Bleach Society RPG
Unser Forum ist Umgezogen!
Bitte meldet euch in unserem neuen Forum unter der url: http://bleach-society.forumieren.com/forum an.

>Klick hier< um zum neuen Forum zu gelangen.



Neuster User: Grimmjow
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Ähnliche Themen
Die neuesten Themen
» Zum tanzenden Schwert
Mi Nov 26, 2014 4:34 pm von Grimmjow

» Nerima - Be my Slave
So Jul 31, 2011 11:41 am von Gast

» Tales of Phantasia - ToP
Mo Jul 25, 2011 6:49 pm von Gast

» Partnerschaftsanfrage - Bloody-Rose
Do Jul 07, 2011 3:50 pm von Gast

» The Journey
Do Jul 07, 2011 3:50 pm von Gast

» Anfrage von Crimson Empire
Mi Jul 06, 2011 9:00 pm von Gast

» Akito Akuma ,Captain der 9. Division [ fertig ]
So Jun 26, 2011 5:47 am von Souta Hakuno

» Es ist endlich so weit!
So Jun 26, 2011 12:47 am von Kunshi Seijin

» Park
Fr Jun 24, 2011 9:11 pm von Sukaienjeru Dorakyura


Austausch | 
 

 Makotos innere Welt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Makoto Itami
Mitglied der Vizard
avatar

Anzahl der Beiträge : 219
Ort : Hamburg

BeitragThema: Makotos innere Welt   Mo Apr 18, 2011 6:16 pm


Dieses Gebiet ist Makotos innere Welt, in die er sich zurückzieht, wenn er von seinem inneren Hollow oder Uriu dorthingezogen wird oder er per Jinzen selbst in diese Sphäre eintritt. Makotos innere Welt besteht aus vielen Steinspitzen, die unter einem blau-gelben Himmel liegen und aus dem Boden ragen. Diese Spitzen bedecken den ganzen Boden und wenn Makoto in seine innere Welt eintritt sitzt er wie Uriu oder sein innere Hollow auf einer harten Holzplatte die auf einer Spitze balanciert.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hollow Makoto
Neuling
avatar

Anzahl der Beiträge : 6

BeitragThema: Re: Makotos innere Welt   Mi Apr 20, 2011 8:22 am

FIRSTPOST

Endlich war es wieder soweit! Hollow Makoto hatte wieder eine Gelegenheit bekommen, den Körper von Makoto zu übernehmen. Wie lange hatte er nun auf diese Change gewartet?? Mehr als 10 Jahre? Es kam dem Hollow auf jeden Fall wie eine Ewigkeit vor, die er wieder stillschweigend im Bewusstein von Makoto verbracht hatte und geschwiegen hatte. Zu lange hatte er nichts mehr getan, nicht mehr gekämpft nicht merh den Druck gespürt den er auf seinen Armen hatte, wenn Makoto mit seinem Zanpaktou auf die schwarze Klinge des Hollows einschlug.
Doch dies änderte sich jetzt, änderte sich heute! Schon bei dem anderen Vizard, der scheinabr eine völlig andere Einstellung zu seinem inneren Hollow hatte, hatte der Hollow Makoto sich schon gedacht, dass er heute zum Zug kommen würde. Und dann der Kampf gegen die Arrancar... Wie gerne hätte der Hollow Makoto eingegriffen und die Schädel der Arrancar mit einer Hand zersdrückt. Ach... es war nicht fair von makoto gewesen, dass er sich einfach zurück gezogen hatte, denn hätten ihn die Arrancar noch weiter zugesetzt, hätte der Hollow Makoto ohne weiteres die Kontrolle übernommen um auch den Körper von Makoto dank seiner Hochgeschwindigkeitsregeneration zu heilen. Zwar wäre es sicher nicht förderlich für die Stadt gewesen, wenn Hollow Makoto in Aktion getreten wäre, aber für den inneren Hollow war sowieso nur das Leben seines Trägers wichtig, alles andere war entbehrlich.
Auch wenn sich der Hollow Makoto schon auf den Kampf freute, gab es doch eine Sache die ihn an dem Treffen mit Makoto störte. Er war wieder zu sehr in das Feld eines Shinigami gefallen und hatte kaum mit Instinkt, sondern nur mit Logik gekämpft. Dies war wohl das größte, was einen inneren Hollow angiften konnte, denn der innere Hollow bildete ja den Instinkt seines Vizards.
Wie dem aber auch sei, er würde Makoto diesen Fehler schon im Laufes des Kampfes offenbaren und ihm auch zeigen, für was der Instinkt eigentlich gut war. Denn... er hatte in der Zeit, während er nicht mit Makoto gekämpft hatte, etwas entwickelt, was den Vizard sicher überraschen würde und womit niemand rechnen würde. Nun saß Makoto auf seiner Holzplatte vor ihm und dein hämisches Grinsen breitete sich auf dem Gesicht des Hollows aus. Er wartete noch einen Moment, eher er aufstand und seinen "Meister" ansprach. "Herr jeh... wie ich gehofft habe, dass dein inneres Ich genauso verletzt ist wie unser Körper...", sagte er beiläufig und als der Blick von Makoto auf ihm ruhte grinste er weiter, "Lange nicht mehr gesehen... Makoto."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Makoto Itami
Mitglied der Vizard
avatar

Anzahl der Beiträge : 219
Ort : Hamburg

BeitragThema: Re: Makotos innere Welt   Mi Apr 20, 2011 8:46 am

CF: Straßen und Gassen

Nachdem Makoto für einen kurzen Moment sein Bewusstsein verloren hatte, öffnete er wieder seine Augen und erblickte den blau-gelben Himmel seiner inneren Welt. Er saß, im Scheidersitz, auf einer der Holzplatten und vor ihm saß Uriu. Das Mädchen lächelte ihn sanft an und er lächelte zurück. "Ich freue mich dich endlich mal wieder hier zu sehen... Mako-kun!", sagte sie zu ihm und Makoto nickte. "Ich auch Uriu... Doch wäre es schöner, wenn die Umstände nicht so schlimm wären." In diesen Moment ließ Uriu ihren Kopf sinken und nickte traurig. Sie wusste was gleich passieren würde, genauso wie Makoto es wusste ebenso. Meistens, wenn Makoto "unfreiwillig" in seine innere Welt kam, hatte dies nur einen Grund. Ihn...
Genau in dem Moment, wo Makoto an seinen Hollow dachte, hörte er dessen Stimme, welche seiner mit aufgesetzter Maske ähnelte, aber dennoch ein wenig höher war. Sofort hörte er auch heraus, dass der Hollow sich überlegen fühlte und sich wirklich auf den Kampf freute. Aber irgendetwas war anders. Makoto spürte eine Kraft von seinem Hollow, welcher er nicht kannte. Jeder Shinigami wusste, seit dem Krieg gegen Aizen, genau wie das Prinzip eines Vizards funktionierte, und das der innere Hollow genau ads konnte, was der Shinigami konnte. Zwar hatte wohl kaum ein Shinigami, der heute lebte, einen Vizard oder geschweige den einen inneren Hollow gesehen, doch konnte sich wohl fast jeder das Bild grob vorstellen. Daher wunderte es Makoto, dass von seinem Hollow eine unbekannte Kraft ausging.
Nun seuftzte er jedoch schwer und schaute Uriu nocheinmal mit einen fröhlichen Blick an, ehe er auftand und sich umdrehte. "Tja... ich will es dir ja nicht zu einfach machen", sagte er zum Hollow mit leicht verärgerten Gesichtsausdruck und griff langsam nach dem Griff seines Zanpaktous, "Also... ich hätte noch ein paar Jahre mit dem nächsten Treffen warten können mein Lieber... aber du willst es ja nicht anders." Mit diesen Worten zog Makoto sein Zanpaktou, genau wie sein Hollow und beide sprachen die Befreiungsformel. "Besiege ehrenvoll meinen Gegner... Uriu!!" Nachdem nun die beiden Zanpaktous ausgeschwungen waren, sah man in Makotos Hand die weiße Form und in de seines Hollows die Schwarze. Der Hollow grinste immer noch und Makoto schaute ihn immer noch mit dem gleichen Blick an. "Was ist das für eine Kraft die von dir ausgeht, Hollow?", fragte er kühl und der Hollow Makoto funkelte ihn freudig an. "Du bist überrascht, oder?? HAHA... Keine Sorge... mein Lieber... ich werde es dir schon noch zeigen... aber tröste dich mit dem Gedanken, dass es das sein wird, was endlich die Klarheit zwsichen uns bringen wird!", sagte er und hob sein Uriu und zeigte mit dessen Spitze auf Makoto, "ZU lange hast du einfach so tun und lassen können, wie du wolltest! ZU lange hast du vergessen, was es bedeutet ein Vizard zu sein, ein Teil von MIR zu sein! Ich werde dir zeigen, wie schwer dieser Fehler war... MAKOTO!"
Mit diesen Worten sprang der Hollow von seiner Holzplatte auf Makoto zu und schlaug auf diesen ein. Makoto, der erst die Worte seines Hollows verarbeiten musste, da er nicht genau wusste, was dieser meinte, blockt den Schlag und drückte die Klinge seines Gegners weg um selbst zum Gegenschlag auszuholen. Der Kampf hatte nun begeonnen, jedoch machte die unbekannte Kraft des Hollow Makoto ihm Angst.

Wörterzahl (Hanketsu Tenshi): 544
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hollow Makoto
Neuling
avatar

Anzahl der Beiträge : 6

BeitragThema: Re: Makotos innere Welt   Fr Apr 22, 2011 2:13 pm

Hollow Makoto fraute sich sehr, als er den Blick von Makoto sah, der ihm sagte, dass sein Gegenübererksnnt hatte, dass er eine Kraft insich turg, die Makoto nicht hatte. Diese Kraft würde ihm sicher den Sieg übder diesen Kampf geben und auch die Kontrolle über den Körper von Makoto.
Als Makoto auf sein Kommentar antwortete, dass er gehofft hatte, dass Makoto auch hier verletzt sein sollte, wurde das grinsen des Hollows nur breiter, während auch er sein Zanpaktou zog. "Erzähl doch nichts, Makoto... damit bist du für mich nur ein besseres Opfer!", sagte er und sprach mit Makoto den Befreiungsspruch, "Besiege, ehrenvoll meinen Gegner... Uriu!" Nachdem die Zanpaktous nun befreit waren, fragte der echten Makoto was für eine Kraft er in sich trug. Wieder wurde das Grinsend es Hollow Makotos breiter und er schaute seinen Gegner an. "Du bist überrascht, oder?? HAHA... Keine Sorge... mein Lieber... ich werde es dir schon noch zeigen... aber tröste dich mit dem Gedanken, dass es das sein wird, was endlich die Klarheit zwsichen uns bringen wird!", sagte er und die Klinge des schwarzen Uriu zeigte auf den Vizard, "ZU lange hast du einfach so tun und lassen können, wie du wolltest! ZU lange hast du vergessen, was es bedeutet ein Vizard zu sein, ein Teil von MIR zu sein! Ich werde dir zeigen, wie schwer dieser Fehler war... MAKOTO!"
Mit diesen Worten stürtzte sich der Hollow auf seinen Gegner und schlug auf ihn ein. Makoto jedoch konnte den Hieb lässig blocken und drückte den Hollow, der noch in der Luft war wieder weg, um selbst zu zuschlagen. Makoto sprang also Hollow makoto nach und schlug einige Male auf ihn ein, jedoch konnte auch der Hollow diese Schläge blocken, sodass ein Schlagabtausch entstand. So ginig es einige Augenblicke, bis Hollow Makoto einen weiteren Schlag blockt und auch seine freie Hand benutzen musste, damit Makoto die Klinge nicht wegdrücken konnte. Jedoch grinste der innere Hollow und schaute seinen Herren an. "Wie ich gesagt habe, Makoto... du kämpfst zu sehr mit deinem Kopf, wie ein Shinigami. Der andere Vizard hatte recht, damit, dass ich dein Instinkt bin. Du musst mich zulassen, damit du dein volles Potenzial erwecken kannst und neue Dinge entdecken kannst, wozu du so nicht im Stande bist!", meinte er und drückte mit seiner freien Hand stärker gegen die Klinge, "Hanketsu... Tenshi."
Mit diesen Worten entstand am schwarzen Uriu eine große dunkelgraue Explosion, die Makoto hart gegen einige Steinspitzen schleuderte und so einen großen Bereich in Rauch einhüllte. Hollow Makoto hatte nun die Oberhand und rückte näher an seinen Gegner, via Shunpo, heran und ließ sein Schwert in der Luft kreisen. Die Kling war in den dunkelgrauen Schleier gehüllt und Hollow Makoto grinste teuflisch. "Spürst du das, Makoto?! Spürst du wie die Niederlage langsam auf dich zukommt?! SIEH ES EIN!!!!", schrie der Hollow freudig und wartete, dass Makoto kommen würde.
Aber noch etwas passierte. Da es gerade ein innerer Kampf war und Makoto unterlegen war, übernahm der innere Hollow langsam die Kontrolle über dene chten Körper. Was nun passierte... war ungewiss...

TBC: Straßen und Gassen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Makoto Itami
Mitglied der Vizard
avatar

Anzahl der Beiträge : 219
Ort : Hamburg

BeitragThema: Re: Makotos innere Welt   Fr Apr 22, 2011 5:34 pm

Makoto war es ziemlich unwohl, dass er jetzt gegen seinen inneren Hollow kämpfen musste, da es gar nicht in seine Pläne passte. Er hatte gerade mit den Vorbereitungen seines Planes angefangen um Informationen über das Hogyku zu sammeln und Leute zu finden, die sich ihm anschließen sollte, damit er mehr Mitstreiter hatte die dei Menschenwelt beschützen wollten, aber nicht zu den Shinigami gehörten.
Nun kam ihm aber sein innersetn dazwischen und wollte die Kontrolle erkämpfen, was der Hollow wirklich ernst meinte. Nicht nur, hatte er eine unbekannte Kraft erworben, nein, er schien auch noch etwas zu wissen, was Makoto nicht klar wurde. Nachdem sein Hollow ihn nun angegriffen hatte und er den Schlag erfolgreich gekontert hatte, sprang er seinem inneren Hollow hinterher und griff ihn weiter ind er Luft an. Es war ein harter Kampf, bei jeden Schlagabtausch flogen Funken durch die Luft und das klirren der Zanpaktou war unüberhörbar. Während Makotos Gesichtszüge hart und ernst waren, konnte man in den Zügen des Hollows die pure Freude und Überlegenheit sehen. Er genoss jeden Augenblick des Kampfes gegen Makoto und in seinen Augen konnte man lesen, dass er schon für sich geklärt hatte, dass er der Sieger des Kampfes war. Makoto selbst, war sich da nicht so sicher, da er den Hollow bis jetzt immer besiegen konnte, aber noch nie war es aufgetreten, dass der Hollow Makoto eine Technik konnte, die er nicht beherrschte.
Nun waren sie an der Stelle angelang, wo sich ihre Zanpaktou knirschend gegenüberstanden und der Hollow Makoto nun mit seiner Hand noch gegen seine schwarze Klinge drückte. Makoto war konzentriert, doch weiteten sich seine Augen bei den letzten zwei Wörtern. "Hanketsu... Tenshi.", sagte der Hollow und in dem Moment wo das letzte Wort gefalen war, entstand an der schwarzen Klinge eine heftige dunkelgraue Explosion, die Makoto wie einen Pfeil, gegen eine große Steinspitzenformation donnern ließ. Das Geröll stürtzte auf den Vizard ein und eine große Staubbwolke war nun über dem Kampffeld, als der Hollow näher kam und weitersprach: "Spürst du das, Makoto?! Spürst du wie die Niederlage langsam auf dich zukommt?! SIEH ES EIN!!!!"
Kurze Zeit passierte nichts mehr und nur Geräusch des Hanketsu Tenshi um das Zanpaktou von Hollow Makoto war zu hören, denn Jeder Stein lag still. Doch dann hörte man einige Schnitte vom Geröll, welches danach weggeschleudert wurde. Makoto schoss aus der neuen Staubwolke hervor und griff seinen Hollow mit einen schaluten Schrei an. "Kōsoku Katto!!!!", schrie er, als er einen, mit beiden Händen ausgeführten, Vertikalschlag über seinen Kopf ausführte. Die kraft dieses Schlages war so enorm, dass die Luft förmlich zerschnitten wurde, aber der Hollowa war ausgewichen. Makoto spürte seine Bewegung, eswegen drehte er sich um und führte, genau wie sein Hollow nochmal die gleiche Technik aus, um den Schlag entgegenzutreten. Nur war dies völlig nutzlos, da sein Gegner zusätzlich noch eine andere Technik hatte. Wieder kam das Hanketsu Tenshi zum einsatz, welches die Kraft des Hollows enorm erhöhte. Die Zanpaktou waren gleich schnell, doch war das Schwarze stärker, weswegen Makoto wieder wegeschleudert wurde. Er flog im hohen Bogen durch die Luft und als er sich gefangen hatte, war sein Hollow schon hinter ihm und hatte seinen Kopf gepackt.
"GIB AUF!!!! DU kannst nicht gegen den Willen des Überlebens gewinnen, wenn du nur deinen Kopf benutzt!! ", sagte der Hollow und warf Makoto auf das Zerstörte Areal, wo er eo hart aufkam, dass er einen Krater hinterließ. Dort blieb er eine Zeit lang liegen, konnte sich jedoch wieder aurappeln, was der Hollow freudig mitansah. Makoto funkelte ihn an, als er sich den Dreck vom Gesicht wegwischte und seine freie Hand austreckte. In dieser sammelte er nun Reiatsu welches einen silbernen Schein erzeugte. "Ich werde dich nicht gewinnen lassen Hollow! Ich werde die Menscheit beschützen und jeden Hollow vernichten!", rief er seinen Gegner zu, dessen Miene sich dabei verfinsterte, "Cero Revólver!" Mit diesen Worten feuerte Makoto 6 große Ceros ab, welche den Hollow Makoto treffen sollten.

Wörterzahl (Hanketsu Tenshi): 1196
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hollow Makoto
Neuling
avatar

Anzahl der Beiträge : 6

BeitragThema: Re: Makotos innere Welt   So Apr 24, 2011 9:11 pm

Nachdem Hollow Makoto den echten makoto mit seiner neuen Technik gegen die Felsen geschmettert hatte und er nun dort in der Luft stand durchfuhr ihn ein Impuls der blanken Freude. Für ihn war so die idieale Vorstellung wie es zwischen ihm und Makoto sein sollte. Er, der Hollow, stand an erster Stelle und Makoto sollte besiegt am Boden liegen. Jedoch wusste der Hollow nur zu gut, dass Makoto eigentlich stärker war, als er selbst, wenn er sich richtig anstellte, deswegen genoss er jeden Augenblick dieses Momentes und griff auch nicht weiter an, weil es den Kampf natürlich vorantreiben würde.
Doch einen Augenblick später meldete Makoto sich wieder, indem er sich erstmal aus dem Geröll befreite und danach wie ein Pefeil aus dem rauch zu ihm schoss. Hollow Makoto schaute ihn grnsend an und merkte, dass er die Fähigkeit des Zanpaktos einsetzen würde, daher wich er in Ruhe aus, ehe der Schlag sitzen konnte. Jedoch merkte der Hollow, beim ausweichen, wie stark der Hieb gewesen war und das er ihn damit erledigt hätte, wenn er ihn getroffen hätte. Makoto spürte ebenso, wo der Hollow ausgewichen war und setzte hn mit einem weiteren Schlag zu, den er aber mit der gleichen Technik blocken konnte. Zusätzlich konnte er seinen Gegner, wegen dem Hanketsu Tenshi erneut wegschleuderte, doch dieses Mal flog Makoto in die Luft. Der Hollow schmunzelte erregt und nutzte das Shunpo um hinter Makoto aufzutauchen. Es war ein Majestätisches Gefühl, als er den Kopf seines Gegner packte und diesen hielt. Er schaute auf ihn herab und schulterte sein schwarzes Schwert. "GIB AUF!!! DU kannst nicht gegen den Willen des Überlebens gewinnen, wenn du nur deinen Kopf benutzt!", sagte der Hollow laut und schleuderte Makoto mit voller Wucht auf das zerstörte Areal. Nun stand er abamals in der Luft und schaute auf seinen Meister herab, der sich gerade wieder aufrichtete.
Nun stand Makoto wieder auf seinen Füssen und funkelte den Hollow an, was dieser freudig anash und ebenso merkte dieser, dass sein Ebenbild ein Cero vorbereitete. Er schrie seinem Hollow genau die Worte entgegen, die dieser nicht hören wollte, was sich auch in seinem Gesicht zeichente. "Makoto! Hör auf diesen Mist zu labern!!! ICH BIN EIN TEIL VON DIR!!! Vergleiche mich nicht mit diesen hirnlosen Monstern!!!", schrei er und als die 6 Ceros auf ihn zukamen zerstelte er alle nacheinander mit seinem Zanpakto. "Makoto... Ich werde jeden Funken dieses Gedanken aus dir herausprügeln!!! ICH bin kein einfacher Hollow!!", schrie er weiter und tachte vor Makoto auf und griff ihn weter an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Makoto Itami
Mitglied der Vizard
avatar

Anzahl der Beiträge : 219
Ort : Hamburg

BeitragThema: Re: Makotos innere Welt   Mo Apr 25, 2011 5:37 pm

Als Makoto sich von dem Geröll befreit hatte und nun endlich wieder auf seinen beinen stand hatte er auch gleich seinen Hollow mit einen gewaltigen Angriff angegriffen. In diesen Angriff konnte man erkennen, dass Makoto zornig war und das langsam die Wut in ihm aufkeimte. Diese Wut bezog sich auf alles. Die Tatsache, dass er greade unterlegen war, dass sein Hollow eine Technik konnte die er nicht beherrschte und das sein Geist zu schwach gewesen war um den Hollow zu kontrollieren. Aber vorallem richtete sich diese Wut gegen die Hollow. Ja, Makoto verachtete alle Hollow abgrundtief und für ihn waren die das Ingebriff für alles böse. Er machte auchg erade keinen Unterschied zwischen Arrancar, einem Menos, einen normalen Hollow oder einen inneren Hollow. In seinem Kopf brannte gerade nur der Gedanke, alle diese Monster, angefangen mit seinem eigenen Hollow zu vernichten.
Aud diesen Grund war sein geradiger Angirff auch so stark gewesen, wobei sein Hollow ihm leicht ausgewichen ist. Mit einer schnell Drehung konnte Makoto habe dem Konter entegehen, was durch das Haktesu Tenshi aber doch scheiterte. Mit einem lauten Schrei flog Makoto im hohen Bogen durch die Luft und wurde danach von dem Hollow Makoto wieder zum Boden geschleudert. Makoto konnte diese Situation nicht verstehen. Als er das letzte Mal gegen seinen Hollow gekämpft hatte, hatte er ihn einfach besiegt ohne einen treffer einstecken zu müssen, aber dieses mal war alles komplett anders gewesen. Nun war er deutlich unterlegen und sein Hollow war viel mächtiger, so hatte es zumindest den Anschein, als er selbst. Dies machte ihn weiter zornig und ließ ihn auch so handeln wie er es tat. Wutentbrannt stand Makoto nun auf und setzte eine seiner neuen Techniken ein, dass Cero Revólver. Die sechs Ceros flogen in dichter Reihenfolge druch die Luft doch bei den Worten seines Hollow stockte Makoto der Atem. "Makoto! Hör auf diesen Mist zu labern!!! ICH BIN EIN TEIL VON DIR!!! Vergleiche mich nicht mit diesen hirnlosen Monstern!!!", reif er ihm zu und zerschlug alle Ceros ihne nur einen Treffer zu kassieren, "Makoto... Ich werde jeden Funken dieses Gedanken aus dir herausprügeln!!! ICH bin kein einfacher Hollow!!" Mit diesen Worten tauchte der Hollow vor Makoto auf und rammte ihn den Knauf seines Zanpaktou in die Magengegend. Mit einen dummpfen hicksen spuckte Makoto Blut und mit einem Schlag, welcher mit dem Hanktesu Tenshi verstärkt war, flog Makoto wieder druch die Luft.
In diesen Moment wusste Makoto gar nicht, was er von den Worten seines Hollows halten sollte. Könnte er vielleicht recht haben? Konnte er recht damit haben, dass er anders war als ein Hollow, den Makoto mit einen einfachen Hieb niederstrecken konnte? Der Gedanke, dass der innere Hollow von Makoto nun doch ein Teil seiner selbst war, und nicht ein Hollowparasid, der sich einfach in seinen Körper eingesetzt würde, war nun gar nicht so abwiegig. Die Stimme des Hollows und seine Mimik, hatten in den Moment alles andere als Freude wiedergespiegelt, als Makoto von den Hollos gesprochen hatte. Konnte es sein, dass Er ihn damit verletzt hatte? Nicht körperlich, aber mental? Sah sich der Hollow wirklich als ein Teil von Makotos Bewusstein und nicht als einzelne Person? Wenn dies wirklich so war, dann hatte Makoto wohl einen riesen Fehler gemacht. Er hasste zwar alle Hollows und war seinem Hollow auch wirklich abgeneigt, aber irnonsicherweise, hatte er ihn auch immer irgendwie akzeptiert, da er halt da war und nicht weg ging. Nun, als rauskam, dass dieser sich als Teil von Makotos Ganzen sah, änderte es sich ein wenig für den Vizard und vielelicht hatte er auch endlich begriffen.
So fing Makoto sich in der Luft und packte sein Zanpaktou mit beiden Händen. Der Hollow lief auf ihn zu und schrie: "Das ist dein Ende!!! Makoto!!! " Doch als Hollow Makoto zuschlagen wollte, wich Makoto mit einem Ausfallschritt zurück und packte mit einer Hand einen Arm vom Hollow. “Nein... Hollow, ich werde nicht durch dich sterben!“, sagte er und warf seinen Gegner mit einem Schwung von sich weg.


Wörterzahl (Hanketsu Tenshi): 1828
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hollow Makoto
Neuling
avatar

Anzahl der Beiträge : 6

BeitragThema: Re: Makotos innere Welt   Mi Apr 27, 2011 1:25 am

Jetzt war Hollow Makoto nicht mehr der einfache innere Hollow, wie man sie wohl aus den Lehrbüchern der Soul Society kannte und nur schlecht waren. Natürlich hatte er seine Ziele und wollte nach wie vor die Kontrolle, aber im Grunde seines inneren wusste er, dass er den Geist von Makoto niemals vollkommen besiegen konnte so sehr ich sich auch anstrengen würde. Deswegen versuchte er aus seinem innserten heraus, was er aber niemals zugeben würde, Makoto auf den rechten Weg zu bringen, denn er aus den Augen verloren hatte. Natürlich wollte Hollow Makoto so Makoto nicht davon abbringen das Hogykou zu bekommen und damit die Macht zu bekommen die Hollws auszulöschen.... aber er konnte ihm zeigen, wer er selbst war und das er einen Platz in Makotos Seele hatte, ob dieser es wollte oder nicht. Dafür gab es für den inneren Hollow aber nur einen Weg und dieser war der Kampf.
Mit einem ernsten Grinsen rammte Hollow Makoto seinem Gegner den Knauff seines schwarzen Zanpaktous in den magen, sodass dieser ansing Blut zu spucken. Die Augen des Hollows funkelten freudig bei diesen Anblick und er holte mit dem schwarzen Uriu aus, welches wegen dem Hanketsu Tenshi vollkommen in einen dunkelgrauen Schleier gehüllt war. Somit erlitt Makoto eine böse Wunde auf der Brust und ebenso flog er wieder hoch in den Himmel. Das Blut spritzte immernoch aus seiner Wunde und der Hollow schaute ihm mit ernsten Blick hinterher, jedoch grinste er wieder böse und sprang ihm nach.
Doch genau in diesen Moment sah Hollow Makoto wie sein Herr sich fing und das silberne Uriu mit beiden Hängen festhielt und vor sich hielt. Er wusste nun nicht genau ob Makoto begriffen hatte oder nicht, deswegen griff er weiter an. "Das ist dein Ende!!! Makoto!!!", schrie er freudig und wollte gerade zuschlagen, jedoch wich Makoto zurück und packte an seiner Arme. Der Hollow schaut makoto überrascht an und seine Augen weiteten sich bei den Anblick von Makotos ernsten Gesicht. "Nein Hollow, ich werde nicht durch dich sterben!", sagte der Vizard kühl und warf den hollow mit enormer Kraft weg. Hollow Makoto konnte sich erst einige Augenblicke später fangen, da er völlig verwundert davon war, dass Makoto es scheinbar verstanden hatte. Er lächelte böse und wirbelte sein schwares uriu vor sich her, damit Makoto das Henketsu Tenshi sehen konnte. "Dann musst du erst diese Kraft besiegen Makoto! Sie macht mich stärker als dich!!! KOMM!!! ZEIG MIR DEINEN WILLEN UND GEHE UNTER!!! ", rief ihm der Hollow zu und dies tat er genau in den Moment wo die gepackt wurde und gerade auf Makoto zeigte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Makoto Itami
Mitglied der Vizard
avatar

Anzahl der Beiträge : 219
Ort : Hamburg

BeitragThema: Re: Makotos innere Welt   Mi Apr 27, 2011 2:58 pm

Makoto hatte nun langsam begriffen was er vorher nicht gesehen hatte, bzw. was er die letzten dreißig Jahre nicht gesehen hatte. Dieser Kampf mit seinem inneren Hollow hatte ihm die Augen ein wenig geöffnet für die Dinge die Makoto bekämpfte. All die Jahre hatte er in der Welt der Menschen, in dieser Stadt Hollows gejagt und zur Strecke gebracht, gesehen wie brutal diese Menschen gejagt hatten und jedes Mal wenn Makoto so ein Schauplatz erblickt hatte, musste er an den Augenblick denken, indem er Hollowfiziert wurde. All die toten Shinigami um sich herum, die Hollows die den Kreis um ihn enger zogen, dass beklemmende Gefühl und danach der Schmerz der seinen ganzen Körper durchzog. Auch jetzt fröstelte es Makoto bei diesen Gedanken, jedoch verspürte er nun keine Abschau mehr gegen diesen Moment. Natürlich verachtete er immer noch alle Hollows und gegen Arrancar die die Menschenwelt zerstören wollen, wie Tsuki und sein Gefolge, aber sein innerer Hollow hatte ihm gezeigt, dass Hollow nicht gleich Hollow war, und das Makoto in gewisser Weise auch ein Hollow war. Dies war dem Vizard eigentlich schon seit den ersten Tagen nach der Hollowfizierung klar gewesen, jedoch hatte er es immer verdrängt. Heute aber, war ihm klar was er war und warum er deswegen von den richtigen Shinigami nie mehr in die Soul Society geholt werde würde um in der Gotei 13 zu dienen. Aber dies machte Makoto nichts mehr aus. Er hatte die Menschenwelt und besonders Karakura Town, nicht als Shinigami, sondern als das was er war.
Nun sollte man sich die Frage stellen, ob sich die Ziele von Maoto möglicherweise geändert hatten. Nun... das hatten sie nicht, nur in einem Bezug. Er wollte seinen inneren Hollow nun nicht mehr komplett vernichten, sondern ihn viel mehr akzeptieren, da dieser ihm dies klar gemacht hatte.
Aber sei es drum. Es war immer noch ein Kampf um die Kontrolle, dass wusste Makoto. Deswegen musste er seinen inneren Hoolow besiegen, auch wenn dieser ihm geholfen hatte. Nachem er ihn nun weggeworfen hatte merkte man, wie die Situation umschwengte. Makoto hatte nun die Oberhand und der Hollow musste sich nun behaupten, wobei dieser wegen dem Hanketsu Tenshi einen Kraftvorteil hatte. Die schwarze Klinge von Uriu zeigte nun auf Makoto un der Hollow rief ihm zu, dass er das Hanketsu Tenshi besiegen sollte. Makoto schaute ihn weiterhin ersnt an und hob langsam sein Zanpaktou, sodass es wie das seines Hollows auf den Gegner zeigte. "Das werde ich, aber ich werde dich besiegen!", sagte er laut und man sah wie sich mehr spiritueller Druck aufbaute und das bei beiden. Der Hollow grinste und Makoto verzog keine Miene als beid das gleiche Wort aussprachen: "BAN...KAI!!!" Die Zanpaktou wurden beide in einen dunkelgrauen bzw. silbernen Schleier gehüllt und zeigten ihre wahre Form. Makotos schwarzes Kettei Uriu und das weiße von seinem inneren Hollow. Dieser Moment war ziemlich kritisch, da Makotos Körper nun ziemlich anfällig für den inneren Hollow war, aber es würde sich wahrscheinlich nur das Hollowloch bilden, da Makoto gerade die Oberhand hatte.
Langsam ließ Makoto nun sein Zanpaktou sinken und der innere Hollow grinste breit. "Denkst du, dass du mich mit dem Bankai besiegen kannst?! Ich habe trotzdem das Hanketsu Tenshi und du nicht!!! UNd jetzt ist es um ein vielfasches stärker du Narr!! Junge... Das war ein großer Fehler!", rief der Hollow und griff an. Makoto jedoch packte das Band von Kettei Uriu und fing an es schnell um sich herum zu wirbeln, so schnell, dass man das Schwert nicht mehr sehen konnte. Auch wenn der Hollow durch die Zanpatoufähigkeit Hochgeschwindigkeit hatte, so hatte Makoto diese auch. So würde der Angriff von Hollow makoto gestoppt und dieser wich verärgert zurück. Makoto machte einige Schritte auf ihn zu, sodass der Hollow weiter zurückweichen musste und danach schwang Makoto dass Band so, dass Kettei Uriu genau auf Hollow Makoto zugeflogen kam. Dieser blockte das schwarzr Schwert ab und machte nun einen Vorstoß um Makoto anzugreifen. "Leichtsinning Alter!!!", rief der Hollow belustigt. Makoto jedoch hob einen Mundwinkel und zog kraftvoll am roten Band, sodass Kettei Uriu am Hollow Makoto vorbeizischte und wieder in der rechten hand des Vizards lag. Verärgert holte nun Hollow Makoto zum Schlag aus und benutzte beide Hiebfähigkeiten des Bankais, wodurch sein Schlag nicht nur enorm stark war sondern auch noch sehr schnell. Makoto benutzte die Hochgeschwingkeitsform des entfesselten Bankais um auszuweichen, was also mit Shunpo passierte und tauchte auf der rechten Seite des Hollows auf, wo dieser nicht mehr blocken konnte, da dies alles im Burchteil eines Augenschlages passierte. Makoto schlug mit dem Bēruburakku zu. Der Hollow kontne nicht ausweichen und steckte so eine böse Wunde am Arm und Flanke ein. Der wich nun via Shunpo zurück und funkelte Makoto an. Dieser blieb stehen und merkte eine Veränderung. Auch der Hollow spürte dieser Veränderung und seine Augen weiteten sich. "NEIN!!! DU HUND!!!!", schrie er und Makoto begriff was passiert war. Er grinste und schwang Kettei Uriu so, dass es nun zu seiner linken zeigte und man die Klinge sehr gut sehen konnte. Der schwarze Säbel war in einen silbernen Schleier gefüllt welcher Genau die gleiche Form des damligen Getsuga Tenshos hatte bzw. seinen Hanketsu Tenshis. Der Treffer von makoto schien diese Kraft in ihm entfesselt zu haben. "... Du hast vergessen, dass du ein eil von mir bist, Hollow. Du lernst dass was ich lerne und ich lerne, dass was du lernst... ich habe es endlich begriffen!", sagte er mit stolz und schwang Kettei Uriu erneut, sodass es nun wieder auf der rechten Seite war und leicht gen Boden zeigte.

Wörterzahl (Hanketsu Tenshi): 2749
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hollow Makoto
Neuling
avatar

Anzahl der Beiträge : 6

BeitragThema: Re: Makotos innere Welt   So Mai 01, 2011 9:21 pm

Es war ein Kampf, nach dem Hollow Makoto soch schon sein ganzes Leben gesehnt hatte. Er konnte alles geben und war in der Psoition seinem Herren zu zeigen wer er war und das er es wert war zu leben und gefürchtet zu werden. Wie schon oft gesagt, war dem Hollow nämlich klar, dass er sogut wie keine Change gegen Makoto hatte, wenn dieser er selbst war und konzentriert aber auch mit Intuition kämpfen würde. So lag das Ziel des Hollows darin, jetzt und für alle Zeit einen bleibenden Eindruck auf seinen Meister zu machen, dass dieser niemals vergessen würde, dass er da war und sein Teil von ihm war. Hollow Makoto würde seine whren Motive natürlich aber niemand zugeben und eigentlich wollte er, wenn es die Tatsache nicht geben würde das Makoto eigentlich der Stärkere war, die Kontrolle und den Körper für sich allein haben.
Doch dies konnte er im Moment nicht und das merkte er am eigenen Leib, auch wenn er es nicht wahr haben konnte. Nachdem Makoto ihn weggeschleudert hatte und er seinem Gegner nochmal, als Zeichen seiner Stärke, das Hanketsu Tenshi präsentierte machte dieser einen unerwarteten Sachzug. Hollow Makoto spürte was Makoto vorhatte, deswegen brauchte er sein Reiatsu auf und grinste gefährlich als Makoto das Gleiche tat. Schließlich kam es dazu, dass beide das gleiche Wort sprachen und sich dabei in die Augen sahen: "BAN...KAI!!!" dieser Schrei von beiden hallte druch die ganze innere Welt der beiden und die Unterscheidlichen Farben der Schwerter bildeten einen starken Kontrast. Jedoch war der Holloe noch der Meinung, dass er die Oberhand hatte, weswegen er immer noch grinste und lachte. "Denkst du, dass du mich mit dem Bankai besiegen kannst?! Ich habe trotzdem das Hanketsu Tenshi und du nicht!!! UNd jetzt ist es um ein vielfasches stärker du Narr!! Junge... Das war ein großer Fehler!", rief er Makoto zu und wollte diesen nun angreifen, doch dieser hatte das Band seines Kettei Uriu und benutzte das Akuma no Shindō, was um ihn herum, dank des Bankais eine Art unsichtbarer Klingenkupel aufbaute und der Hollow so nicht an ihn rankam. Er blockte ein mal die Klinge und musste fluchend zurückweichen, doch Makoto kam hinterher. Dann machte der Vizard, seiner MEinung nach den Fehler, da er das Schwert so schang, dass es Frontal auf ihn zukam. Er grinste wieder, blockte die Klinge und machte seinen Vorstoß. "Leichtsinnig Junge". schrie er und wollte angreifen, doch Makoto grinste, und zog seine Waffe zurück, sodass sie am Hollow vorbeiflog und er sie vor seinem eintreffen in der Hand hatte. Der Hollow verzog verärgert sein gesicht, griff aber dennoch an. Makoto aber wich aus und griff den Hollow Makoto so schnell, an, dass dieser nicht reagieren konnte. Das Blut spritzte aus der Wunde und Makoto wich zurück. Hollow Makoto hielt sich kurz seine Verletzte Seite und spürte was passiert war. Er funkelte den Vizard an und rief ihm folgendes zu: "NEIN! DU HUND!!!" Doch Makoto grinste nur. Er sagte ihm die Worte die den Hollow hart traffen. "... Du hast vergessen, dass du ein eil von mir bist, Hollow. Du lernst dass was ich lerne und ich lerne, dass was du lernst... ich habe es endlich begriffen!", sagte er zu ihm und Schwang Kettei Uriu. Der Hollow biss sich auf die Lippe lächelte dann aber auch wieder und das Lächeln wurde schnell zu einem gefährlichen Grinsen. "Na dann... Wird es ja umso schöner wenn ich dch niedermache! Ein Teil von dir wird dich vernichten Makoto!", schreie er, tauchte vor ihm auf und legte eine Hand auf die Klinge sines Kettei Uriu, "HANKETSU TENSHI!!!!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Makoto Itami
Mitglied der Vizard
avatar

Anzahl der Beiträge : 219
Ort : Hamburg

BeitragThema: Re: Makotos innere Welt   Mo Mai 02, 2011 9:13 am

Der Kampf hatte sich eindeutig gedreht, auch wenn der Hollow es gerade nicht wahrhaben konnte. Er war immer noch der Überzeugung im Vorteil zu sein, doch wusste Makoto es besser. Er wusste es nun wirklich besser, da er erkannt hatte was passiert war und wo sein Fehler gewesen war. Für Makoto war all die Jahre ein Hollow gewesen und er hatte nicht unterschieden von inneren Hollow, einem Arrancar, einem Menos Grande oder einem einfachen Hollow. Doch diesen Fehler hatte er nun eingesehen und dementsprechend handelte er nun. Er sah seinen inneren Hollow nun als Teil seines Bewusstseins und würde ihn nicht töten, auch wenn er es könnte.
Doch war der kampf noch im vollen Gange und Makoto musste ihn beenden um hier raus zu kommen. Doch hatte er jetzt wirklich gute Changen dies zu schaffen, da er nachdem er seinen Hollow verletzt hatte endlich die Kraft des Hanketsu Tenshi bekommen hatte. Die neue Kraft durchströmte ihn und hüllte sein Zanpaktou in einen hellen, silbernen Schleier. Der Hollow war alles andere als froh über diese Entwicklung, dass sah Makoto doch würde er kein Mitleid geben, da es immer noch um seinen Körper ging. Wie immer grinset der Hollow Makoto an, als dieser gesagt hatte, dass er ein Teil von ihm war. "Na dann... Wird es ja umso schöner wenn ich dch niedermache! Ein Teil von dir wird dich vernichten Makoto!", reif der Hollow ihm zu und nutzte das Shunpo um zu Makoto zu kommen, was dieser schnelll merkte, "HANKETSU TENSHI!!!"
Mit diesen Ausruf hatte der Hollow seine Hand auf die Klinge gelegt und so eine Explosion hervorgerufen, die Makoto treffen sollte. Dies würde jedoch nicht ein zweites Mal klappen. Dieser aber lächelte nur und schwang sein schwarzes Schwert. Es ging eigentlich viel schneller als man sah, doch so nahm es wohl der Hollow war. Mit seinem Hanketsu Tenshi und der eigentlichen Fähigkeit seines Zanpaktou konnte Makoto die Explosion zerteilen und der Hollow weitete seine Augen. Mit einem kleinen Sprung stand Makoto nun vor ihm und schlug zu, doch der Hollow konnte sein KetteiUriu noch rechtzeitig vorziehen und so den Schlag blocken. Beide Hanktesu Tenshi prallten aufeinander, Funken flogen durch die Luft und schleuderten beide Gegner weit weg, sodass sie sich in einiger Entfernung gegenüber standen. Beide Makotos waren sehr geschafft doch Makoto als auch sein Hollow grinsten, wobei Makotos Lächeln freudig war und das des Hollows grimmig. "Denkst du, dass du gewinnen kansnt?!", rief der Hollow ihm zu und Makoto legte seinen Kiopf leicht schief. "... Lass es uns beenden, Hollow.", sagte er und beide benutzten in den Moment Shunpo um wieder trafen die Klingen sich. Dies ging einige Zeit so doch merkte man, dass Makoto langsam die Oberhand bekam. Er schlug jedes Mal kraftvoller zu und der Hollow musste zurückweichen. Der Blick des Hollow im allgemeinen war eine Mischung aus entsetzen, Ärger unf Wut, wobei Makotos Miene fröhlich wurde. Er war ernst, Todernst um genauer zu sein, doch er hatte es endlich begriffen und freute sich darüber. Dies ging soweit, bis Makoto es endlich schaffte und das Kettei Uriu vom Hollow Makoto hochschlagen konnte. Diese Blöße nutzte er und griff an: "ES IST VORBEI! HANKTESU TENSHI!" Mit einen großen Ruck wurde der Hollow quer zersteilt und sein Blick war so, als könnte er nicht glauben was passiert ist.
Makoto atmete schwer und der Hollow lächelte bitter. "Herr Gott... dieses Mal hatte ich gehofft, dass ich dich besiegen konnte.... Hehehehehe", lachte der Hollow und schauet Makoto an, "Aber du hast gewonnen Makoto, für den Moment! Ich werde weiter unter dir dienen, damit du deine Ziele mit meiner Kraft gewinnen kannst, aber ich sage dir... ich werde jede Change nutzen um dich zu erwischen! Auch wenn du es jetzt begriffen hast, werde ich nicht lokcer lassen, bis es endlich so ist wie es sein sollte! Vergess das niemals Makoto, niemals!!!" Makoto schaute seinen Hollow stumm an und nickte knapp. Der Hollow begann sich aufzulösen und regente in brauen Staub gen Boden. Makoto hatte also gewonnen und die Kontrolle über seinen Körper behalten, diese würde er jetzt wieder in der realen Welt bekommen. Er seuftzte er erleichtert und schaute auf sein Zanpakuto, welches ihm sein ganzes Leben als Shinigami und auch als Vizard gute Dienste geleistet hatte. Er war froh darüber, dass er Uriu hatte und er merkte dies bei jeden Kampf. Auch merkte er, dass Uriu dies genauso sah und froh darüber war, dass die Makoto hatte, wobei dies einen anderen Grund hatte, als er ihn doch hatte. Er fuhr sich mit einer Hand langsam druch Haar und spürte, wie seine Seele langsam wieder in die Realtät kam und er mekrte, dass sein Hollow viel angerichtet hatte. Er schüttele seinen Kopf und löste sich vorerst aus seiner inneren Welt um zu erleben, was passiert war.


TBC:
Urahara Shop

Wörterzahl (Hanketsu Tenshi): 3540 (gelernt!)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Makotos innere Welt   

Nach oben Nach unten
 
Makotos innere Welt
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Welt der Katzen
» Naruto- Du in der Welt der Ninjas
» Allgemein lustiges aus aller Welt...
» [Diskussionsthema] Die Welt(en)
» Das glücklichste Tier der Welt - Der Quokka

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Bleach Society RPG :: RPG Welt :: Trainingsgelände-
Gehe zu: