Bleach Society RPG
Unser Forum ist Umgezogen!
Bitte meldet euch in unserem neuen Forum unter der url: http://bleach-society.forumieren.com/forum an.

>Klick hier< um zum neuen Forum zu gelangen.



Neuster User: Grimmjow
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Ähnliche Themen
Die neuesten Themen
» Zum tanzenden Schwert
Mi Nov 26, 2014 4:34 pm von Grimmjow

» Nerima - Be my Slave
So Jul 31, 2011 11:41 am von Gast

» Tales of Phantasia - ToP
Mo Jul 25, 2011 6:49 pm von Gast

» Partnerschaftsanfrage - Bloody-Rose
Do Jul 07, 2011 3:50 pm von Gast

» The Journey
Do Jul 07, 2011 3:50 pm von Gast

» Anfrage von Crimson Empire
Mi Jul 06, 2011 9:00 pm von Gast

» Akito Akuma ,Captain der 9. Division [ fertig ]
So Jun 26, 2011 5:47 am von Souta Hakuno

» Es ist endlich so weit!
So Jun 26, 2011 12:47 am von Kunshi Seijin

» Park
Fr Jun 24, 2011 9:11 pm von Sukaienjeru Dorakyura


Austausch | 
 

 Vincis Zimmer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Vinci
Nr. 7 der Espada
avatar

Anzahl der Beiträge : 27

BeitragThema: Vincis Zimmer   Mo Apr 25, 2011 11:27 pm

Müde streckte Vinci seine Arme aus, als die künstliche Sonne von Las Nochas auf seine noch geschlossenen Augen schien. Manche würden Probleme damit haben an einem Uhr zu schlafen, wo rund um die Uhr die Sonne schien. Da in Hueco Mundo jdoch sowieso sonst ewige Nacht herrschte hatten die Bewohner keinen echten Tag-Nacht-Rhythmus - Vinci war sich noch nicht einmal sicher ob er als Hollow überhaupt zu schlafen brauchte, er tat es aber aus Gewohnheit. Während er sich langsam erhob tastete er mit der Hand nach seiner Arrancarweste, in der er seinen hageren Körper einhüllte. Wie jeden Morgen - wenn man an so einem Ort überhaupt von Morgen sprechen konnte - ging er zunächst zu seinem Schminktisch hinüber. Ursprünglich war es eine Steinsäule gewesen, von der er den Großteil zerstört und nur ein glattes Steinpodest überiggelassen hatte. Auf dem ruhten nun diverse Gegenstände, die er sich aus der Menschenwelt zusammengeklaut hatte: diverse Lippenstifte, Eye-roller, Anti-Faltencream und andere Schminkutensillien, sowie ein großer Spiegel, der gegen die Wand gelehnt auf dem Podest thronte. Feierlich setzte sich Vinci auf seinen Hocker, ebenfalls ein Überbleibsel der Steinsäule. "Es ist so ein Jammer, dass es all das nicht mehr geben wird wenn alle Menschen ausgelöscht sind", sagte er zu sich selbst, während er anfing sein Make-up aufzusetzen. "Ich sollte mir vielleicht ein paar hundert Sklaven nehmen, die für mich in alle Ewigkeit Schminke herstellen - hach, wie großzügig von mir, ein paar niederen Menschen zu erlauben, mit beim Erhalt meiner unsterblichen Schönheit zu helfen. Fa-be-haft!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vinci
Nr. 7 der Espada
avatar

Anzahl der Beiträge : 27

BeitragThema: Re: Vincis Zimmer   Sa Apr 30, 2011 11:05 pm

Während er sich schminkte fiel Vinci auf, wie ruhig es in Las Nochas zur Zeit war. Sicher, es war ein großer Palast, und die Zimmer waren weitläufig verteilt, dennoch kam es ihm fast so vor, als wäre er momentan der einzige Espada. "Hier ist immer so wenig los...", meinte er, während er mit den Fingern nach seinem Eye-Liner tastete. Nach einer Weile schob er seine anderen Schminkartikel beiseite, doch konnte er ihn nirgends finden. War er vielleicht von Tisch gefallen? Vinci schaute auf dem Boden nach, bis er schließlich aufstand und das ganze Zimmer durchsuchte. Doch konnte er den Eye-Liner nirgends finden.
"Wie ganz und gar nicht fabelhaft", murmelte er. Bei genauerer Inspektion fiel ihm zudem auf, dass sein Bestand an Anti-Falten-Creme sowie Nagellack bedrohlich niedrig waren. "Scheint, als müsste ich der Welt der Menschen wieder einmal einen Besuch abstatten. Hach, hoffentlich wird das nicht wieder so ein Durcheinander wie beim letzten Mal! Vielleicht kann ich es dann auf unter ein Dutzend Tote beschränken." Vinci warf noch eine kurzen Blick in den Spiegel um sicherzugehen, dass er sich trotz unvollendeten Make-up unter die Menschen trauen konnte(auch wenn sie ihn nicht sehen würden). Nachdem er kurz sein Haar etwas zuruchtgemacht hatte verließ er sein Zimmer, um sich irgendwo im Freien ein Garganta in die Menschenwelt erschaffen zu können.

TBC: Karakura Town ~ Park
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vinci
Nr. 7 der Espada
avatar

Anzahl der Beiträge : 27

BeitragThema: Re: Vincis Zimmer   So Mai 15, 2011 11:49 pm

TF: Karakura Town ~ Shopping Center

Inmitten von Vincis Zimmer öffnete sich ein Garganta. Heraus trat der Besitzer des Raumes, die Arme voller Taschen gefüllt mit allen möglichen Kosmetikartikeln. Mit einem Lächeln auf den Lippen, dass ihn fast freundlich wirken ließ (fast) ging er hinüber zu seinem kleinen Schminktisch. Als er auf die Masse seiner Waren schaute musste er sich eingestehen, vielleicht doch ein bisschen über die Strenge geschlagen zu haben. "Hach, das würd ein Stress, das alles unterzubringen", seufzte er. Bevor er jedoch zu demotiviert wurde raffte sich der Espada wieder zusammen. "Ach was soll's. Je eher ich fertig bin, desto eher kann ich mein Make-up beenden!" Mit solch hoffnungsvollen Gedanken machte er sich an die Arbeit.


"Fa-bel-haft!", rief Vinci entzückt, während er seinen Lippenstift zur Seite legte. Ausgiebig betrachtete er sein frisch geschminktes Gesicht im Spiegel. "Nun kann ich mich wieder unter die Leute trauen!" Zufrieden erhob er sich von seinem Platz und ging hinüber zum Fenster. Draußen schien wie immer die Sonne, und überhaupt sah Las Nochas genauso aus wie sonst. "Wann startet endlich diese Invasion?", murmelte Vinci, während er seinen Kopf auf seinen Arm stützte. Jetzt, wo die Perfektion seines Körpers besonders deutlich war, erfüllte der Gedanke an die Welt da draußen Vinci mit noch mehr Abscheu. Die Menschenwelt, Soul Society, sogar seine Heimat Hueco Mundo: Alles war voll von abstoßenden und unansehlichen Geschöpfen, und jede einzelne schien darum wettzueifern, ihn am meisten anzuekeln. Alte Männer, aufgedunsene Hollows, vernarbte Shinigami, Männer und Frauen jeden Alters, kleine Kinder - allein beim Gedanken schauerte es Vinci. Selbst die Gegenwart seiner eigenen Kameraden konnte er manchmal kaum ertragen, so hässlich waren sie alle. "In dieser Welt ist nur Platz für perfekte Lebensformen", meinte er zu sich selbst. Ein lauer Wind wehte durch das Fenster in sein Zimmer. Vinci strich sich mit einer Hand durch die Haare, während er mit einer Hand durch sein Haar fuhr. "Und ich werde jede Kratur vernichten die es wagt, meine Augen mit ihrem schndhaften Aussehen zu verletzen. Erst wenn ich durch eine Welt gehen kann, die meiner unendlichen Schönheit würdig ist, werde ich zufrieden sein. Erst wenn die Welt mein ist, werde ich wahrhaft glücklich sein können."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Vincis Zimmer   

Nach oben Nach unten
 
Vincis Zimmer
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Zero´s Zimmer
» Was tun gegen Ameisen im Zimmer
» Zimmer Nummer 314
» Saori´s & Luciver´s Zimmer
» Zimmer 01 - Takeru, Mitsuki

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Bleach Society RPG :: RPG Welt :: Hueco Mundo :: Las Noches-
Gehe zu: