vielleicht würde die Dame endlich wen zum Reden haben. Auch wenn er nicht sehr aufgeweckt wirkte. Recht schüchtern und ruhig. Victoria dachte kurz nach und ging dann zu einem Stuhl. Auf diesen platzierte Victoria sich und saß nun direkt gegenüber von dem Herrn.
Die violetten Haare tanzten etwas im Wind und die Beine überschlug sie. Die Bänder an ihren Handgelenken wehten etwas im Wind. „Ich hoffe ich störe Sie bei nichts“ sagte die Dame und Lächelte.

Der Mann war ihr etwas Fremd, er war nicht so wie der Rest der Menschen. Ob er so was wie ein Shinigami ist? Victoria dachte nach und überlegte, kam aber auf keinen guten Nenner. Er war eben anders und das reichte ihr schon. Menschen waren ihr eh zu langweilig. Immer an Regeln halten, immer brav sein und gehorchen, war noch nie ihr Geschmack gewesen. In der Menschenwelt war es ja noch schlimmer.
„Ich finde es ist ein sehr schönes Wetter, oder nicht?“ fing Victoria an zu reden und grinste. Jedoch widmete sie dann dem Kakao in ihrer Tasse wieder die Aufmerksamkeit. Die graue Äugige nahm einen kleinen Schluck und genoss das Gefühl wie etwas flüssiges ihre Kehle hinab gleitet.

_________________
Ein Traum in alle Winde zerstreut-
Eine verblassende Erinnerung
Eine verblassende Erinnerung wie ein
In alle verwinde verwehter Traum
Ich möchte diese Bruchstücke zusammenfügen…
Deine und meine…
Theme
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wildlions.forumieren.de/
Soru Rankyaku
Neuling
avatar

Anzahl der Beiträge : 90

BeitragThema: Re: Cafè   Mi Jun 01, 2011 4:09 pm

Die junge Dame nahm nach kurzer Überlegungspause doch Platz. Ich hoffe, ich störe Sie bei nichts, sagte sie, während sie ihn anlächelt. Er hatte keine Ahnung, was sie von ihm wollte und wieso sie so freundlich lächelte, aber am wenigsten verstand er, wieso sie Reiatsuspuren aufweis. Nichts desto trotz, schüttelte er verlegen mit dem Kopf.
Sie musterte ihn einen Augenblick, bevor sie frage, ob er das Wetter nicht schön fände. Was ist denn nun los?, dachte er sich. Eine eigenartige Frage.. klingt wie eine erzwungener Versuch nach Smalltalk. Statt auf seine Antwort zu warten, widmete sie ihre Aufmerksamkeit wieder ihrem Kakao. Er wusste zwar nicht, was sie wollte, aber eigentlich war es ihm egal. Hauptsache jemanden zum reden.
Er blinzelte kurz in Richtung Sonne. Ja. Sehr angenehm, und schloss die Augen. Das Wetter war wirklich herrlich. Wenigstens etwas gutes am heutigen Tag. Was führt dich hier her? Oder besser noch, was führt dich zu mir?, fragte er, während seine Augen immernoch geschlossen und in Richtung Sonne gerichtet waren.

_________________
sagen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Victoria
4. Offizier der 11. Kompanie
avatar

Anzahl der Beiträge : 239

BeitragThema: Re: Cafè   Do Jun 02, 2011 5:36 pm

Victoria kicherte leise und sah den Fremden weiter an. Ihr Versuch wirklich ein Thema anzufangen versagte. Die Lady seufzte und sah sich um. Die Sonne strahlte und trotzdem wollte in ihr die pure Freude nicht entspringen. Der Mann antwortete ihr, was war das denn? Eigentlich dachte sie ja, er würde sagen, sie solle gehen. Dann kam aber auch gleich die Frage und Victoria war traurig, dass diese schönen Augen verschlossen blieben. Einfach verstecken, so dass sie keiner sehen konnte. „Was mich zu Ihnen führt? Eigentlich ein Zufall. Wollte nur ein Getränk zu mir nehmen und dann sind mir ihre Augen aufgefallen, die ich doch sehr schön finde“ sagte Victoria ehrlich. Ihr Lächeln blieb. Die grauen Augen von ihr sagten nichts aus. Es war die Wahrheit, ihre Augen waren wie leer und der Fremde würde ihr bestimmt nicht glauben. Es war zu irrsinnig, so etwas kam nur in Filmen vor.
Victoria kicherte und sah einer Bedienung zu, die einen Mann grad Rausschmiss. Der Kerl bekam es mit und sah die Lady nur giftig an.

_________________
Ein Traum in alle Winde zerstreut-
Eine verblassende Erinnerung
Eine verblassende Erinnerung wie ein
In alle verwinde verwehter Traum
Ich möchte diese Bruchstücke zusammenfügen…
Deine und meine…
Theme
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wildlions.forumieren.de/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Cafè   

Nach oben Nach unten
 
Cafè
Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Bleach Society RPG :: RPG Welt :: Karakura Town-
Gehe zu: