Bleach Society RPG
Unser Forum ist Umgezogen!
Bitte meldet euch in unserem neuen Forum unter der url: http://bleach-society.forumieren.com/forum an.

>Klick hier< um zum neuen Forum zu gelangen.



Neuster User: Grimmjow
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Ähnliche Themen
Die neuesten Themen
» Zum tanzenden Schwert
Mi Nov 26, 2014 4:34 pm von Grimmjow

» Nerima - Be my Slave
So Jul 31, 2011 11:41 am von Gast

» Tales of Phantasia - ToP
Mo Jul 25, 2011 6:49 pm von Gast

» Partnerschaftsanfrage - Bloody-Rose
Do Jul 07, 2011 3:50 pm von Gast

» The Journey
Do Jul 07, 2011 3:50 pm von Gast

» Anfrage von Crimson Empire
Mi Jul 06, 2011 9:00 pm von Gast

» Akito Akuma ,Captain der 9. Division [ fertig ]
So Jun 26, 2011 5:47 am von Souta Hakuno

» Es ist endlich so weit!
So Jun 26, 2011 12:47 am von Kunshi Seijin

» Park
Fr Jun 24, 2011 9:11 pm von Sukaienjeru Dorakyura


Austausch | 
 

 Labor

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Amaya
Nr. 3 der Espada
avatar

Anzahl der Beiträge : 154
Ort : ~ at Hell ~

BeitragThema: Labor   Di Feb 22, 2011 8:23 pm

Das Labor ist ein großer weißer Raum mit allerlei verschiedenen Flüssigkeiten und anderen nützlichen Sachen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amaya
Nr. 3 der Espada
avatar

Anzahl der Beiträge : 154
Ort : ~ at Hell ~

BeitragThema: Re: Labor   Di Feb 22, 2011 8:30 pm

Durch das Tor was geschaffen wurde konnten Hollows und andere Wesen unbemerkt in die Soul Society eindringen. Amaya hat es viel Zeit und vor allem Nerven gekostet aber es war ihr gelungen. Dieser dumme Arrancar lässt sich so leicht besiegen...aber ich werde sie weiter Testen diese Shinigamis...wie ich sie hasse. Wegen ihnen bin ich damals gestorben und habe alles verloren. Noch einmal werden sie nicht so leicht davon kommen. Das kleine unheimliche Mädchen schickte nun 80 Hollows und 20 Menos Grande in die Soul Society. So nun werde ich sehn wie sie daruf regeiren werden. Böse grinsend beobachtete sie alles was geschehen wird durch einen Spiegel den sie geschaffen hatte um in die Soul Society zu sehen. Es würde zwar noch ein paar Tage dauern bis sie dort waren, aber sie wusste es lohnte sich zu warten
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ria
NPC
avatar

Anzahl der Beiträge : 8

BeitragThema: Re: Labor   Fr Feb 25, 2011 11:45 am

Vorsichtig ging Ria ins Labor hinein. Sie sah sich um und endeckte ihre Vorgesetzte an einem der Tische sitzen. Sie kam zuspät. Die Welle war bereits abgesendet worden. Wütend machte sie sich bemerkbar. "Amaya-sama ich wollte mit, ich bin stark genug um die Shinigamis zu besiegen!" schrie sie wütend und nahm eines der Gläser mit einer silbernen Föüßigkeit und warf sie vor wut zu Boden. Sie wollte sich beweisen um jeden Preiß, auch wenn sie schon mit ihrer Vorgesetzten darüber geredet hatte sie wollte mit !
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amaya
Nr. 3 der Espada
avatar

Anzahl der Beiträge : 154
Ort : ~ at Hell ~

BeitragThema: Re: Labor   Fr Feb 25, 2011 11:50 am

Amaya brachte nichts leicht aus der Ruhe. Still und emotionslos hörte sie sich Rias Vortrag an, sie wusste schon lange das ihre Untergebene in der Nähe war. Sie konnte sich nicht gut verstecken. Sie ist zu aufbrausend und laut.
Amaya wollte sich auf diese sinnlose Diskussion nicht einlassen doch als Ria eines der Gläser mit Flüßigkeit zu Boden warf wurde sie wütend. Sie ließ einen Teil ihres Reiatsus frei, blitzschnell zog sie ihr Schwert und richtete es auf Ria. "Ich sage es dir ein letztes Mal. Ich hab Nein gesagt! Ich bin deine Vorgestzte wenn du ein Problem damit hast verschwinde, ansonten füge dich." sagte sie bedrohlich ruhig. Wandte sich dann wieder ihrer Arbeit zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ria
NPC
avatar

Anzahl der Beiträge : 8

BeitragThema: Re: Labor   Fr Feb 25, 2011 11:54 am

Ria fiel auf die Knie, solch einer Menge Reiatsu konnte sie nicht Stand halten. Sie zitterte und ihre Augen weitetend sich. Sie spürte nur den Luftzug als sich Amaya auf einmal vor ihr befand. Sie nikte nur stumm und machte das sie schnell wegkam. Ich werde trotzdem gehen und es allen beweisen wie gut ich bin, dachte das Mädchen und schlich sich mit schnellen aber leisen Schritten der Welle nach.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nozomu Jackson
Nr. 5 der Espada
avatar

Anzahl der Beiträge : 54

BeitragThema: Re: Labor   Do März 03, 2011 3:30 pm

Ein Schatten erschien im Raum und verließ ihn mit sehr hoher Geschwindigkeit auch wieder, für die Augen eines normalen Menschens wäre das bloß ein Flimmern in der Luft gewesen. Nur jemand mit hoher Spiritueller Kraft hätte verstanden das hier gerade jemand durchgekommen war. Dieser Jemand war Nozomu Jackson, der Espada bewegte sich mit einem irren Tempo auf das Tor das zur Soul Society führte zu. Er hatte Lust sich diese Shinigami mal anzusehen, er hatte noch keine Erfahrungen mit ihnen gemacht auch wenn sie einen schlechten Ruf in Hueco Mundo hatten. Ihm folgten, wenn auch viel langsamer ein Dutzend kleinerer Hollows die wohl auf ein Restebuffet aus waren. Diese Wesen wahren ihm jedoch vollkommen egal, sie waren ihm nicht einmal wichtig genug um sie abzuschütteln.

go to Soul Society
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amaya
Nr. 3 der Espada
avatar

Anzahl der Beiträge : 154
Ort : ~ at Hell ~

BeitragThema: Re: Labor   Do März 03, 2011 7:49 pm

Diese Ria...sie hat alles kaputt gemacht...wenigstens haben diese dummen Shinigamis den Durchgang nicht bemerkt... Amaya war sonst sehr ruhig aber nun war sie auf 120, sie hasste es jemanden zu verlieren für den sie verantwortlich war. Sie hatte alles was passiert war durch ihren Spiegel mitverfolgen können. Sie wusste das sie nicht gewinnen konnten, aber es war auch nur ein Test gewessen, aber Ria. Amaya seuftze. Sie ließ sich auf einen Stuhl fallen als sie plötzlich merkte wie das Raitsu von Jackson verschwand. Sie wusste nicht was das zu bedeuten hatte. Gibt mir hier den niemand mehr bescheid? Sie legte ihren Kopf auf ihre Arme und schloß die Augen für einen Moment. Dann blikte sie wieder in den Spiegel. Sie sah den Espada vor dem Westtor. Wütend warf sie eines der Gläser an die Wand. Dieser Idiot, wie kann er nur. Wir haben dich gerade eben erst jemanden verlorgen.... Am liebsten würde sie ihn nachgehen und ihn eigenhändig zurück holen. Aber sie hoffte das er bald genug wieder zurück kam, bevor er entdeckt wurde...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amaya
Nr. 3 der Espada
avatar

Anzahl der Beiträge : 154
Ort : ~ at Hell ~

BeitragThema: Re: Labor   Fr März 04, 2011 3:13 pm

Amaya beobachtete wie der Shinigami sich näherte. Sie fluchte. Schnell kramte sie in ihren Sachen nach einen der neuen Erfindungen von ihr. Sie hatte nicht vor noch jemanden zu verlieren. Also nahm sie den von der Soul Society erfundenen Höllenschmeterlind den sie ummodifiziert hatte und nun Himmelsschmetterlin nannte. Und sendete Jakson sine Nachricht.

(off: yahaaa Himmelsschmetterling ich bin genial ^^, Nachricht geb ich unter Höllenschmeterlinge rein)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amaya
Nr. 3 der Espada
avatar

Anzahl der Beiträge : 154
Ort : ~ at Hell ~

BeitragThema: Re: Labor   Sa März 05, 2011 12:11 pm

Amaya blickte erleichtert in den Spiegel als sie merkte das der Espada sich zurückzog.
Sie wollte nicht noch jemanden verlieren. Nicht schon wieder.
Sie würde ihn nicht schimpfen oder etwas inder Art. Er war selbst dafür verantwortlich was er tat und was nicht.
Sie ließ sich in den Sessel fallen und atmete aus.
Das Mädchen schloß die Augen und genoß die Ruhe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nozomu Jackson
Nr. 5 der Espada
avatar

Anzahl der Beiträge : 54

BeitragThema: Re: Labor   Sa März 05, 2011 2:08 pm

come from Seireitei

Dieses mal betrat Jackson das Labor in einem normalen Tempo, ruhig öffnete er die Tür zu dem Raum und besah sich Amaya die ein Stück in einem Sessel versunken war. In seiner linken Hand hatte er einen Apfel, diesen hatte er sich unterwegs besorgt und nun biss er ein Stück von diesem ab. Ohne ein Wort zu sagen setzte er sich in einen anderen Sessel im Raum, durch seine Größe konnte er jedoch nicht auf die gleiche Weise in diesem versinken wie die Tres Espada, wenn Amaya ihn schon zurückbeorderte sollte sie wenigstens seine Langeweile kurieren. "Na wie läuft es so mit deinen Erfindungen? Ich meine außer dem Schmetterling." Mit einem kurzen Blick nach draußen prüfte er ob alles so war wie immer, es war natürlich Nacht wie immer in Hueco Mundo und hier und da sah man einen Hollow oder Arrancar durch die Stadt laufen. Erstere waren aber ziemlich selten, den die meisten Menos die, diesen Ort betraten wurden kurz danach in Arrancar verwandelt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amaya
Nr. 3 der Espada
avatar

Anzahl der Beiträge : 154
Ort : ~ at Hell ~

BeitragThema: Re: Labor   Sa März 05, 2011 4:31 pm

"Ja es geht schon voran. Ich hoffe die Shinigami entdecken den Durchgang nicht. Es war ganz schön viel arbeit ihn zu erschaffen." Leichter Vorwurf lag in ihrer Stimme, was sie jedoch mit einem sanften Lächeln wieder wegmachte. Sie betrachtete den Himmel durch das Fenster neben der großen Tür die auf den Balkon hinausführte. Sie hatte dort einen perfekten Ausblick über die Wüste. Sie legt den Spiegel vor dem Espada hin und erklärte ihm: "Hier kannst du sehen was gerade in der Soul Society geschieht." Sie lächlete im aufmunternd zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nozomu Jackson
Nr. 5 der Espada
avatar

Anzahl der Beiträge : 54

BeitragThema: Re: Labor   Sa März 05, 2011 6:54 pm

Aufgrund seiner fehlenden Emotionen war er zwar nicht in der Lage den Vorwurf aus ihrer Stimme heraus zu hören jedoch nickte er einfach da es Amaya wirklich arbeit gemacht hat wie er schätzte. Als sie erwähnte das man durch den Spiegel sehen konnte was in Fernen Orten geschah, dachte er nach, gab es so etwas nicht in der Menschenwelt? Er glaubte sich zu erinnern das einer der schwächeren Arrancar über so etwas wie einen Fernseher geredet hatte. Dann schaute er interessiert in den Spiegel, es war schön ruhig also warum nicht einen blick riskieren, der Shinigami mit dem er ein kurzes Treffen hatte ließ gerade alles reparieren. "Hmm, so hast du also gewusst wo ich bin und mir diesen Schmetterling geschickt, gibt es auch Ton?" Es war eigentlich nicht seine Art, aber ihm kam die Idee das dies eine wunderbare Möglichkeit wäre um die Shinigamis auszuspionieren, man könnte herausfinden auf welche Weise sie kämpfen und was ihre Strategien waren, einfach indem man sie beim Training beobachtete.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amaya
Nr. 3 der Espada
avatar

Anzahl der Beiträge : 154
Ort : ~ at Hell ~

BeitragThema: Re: Labor   Do März 10, 2011 1:35 pm

Amaya beobachtete den Shinigami. Er hatte ine komische Ausstrahlung. Etwas bedrohliches. Er zeigte keine Emotionen oder sonstiges. Er machte einen etwas gelangweilten Eindruck auf sie. Das Mädchen drückte einen Knopf auf der Seite des Spiegels und nun war auch Ton zu hören. "Es ist allerdings etwas Zeitverzögerd das ganze. Ca. eine halbe Minute." Normalerweiße war Ama keine Erfindering aber wenn sie Ideen hatte dann musste sie diese auch gleich Umsetzen. Je mehr sie über ihre Feinde wusste desto besser war es. Und umso weniger Verluste würden sie erleiden. Das war Amayas Hauptziel. Keine Verluste. Wieder starrte das hübsche Mädchen ins leere und war in ihren Gedanken versunken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nozomu Jackson
Nr. 5 der Espada
avatar

Anzahl der Beiträge : 54

BeitragThema: Re: Labor   Do März 10, 2011 6:56 pm

Der Arrancar beobachtete ebenfalls wie der Shinigami zuerst den Kampfplatz verließ und sich dann auf den Weg in die Stadt machte, anscheinend hatte er ein festes Ziel. Dann jedoch wurde es Nozomu langsam langweilig, was war schon interessant daran einen rumlaufenden Typen zu beobachten. Trotzdem würde er sich merken wie das Ding funktionierte, es könnte nützlich sein um einen zukünftigen Gegner zu finden. Der jung aussehende Arrancar lehnte sich ein wenig zurück und sah mit einem interessierten Blick zu Amaya die anscheinend in ihren eigenen Überlegungen versunken war. Das Lächeln auf seinem Gesicht gab dem ganzen eine leicht anzügliche Atmosphäre, besonders als er noch einmal von seinem Apfel abbiss, jedoch hatte der Quinto nichts dergleichen vor und sah nur in Ruhe zu Amaya ohne etwas zu sagen. Das Mädchen hatte er immer schon für seltsam gehalten, sie zeigte nicht immer welche Fähigkeiten sie hatte sondern wog ihre Gegner zumeist in Sicherheit. Das war für ihn vollkommen unverständlich, doch unter den Espada gehörte sie noch zu den Personen mit denen er am meisten gemeinsam hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katsutoshi Kurogane
Nr. 2 der Espada
avatar

Anzahl der Beiträge : 380

BeitragThema: Re: Labor   Do März 10, 2011 7:25 pm

Mit einem lauten Knall öffnete Katsutoshi die Tür, warf sie dabei fast aus den Angeln und ließ diverse Reagenzgläser gefährlich hin und her wippen. So sah jeder seiner Besuche hier aus, und inzwischen hatten die Forscher sich daran gewöhnt. Der Blick des Arrancars schweifte durch den Raum als er zwei andere Espadas sah. Nunja nicht das er sie hätte sehen müssen. Das Reiatsu der Espada war stärker, als das der anderen Arrancar und genau aus diesem Grund hätte er die beiden auch bei einem brechend vollem LAbor als Espada erkannt. Langsam ging Katsutoshi zu den beiden rüber. Er hatte beide höhstens ein oder zweimal bei einer Besprechung gesehen, also kannte er sie nicht beim Namen, geschweige denn ihren Rang. " Hey ihr da." ertönte seine Stimmt als er schließlich neben dem männlichen stand. "Irgendwas neues?" Diese Frage war eher rhetorisch, denn er kannte die Antwort bereits. Nichts neues. Seit einigen Tagen war das so. Ob die anderen was zu tun hatten wusste er nicht, klar war das er sich dauernd langweilte und seit Wochen keinen anständigen Kampf mehr hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nozomu Jackson
Nr. 5 der Espada
avatar

Anzahl der Beiträge : 54

BeitragThema: Re: Labor   Sa März 12, 2011 7:53 pm

Als die Nummer 2 unter den Espada näher kam wusste natürlich auch Nozomu sofort das dieser da war, immerhin war der andere nicht der einzige Arrancar der ein Reisatsu nach der Stärke und Position einordnen konnte. Mit einer schnellen Bewegung drehte er den Kopf zur Seite und besah sich Katsutoshi, der Mann hatte eine Aura um sich oder so konnte man sagen sodass man sofort merkte das mit ihm nicht zu spaßen war. Selbst Jackson bemerkte das, er hatte übrigens nie eine hohe Meinung von dem anderen gehabt denn dafür waren ihre Persönlichkeiten wohl einfach zu unterschiedlich. Im Gegensatz zu Kurogane hatte er sich den Namen des Segunda Espada gemerkt, etwas was er grundsätzlich machte, er hatte wohl einfach einen ziemlichen Sinn für Höflichkeit. "Hallo Katsutoshi, eigentlich nicht, ich hab mich ein wenig in der Soul Society umsehen wollen, aber wurde zurückbeordert bevor ich durch die Tür kommen konnte." Die meisten hätten das jetzt wohl nicht so offen gesagt, aus verschiedenen Gründen, zum einen könnte Kurogane nun auf die Idee kommen das ebenfalls zu machen oder anfangen ihn nach Details auszufragen. Doch dem Quinto Espada kam der Gedanke das der andere etwas so unlogisches machen würde gar nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katsutoshi Kurogane
Nr. 2 der Espada
avatar

Anzahl der Beiträge : 380

BeitragThema: Re: Labor   Sa März 12, 2011 8:17 pm

" Du wurdest zurückbeordert? Von wem denn? Doch nicht etwa von der da?" fragte der Segunda Espada Nozomu. Ihm war egal wer oder was einen Espadarang bekleidete, aber sich von einer Frau etwas sagen zu lassen? Niemals. Vielleicht wusste der andere es nicht, aber schon immer galt unter den Espada vollkommene Gleichberechtigung, neben dem Gesetz des Stärkeren natürlich. " Naja...Soul Society... Wird sollten mal eine Besprechung einberufen damit der Rest aus ihren Löchern gekrochen kommen. Tag für Tag kommen wieder Hollows aus der Menschenwelt zurück weil diese Shinigamis sie besiegen. " Während Katsutoshi sich dann weiter umsah versuchte er den Rang der beiden in etwa einzuschätzen. Amaya musste knapp unter ihm liegen also schätze er sie als No. 3 ein, Nozomu hatte noch weniger Reiatsu als Amaya also musste er natürlich unter ihr sein. Für die No. 4 war es ihm zu wenig spirituelle Kraft also schrieb er seinem gegenüber die No. 5 zu. " Wir könnten zu zweit nach Karakura oder Soul Society... Nicht das ich mich nicht alleine traue, aber so ist es einfacher einen Gegner zu finden. Zwei Espada erregen einfach ein wenig mehr Aufmerksamkeit als ein einzelner."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nozomu Jackson
Nr. 5 der Espada
avatar

Anzahl der Beiträge : 54

BeitragThema: Re: Labor   Sa März 12, 2011 8:35 pm

Er verstand nicht genau was Kurogane mit dem "der da" meinte denn er konnte nicht wirklich herauslesen welche Art von Emotion in dem Ausdruck lag. Natürlich kannte er das Gesetz der Gleichberechtigung, doch war er der Typ Mensch der immer tat was am logischsten war, und einen Streit mit einem stärkeren Mitglied der gleichen Organisation anzufangen war nicht gerade logisch. Der Quinto nickte, was Katsutoshi da sagte klang nicht dumm, eine Besprechung einberufen würde wohl wirklich etwas nützen, es gab zu viel Uneinnigkeit unter den Hollows. "Vielleicht sollten wir ein Paar Arrancar mit niedrigerem Rang mitnehmen, ich bin für Karakura Town." Wenn es nach ihm ginge würden sie sich nicht gleich zur Soul Society aufmachen, einfach weil es ihm seltsam vorkommen würde wenn sie dorthin gehen würden nachdem er gerade von dort kam. Wie auch immer, es klang auf jeden Fall interessanter sich in die Menschenwelt auf zu machen als hier rum zu sitzen und nichts zu tun außer hin und wieder einen Bissen von seinem Apfel zu nehmen, der Nebenbei fast aufgebraucht war. Vielleicht würden sich ja ein Paar gute Gegner finden, und sonst könnte man sich auch einfach mal einen netten Tag machen, wie gesagt immer noch besser als nichts zu tun.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katsutoshi Kurogane
Nr. 2 der Espada
avatar

Anzahl der Beiträge : 380

BeitragThema: Re: Labor   Sa März 12, 2011 8:43 pm

Katsutoshi grinste leicht als sein gegenüber die Menschenwelt vorschlug. " Das ist fast sogar noch besser als Soul Society...Am besten nehmen wir zusätzlich zu den Arrancars noch einige Hollows mit. Aus zweierlei Gründen. 1. Als Kanonenfutter und 2. damit Shinigamis auftauchen. " Endlich würde mal wieder etwas passieren, endlich würden die Wochen ewiger Langeweile beendet werden. Sichtlich entspannter sah sich der Segunda Espada noch einmal um. Dann schnappte er sich einen kleinen ründlichen Gegenstand von einem der Labortische. "Hollowlockmittel. Das sollte reichen um einige mittlere in die Menschenwelt zu locken. Vielleicht haben wir ja Glück und ein paar Menos kommen auch vorbei. " meinte der Espada erklärend und steckte die weiße Kugel in die Hosentasche. Dann rief er einen Laborarrancar herbei und ließ ihn 4 von den Los Numeros holen. "Okay ich wäre soweit, wie sieht es mit dir aus?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nozomu Jackson
Nr. 5 der Espada
avatar

Anzahl der Beiträge : 54

BeitragThema: Re: Labor   Sa März 12, 2011 8:58 pm

Er drehte sich nun so dass er gegenüber von Katsutoshi stand, dann nickte er nochmal und nahm sich ebenfalls etwas von dem Labortisch, bei ihm war es aber ein neuer Apfel und kein Hollow Lockmittel. Irgendwie hatte er Heute Appetit auf diese Dinger. Er ging mit langsamen Schritten Richtung Tür als der Segunda Espada nach ein Paar von den Los Numeros rufen ließ, "In Ordnung hast du irgendeinen bestimmten Ort in der Stadt im Auge?" fragte er schon von der Tür aus, bei dieser Sache würde der Arrancar selbst keine große Hilfe sein, denn er hatte den Großteil seiner Zeit in Hueco Mundo verbracht und selbst als Hollow hatte er dieses Land kaum verlassen bis auf ein Paar Ausflüge die jedoch alle nur kurz waren. Und an seine Zeit als Mensch konnte er sich überhaupt nicht erinnern, desweiteren hatte er ja auch keine Ahnung was den eigentlich so in einer Stadt war. Immerhin war Las Noches nicht wirklich eine Stadt sondern vielmehr eine Art riesiges Schloss, mit Forschungsabteilung und lauter Kriegern. Der junge Mann kratzte sich leicht am Kopf und überlegte was wohl Amaya von dem ganzen halten würde, diese war jedoch noch ziemlich in ihre Gedankengänge vertieft und ihm viel auch kein Grund ein warum es sie stören würde. Gleichzeitig fand er auch das sie nicht die Art von Person wäre die mitkommen wollen würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katsutoshi Kurogane
Nr. 2 der Espada
avatar

Anzahl der Beiträge : 380

BeitragThema: Re: Labor   Sa März 12, 2011 9:21 pm

" Nein keine Ahnung wohin es gehen soll... " meinte Katsutoshi und tippte dann mit einem Finger in die Luft. An dieser Stelle öffnete sich ein schwarzes Etwas welches als Garganta bekannt war und einen Durchgang zur MEnschenwelt darstellte. "Okay nächster Stopp: Karakura..." Die 4 Los Numeros traten durch das schwarze Ding und verschwanden sogleich. Auch Katsutoshi ging auf das schwarze Loch zu "Wir sehen uns auf der andeen Seite" meinte er nur und verschwand dann.


tbc: irgendwo in Karakura
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nozomu Jackson
Nr. 5 der Espada
avatar

Anzahl der Beiträge : 54

BeitragThema: Re: Labor   So März 13, 2011 3:44 pm

Der junge Mann, zumindest sah er von außen ja so aus, auch wenn er selbst nicht genau wusste wie alt er eigentlich war folgte dem anderen Espada nach einem Augenblick durch das Tor. Dabei gab es eine leichte Energiefluktuation im Garganta was eine Zeitverschiebung verursachte wodurch er etwas später auf der anderen Seite ankommen würde als der Segunda Espada. Mit einem Plupp verschwand er in dem schwarzen Loch das kurz darauf verschwand. In Las Noches wehte ein leichter Wind, wie um die Leere zu füllen, welche die beiden Arrancar hinterlassen hatten.

tbc. Park

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amaya
Nr. 3 der Espada
avatar

Anzahl der Beiträge : 154
Ort : ~ at Hell ~

BeitragThema: Re: Labor   Mo März 14, 2011 1:01 am

Amaya war in den Himmel verteift. Sie nahm das Gespräch der beiden nur schämenhaft war. Sie mochte es nicht beleidigt zu werden, der Espada dachte wohl er war stärker als sie und sie musste ein Lachen unterdrücken. Soll er doch, es war ihr egal was andere von ihr dachten. Typisch Mann von ihr aus konnten sie gerne so viel sie wollten in der realen Welt kamputt machen. Es war ihr gleich.
Sie war in Gedanken versunken und beobachtete die zwei wie sie verwanden. Dann schleif sie ein.


Als sie wieder erwachte nahm sie ihren Spiegel. Kurz sah sie ihre eigneen schwarzen Augen aufblitzen doch dann erblickte sie den Park wo siche die zwei Espada aufhielten. Diese Idioten...was denken sie was sie da machen. Das Mädchen seuzte. Sie wusste das die Shinigami nicht mehr lange auf sich warten ließen, doch eingreifen wollte sie auf keinen Fall. Die blonde vermied es so geut es ging zu kämpfe. Sie ließ einige Hollows deren Sträke ganz gut waren zu sich bringen und schickte sie mit einer Botschaft in den Park.

Doch das hatte nicht den gewünschten Effekt, sie packte schnell ein paar Sachen ein und machte sich auf den Weg.

TBC: Flussufer

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katsutoshi Kurogane
Nr. 2 der Espada
avatar

Anzahl der Beiträge : 380

BeitragThema: Re: Labor   Di Jun 07, 2011 8:55 pm

Langsam betrat der Segunda Espada das Labor Hueco Mundos. Besser gesagt den frei zugänglichen Raum. Den Raum den man öffentlich zeigen konnte. Aus einer Schubkarre holte er einen Himmelsschmetterling, flüsterte ihm die Nachricht für Kenji zu und ließ ihn losfliegen. Dann wandte er sich zu einem großen Schrank, klappte dort wie in einem schlechtem Film einen dicken, wissenschaftlichen Wälzer nach vorne, woraufhin sich eine Geheimtür öffnete. Einen Augen- und Fingerabdruckscan später öffneten sich, so vermutete Katsutoshi aufgrund des gut hörbaren Geräuschs, eine ganze Reihe von Schlössern und Riegeln. Sobald der Espada durch die Tür geschritten war, schloss sie sich auch sogleich hinter ihm um den Schrecken zu verbergen, der sich in den tiefen des Hueco Mundo Laboratoriums befand. Doch zunächst stand ihm ein langer Aufenthalt auf einer Treppe vor. Während er die schier endlose Wendeltreppe hinunterging überlegte er sich die nächsten Schritte. Er könnte SIE um Hilfe bitten, SIE vielleicht sogar mitnehmen. Ob sie dem einstimmen würde? Das würde er erst wissen nachdem er sie gefragt hatte. Ein Schrei war zu vernehmen, gefolgt von einem weiteren. Katsutoshi lächelte leicht, SIE hatte also weiterhin ihren Spaß. Unten angekommen wartete eine weitere Sicherheitstür und Schutzkleidung, kugel-,explosions- und neurotoxinsicher. Er zog sie an, öffnete dann die Tür und wurde von einem grellen weißen Licht geblendet als er eintrat.


tbc: ??
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Labor   

Nach oben Nach unten
 
Labor
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Das Labor-Zutritt nur an wenige
» Privates Labor 1-03 // Alice & Alison Morgan (Wesenspezifische Kräfte)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Bleach Society RPG :: RPG Welt :: Hueco Mundo :: Las Noches-
Gehe zu: