Bleach Society RPG
Unser Forum ist Umgezogen!
Bitte meldet euch in unserem neuen Forum unter der url: http://bleach-society.forumieren.com/forum an.

>Klick hier< um zum neuen Forum zu gelangen.



Neuster User: Grimmjow
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Ähnliche Themen
Neueste Themen
» Zum tanzenden Schwert
Mi Nov 26, 2014 4:34 pm von Grimmjow

» Nerima - Be my Slave
So Jul 31, 2011 11:41 am von Gast

» Tales of Phantasia - ToP
Mo Jul 25, 2011 6:49 pm von Gast

» Partnerschaftsanfrage - Bloody-Rose
Do Jul 07, 2011 3:50 pm von Gast

» The Journey
Do Jul 07, 2011 3:50 pm von Gast

» Anfrage von Crimson Empire
Mi Jul 06, 2011 9:00 pm von Gast

» Akito Akuma ,Captain der 9. Division [ fertig ]
So Jun 26, 2011 5:47 am von Souta Hakuno

» Es ist endlich so weit!
So Jun 26, 2011 12:47 am von Kunshi Seijin

» Park
Fr Jun 24, 2011 9:11 pm von Sukaienjeru Dorakyura


Teilen | 
 

 Park

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
AutorNachricht
Kenji Miyazawa
Mensch
avatar

Anzahl der Beiträge : 29

BeitragThema: Re: Park   Mi Apr 20, 2011 11:57 am

Kenji's Loft ------------>


Seine Wut ist während er auf dem Weg zu einem maler war nicht wirklich Gesunken. Wenn er Herrausfinden sollte wer das war... dieser Jemand würde nicht mehr lange leben. Er stampfte Wutentbrand dem Kiesweg entlang. Plötzlich kam ihn ein Heulendes Kind entgegen und stieß mit ihm zusammen.
Das gör blickte ihn mit seinen Verheuelten Augen an. Als Kenji ihm an den Kragen Packte, wozu er sich um einiges ruterbeugen musste.
"PASS AUF WO DU HINLÄUFST!" Schrie er und warf das Kind zur seite. Das das gekreiche von dem Balg nun durch den Halben Park hallte interresierte Kenji nicht. Einige Meter weiter saß eine ihm Bekannte Person auf einer Parkbank. Es war diese Frau mit der Wasserfähigkeit. Er blieb stehen und sein sonst so Ausdrukloses Gesicht hatte nun mehr die Pure Wut in sich. Wenn sie Jetzt auch nur ein Falsches Wort sagen würde, wäre das ihr Ende.

"Hmpf... was tust du hier?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kirei Ami
Demon´s daughter
avatar

Anzahl der Beiträge : 100

BeitragThema: Re: Park   Mi Apr 20, 2011 12:07 pm

Kirei hatte die beine überschlagen und hielt ihren Schirm etwas zur Seite, da die Sonne ihr sonst noch einen ungleichen Tain einbrocken würde. Die Geräusche der Menschen in naher Umgebung blendete sie für einen Augenbilck aus, diese nervten nur. Schließlich erklang eine wirklich sehr nervige Stimme, die sich durch ihr Schutzschild der Ignoranz bohrte.
"Hmpf... was tust du hier?" ertönte dieses ätzende Geräusch. Erst rührte sie sich nie, lies dann aber die Schultern hängen, unterdrückte sich aber einen Seufzer. Das sie es war, die seine Wohnung verschönert hatte würde sie ihm wohl nicht auf die Nase binden, am liebsten würde sie gar nicht erst mit ihm reden. Dennoch fragte sie sich warum dieser Kerl jetzt hier war? hatte er sie enttarnt? Das wäre echt erniedrigend... noch immer schaute sie ihn nicht an, entschloss sich aber doch mit ihm zu sprechen, aus reiner Neugierde. "Das Gleiche wie du." sagte sie dann und erinnerte sich an das lauter werdende Geschrei des Kindes.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kenji Miyazawa
Mensch
avatar

Anzahl der Beiträge : 29

BeitragThema: Re: Park   Mi Apr 20, 2011 12:17 pm

Das gleiche wie ich? Er konnte nur hoffen das sie ihm nicht Ernsthaft verarschen wollte. Denn das hätte ihr sicher nicht gut getan.
"Gehts dabei auch ein wenig Genauer..." Eigentlich Intressierte ihn es nicht Wirklich aber als Ablenkung könnte dieses Gespräch möglicherweise von nutzen sein. Mittlerweile hatte sich das Schreiende Kind in seine Heulerei Reingesteigert was die Kreischerei nur noch Lauter machte. Zwar versuchten einige Leute es zu beruhigen, jedoch schien es nichts zu bringen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kirei Ami
Demon´s daughter
avatar

Anzahl der Beiträge : 100

BeitragThema: Re: Park   Mi Apr 20, 2011 12:23 pm

Kirei begann zu lächeln, etwas boshaft, aber so lächelte sie nun mal immer. Dann schaute sie ihn an und deutete mit einem kurzen Blick zum Kind.
"Kleine Kinder ärgern macht mitunter noch am meisten Spaß." sagte sie dann zufrieden und schaute wieder geradeaus. Das Geschrei des Kindes verstummte schließlich, da die Mutter es geschnappt hatte und sich auf den Weg nach Hause machte. Die Leute schauten schon recht nervös aufgund des lauten Getöses. Kenji wollte sich melden, wenn er seinen Plan fortsetzen wollte... dachte sie dann und kniff leicht die Augen zusammen "Gibt es etwa schon einen Fortschritt mit der Unterjochung dieser menschlichen Sippschaft?" fragte sie dann direkt und wartete geduldig auf eine Antwort, irgendwie konnte sie es kaum abwarten endlich seinen Plan umzusetzen... wie auch immer er aussah.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kenji Miyazawa
Mensch
avatar

Anzahl der Beiträge : 29

BeitragThema: Re: Park   Mi Apr 20, 2011 1:38 pm

Da sie erwähnte das sie kinder Ärgern würde war klar warum das Gör geweint hatte. Allerdings fragte sie zugleich ob sich etwas an seinen Plänen getan hatt.
"Ich muss dich leider Entäuschen, aber ich bin nur zufällig hier... Ich bin grad auf dem Weg zu einem Maler... aber das ist eigentlich egal."
Aber Langsam wurde ihm diese Unterhaltung überdrüssig und er machte sich ohne weitere worte auf den weg.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kenji Miyazawa
Mensch
avatar

Anzahl der Beiträge : 29

BeitragThema: Re: Park   Mi Apr 20, 2011 1:38 pm

Da sie erwähnte das sie kinder Ärgern würde war klar warum das Gör geweint hatte. Allerdings fragte sie zugleich ob sich etwas an seinen Plänen getan hatt.
"Ich muss dich leider Entäuschen, aber ich bin nur zufällig hier... Ich bin grad auf dem Weg zu einem Maler... aber das ist eigentlich egal."
Aber Langsam wurde ihm diese Unterhaltung überdrüssig und er machte sich ohne weitere worte auf den weg.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kirei Ami
Demon´s daughter
avatar

Anzahl der Beiträge : 100

BeitragThema: Re: Park   Mi Apr 20, 2011 1:50 pm

Kirei wäre beinahe aufgesprungen, als sie Kenji hinterher ging. Ignorant wie er war ging er einfach weiter... Zum Maler... Aber wenn sie ihm nicht folgen würde, würde sie niemals mehr über den ganzen naja, wie sollte sie das benennen ... nützlichen krams herausfinden. Sie ging neben Kenji her und schaute etwas kindlich in der Gegen herum. Der Arsch hatte Glück, die Aktion mit dem Kind hatte die junge Frau irgendwie glücklich gemacht. Das Wetter mit dem Sonnenschein undso war zwar jetzt nicht so klasse aber es würde noch mehr brauchen um sie jetzt wütend zu machen. Recht lange ging sie schweigend neben Kenji, dann kam sie aber auf die Idee einfach mal offiziell nach seinem Namen zu fragen. "Wie heißt du überhaupt?" fragte sie dann unauffällig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kenji Miyazawa
Mensch
avatar

Anzahl der Beiträge : 29

BeitragThema: Re: Park   Mi Apr 20, 2011 2:55 pm

Das die Frau ihm folgte war ihm nicht wirklich egal... Sie dürfe nicht herrausfinden was er bei dem Maler will. Aber er dachte sich das er sie schon irgendwie abschütteln könnte. Nach einer Weile Fragte sie ihm dann nach seinem Namen. Es viel ihm erst jetzt auf aber er wusste ihren Namen Auch nicht.
"Kenji... Kenji Mijazawa. Und wie ist deiner...?"
Der Name hatte keinen Persönlichen Wert für ihm, allerdings wäre er Hilfreich wenn er mit ihr in Kontakt treten müsste.
Unbeeindruckt von Entgegenkommenden Parkbesuchern lief er starr dem Kiesweg entlang.

Nebenbei bemerkte er das sie Irgendwie anders war als letztes mal. Irgendwie wirkte sie, nun ja wie sollte er es beschreiben, ein laie hätte den Begriff Glücklich gewählt. Und das passte irgendwie nicht zu ihr. Aber reizen wollte er sie nun auch nicht. Also fand er sich mit ihrem Gemütszustand ab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kirei Ami
Demon´s daughter
avatar

Anzahl der Beiträge : 100

BeitragThema: Re: Park   Mi Apr 20, 2011 6:21 pm

Erstaunt darüber, das Kenji mit ihr sprach folgte sie ihm. Auch wenn sie ihn absolut nicht leiden konnte und daran würde sich auch nichts ändern, gefiel ihr seine Art, wie er die Parkbesucher missachtete. Wenn sie nicht am Rand gegangen wäre, wäre sie auhc zu gerne mal in ein glückliches Paar gelaufen, aber leider war ihr dieser Zufall gerade nicht vergönnt. Er hatte noch immer keinen Verdacht geschöpft, wie es kam, das seine Wand rosa war, also blieb Kirei auch bei ihrer neugierigen Ader. "Kirei Ami." sagte sie dann und erinnerte sich zurück an den Vormittag, an dem sie sich das letzte mal jemandem vorgestellt hatte. Ai Tensa... Dieses Mädchen hätte sie nur zu gerne einmal ... vernascht.

Kirei schüttelte den Kopf und konzentrierte sich dann wieder darauf, was ihr gerade am meisten auf der Seele brannte. "Sag mal..." es war nicht ihre Art, irgendwelche Fragen zu stellen und am wenigsten einem Mann. Sie hasste Männer, aber er schien eine Antwort darauf zu wissen, also fuhr sie fort "...was war das vorhin?" fragte sie ehrlich, denn sie wusste es ja wirklich nicht. Er hatte irgendetwas gemacht, was sie gewürgt hatte, tja und sie hatte irgendetwas gemacht, was ihn vereist hatte. Aber mehr und genaueres konnte Kirei dazu auch nicht sagen. Bis auf das es ihr Spaß machen würde, irgendwelchen Leuten das Wasser in der Kehle gefrieren zu lassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kenji Miyazawa
Mensch
avatar

Anzahl der Beiträge : 29

BeitragThema: Re: Park   Do Apr 21, 2011 11:37 am

Etwas nervig war es schon das sie ihm verfolgte. Eigentlich müsste sie doch besseres zu tun haben. Nachdem sie ihm ihren namen genannt hatte, Kirei Ami, solche Namen hört man nicht oft, Fragte sie ihm Etwas das doch Überraschender kam als er gedacht hatte. Sie Fragte ihn tatsächlich was das gewesen wäre.

"Du hattest also wirklich keine Ahnung" Ein leichtes Lächeln überkam ihm. "Na dann hast du ja Glück gehabt das sich deine Fähigkeit im richtigen moment gezeigt hat. Denn andernfalls, nunja, dann wärst du jetzt Tot." Es war allerdings recht Ungewöhnlich das ein Fullbringer erst in einem solch hohen Alter ihre Kräfte bekommen. Normalerweise Geschied dies direkt von Geburt an oder in den Ersten 6-8 Lebensjahren.

"Das was du da gesehen hast war dein und mein Fullbring. Fullbring ist die Bezeichnung für das, wegen dem uns die Menschen verachte... oder vielmehr verachten würden, sollten sie es Herrausfinden. Und da kommen wir auch schon zum Springenden Punkt. Die Menschen. Sie denken sie währen die Spitze der Evolution, da sie ja ach so Zahlreich sind. Doch die wahre Spitze sind wir, wir sind in der Lage tausende dieser sogenanten dominanten Spezies mit leichtigkeit Auszulöschen. Deshalb fordere ich einen Platzt in dieser Welt ein der unserer Würdig ist. Zwar würde ich am Liebsten die Gesamte Menschheit Ausrotten... allerdings ist dies nicht möglich da wir uns mangels der Bevölkerung nur selbst Ausrotten würden... Aber als Herscher dieser Welt. Ja das ist die Bestimmung unserer Rasse." Möglicherweise war seine Ansprache etwas zu dick Aufgetragen aber er ließ sich etwas von der Vorstellung das es wahr werden würde hinreißen.

Weiter dem Weg folgend der durch die Wäldchen und Wiesen des Parks führte wartete er nun noch auf die Reaktion von Kirei. So wie sie drauf war wäre sie von seinem Vorhaben begeistert... Aber Letztendlich ist sie auch nur ein Mensch, wie er selbst auch, wofür er sich innerlich Schämte. Sie würde ihn Wahrscheinlich nicht Verstehen, wie die Anderen Fulbringer die er in seinem Leben kennengelernt hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sukaienjeru Dorakyura
Mitglied der Vizard
avatar

Anzahl der Beiträge : 196
Ort : irgendwo im Nirgendwo

BeitragThema: Re: Park   Do Apr 21, 2011 12:18 pm

Wasserfall (verborgener Ort)--->

Durch das Senkaimon von Ibuki landete Dorakyura im Park von Karakura. Vielleicht gar kein so schlechter Ort, denn die Sonne schien, hier konnte er also gut die nasse Keidung trocknen. Er hoffte nicht auf noch mehr Wesen mit spirituellen Kräften zu stoßen, Gesellschaft war nun das, was er am wenigsten wollte. Diese Shinigami, was bildeten sie sich eigentlich ein? Woher wollten sie wissen, dass sie die Spitze waren, vielleicht war ja ein Vizard, jemand der Hollow und Shinigami in sich vereint, viel vollkommener als sie. Jetzt musste sich der Vizard jedoch erstmal um sich und die Kleidung kümmern, welche noch immer völlig durchnässt waren. Dazu legte er sich ins Gras und ließ sich von der Sonne anscheinen, die Sonnenbrille augesetzt, denn die Sonne war heute wirklich hell. So konnte er nun gut über die Situation nachdenken, es war wirklich keine gute Lage. Ein verrückter Vizard wollte mit dem Hogyoku die Hollows vernichten, die Espada trieben mal wieder ihr unwesen, die Soul Society stellte sich immer noch stur..., und zu allem Überfluss fühle sich Dorakyura richtig dreckig. Naja, was wollte man machen? Einfach abwarten bis es besser wird, in drei Tagen stand ja der Termin unter der Brücke an, mal sehen ob die Generalkommandantin mit ihm reden oder ihn gefangen nehmen wollte. Während Köter-san darüber nachdachte wurde er so müde..., wie erholsam sollte jetzt wohl ein schläfchen sein? Es war der perfekte Moment das auszuprobieren...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kirei Ami
Demon´s daughter
avatar

Anzahl der Beiträge : 100

BeitragThema: Re: Park   Do Apr 21, 2011 8:05 pm

Aufmerksam hörte Kirei den Ausführungen Kenji´s zu. Aha. Ich bin also soetwas wie ein beschissener Mutant... dachte sie während er von der Überlegenheit dieser Fullbringersache sprach Coole Sache! sie lächelte und hielt ihren Schirm etwas fester, damit er ihr nicht runterfallen würde. Es kam ein wenig Wind auf gerade.
"Nein, wenn ich etwas gewusst hätte, hätte ich nicht gesagt das ich nicht weiß wovon du redest Schlaukopf..." sagte sie dann leicht ironisch und dachte darüber nach, wie sie auf seinen Plan antworten sollte. Natürlich war es eine wirklich wundervolle Vorstellung das Leid der anderen zu verfolgen, aber Kirei würde keiner unschuldigen...hübschen Frau etwas antun. Alles andere war ihr relativ egal. "Bestimmung unserer Rasse sagst du..." nuschelte sie erst und schaute dann wieder auf "Ich glaub ich würde es eher zum Spaß machen. ... Abgesehen davon hasse ich Menschen" letzteres sagte sie, als sie einen Kieselstein gegen die Wade eines Mannes vor ihnen trat. Er sagte nichts weiter, begann fortan nur schneller zu gehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kenji Miyazawa
Mensch
avatar

Anzahl der Beiträge : 29

BeitragThema: Re: Park   Do Apr 21, 2011 8:54 pm

Langsam aber sicher wurde Kirei ihm Sympatisch. Sie würde die Menschheit Ausrotten... einfach nur aus Spaß. Diese Sorte von Charakter gefiel ihm.

"Woher sollte ich wissen ob du lügst. Dich dazu zu zwingen deine Fähigkeiten einzusetzen war die einzige Möglichkeit"
Dem mann den sie einen Stein in die Beine trat lief nun etwas Schneller und entfernte sich auch bald von den Zweien. Aber eigentlich hatte er andere Probleme... Er müsste wenn er sie nicht Irgendwie loswird dem Maler erklären warum er kommen solle. Und zwar so das sie es nicht mitbekommt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kirei Ami
Demon´s daughter
avatar

Anzahl der Beiträge : 100

BeitragThema: Re: Park   Do Apr 21, 2011 9:15 pm

Hast du gesoffen oder was?! dachte sie während sich ihr Blick verfinsterte. Aha. Die einzige Möglichkeit... DU ARSCH! nach außen hin lies sie sich nichts anmerken, innerlich war sie gerade dabei wieder stinksauer zu werden ... verächtlich drehte sie die Augen und starrte den ihr letztes Opfer von hinten an. Wenn Blicke töten könnten, dann wäre der Mann als erstes gestorben, dann wäre Kenji dran. Auch wenn sie ihn hasste, er war interessant, zum einen hatte er ein wundervolles Ziel vor Augen, zum anderen aber war ein ein riesen Mistkerl. Kirei´s Wille, mehr über Fullbringer zu erfahren war aber ziemlich groß geworden. Eine derartige Fähigkeit, wie sie sie besaß, würde man doch bestimmt ausbauen können.
Abgesehen davon machte es sehr viel Spaß ihn zu stalken, denn Kirei spürte, wie es ihn nervte. Sie lächelte gespielt und ging etwas schneller "Du wolltest doch zum Maler, stimmts?" lächelte sie dann und ging motiviert voran. Nein, diese Frau würde er erstmal nicht loswerden. Stille Rache mein Freund.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sukaienjeru Dorakyura
Mitglied der Vizard
avatar

Anzahl der Beiträge : 196
Ort : irgendwo im Nirgendwo

BeitragThema: Re: Park   Fr Apr 22, 2011 9:20 pm

Dorakyura schlief mal wieder so tief, dass ihn kaum etwas wecken konnte. Auch das kreischende Mädchen, welches an ihm vorbei lief störte seinen Schlaf nicht im geringsten. Es war wirklich ein Segen, in fast allen Situationen so einen ruhigen Schlaf haben zu können. Doch plötzlich kam es dazu, dass ein gewaltiges Reiatsu auf den Vizard zu kam. Sofort wurde er aus einem gar nicht mal so schlechten Traum gerissen. Irgendwie kam ihm das Reiatsu bekannt vor, dann bemerkte er, welcher Person es gehören musste: Makoto! ''Dieser Narr!'', dachte sich Dorakyura, ''Aber bei der Beziehung, die er zu seinem Hollow haben muss, musste es ja irgendwann so kommen!''. Es war offensichtlich, dass Makotos innerer Hollow die volle Kontrolle über dessen Körper erhalten hatte. Eine solche Situation würde diesem Idioten natürlich wieder klar machen, dass sein Handeln richtig war und dass die Hollows unbedingt ausgelöscht werden mussten. Dorakyura hatte natürlich keine andere Wahl, als Makoto aufzuhalten, damit der Hollow nicht all zu viel Schaden anrichtete. Das obwohl er Makoto damit sogar helfen würde. Aber jetzt lag das Wohl der Menschen im Vordergrund, vielleicht hatte sich jetzt ja auch die perfekte Gelegenheit geboten, um Makoto endgültig aus dem Verkehr zu ziehen. Schnell stand Dorakyura auf und folge dem Gewaltigen Reiatsu...

---> Straßen und Gassen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vinci
Nr. 7 der Espada
avatar

Anzahl der Beiträge : 27

BeitragThema: Re: Park   Mo Mai 02, 2011 11:52 pm

Irgendwo in Karakura Town liegt ein friedlicher, idyllischer Park. Tagsüber waren hier für gewöhnlich viele Menschen unterwegs, doch in der Nacht fand man meistens nur ein paar Päarchen und Spaziergänger. Selbst wenn jedoch mehr Leute hier gewesen wären, so hätte wahrscheinlich keinr von ihnen die Fähigkeite besessen, das schwarze Tor sehen zu können, welches sich inmitten des Parks öffnete. Aus dem Garganta trat Vinci, der siebte Espada, hinaus aus der Zwischendimension in die Welt der Menschen. "Wie passend, es ist Nacht", meinte er mit Blick auf den halbvollen Mond. "Auf diese Weise werde ich vielleicht nicht ganz so viele Menschen umbringen müssen wie beim letzten Mal - nur so viele, wie ich Lust drauf habe. Fa-bel-haft!" Zunächst musste er sich jedoch erst einmal zurecht finden. Er war schon öfters in den Park gekommen, doch wenn man jedes Mal an einem anderen Platz herauskommt war es schwierig, ein Gefühl für den Ort zu entwickeln. Er ging eine Weile umher, auf der Suche nach dem Weg zum Einkaufszentrum.
Als er so durch den Park schlenderte traf er einen Mann, der einen Spaziergang machte. Er sah aus als wäre er mindestens hundert Jahre alt, sein Gesicht von zahllosen Falten zerfurcht. Auf seine Gehhilfe gestützt bewegte er sich sehr langsam vorwärts, den Rücken krumm wie eine Brücke. Sein Aussehen stieß Vinci bis ins Mark seiner Knochen ab. "Was für ein widerwärtiges Geschöpf, selbst für einen Menschen!", rief er, während er im gleichen Moment sein Schwert zog. Als er an dem Mann vorbei ging konnte dieser kurz eine Präsenz spüren, eine schwere kraft, die sich auf seinen Körper legte. Dann wurde ihm plötzlich schwarz vor Augen, und mit schwachem Blick konnte er noch erkennen, wie ihm das Blut aus seiner Brust floss, bevor er bewusstlos zu Boden sackte. "Wie abscheulich! Jetzt klebt das Blut dieses Dinges an meinem Schwert!" Hastig säuberte er seine Klinge, bevor er sich weiter auf den Weg Richtung Supermarkt machte.

TBC: Shopping Center
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kenji Miyazawa
Mensch
avatar

Anzahl der Beiträge : 29

BeitragThema: Re: Park   Mi Mai 04, 2011 6:07 pm

Von nun an gingen sie beide Schweigend durch den Park bis sie Endlich am Rande des Parks auf das Geschäft des Malers trafen. Er ließ Kirei draußen warten und ging hiein. Er machte es Kurz und besprach die Sache mit dem Maler. Leider sagte dieser Das er voll Ausgebucht sein und gab ihn davür jedoch einen Rabatt auf alles was er Brauchte. Dann kam er wieder Hinaus mit einem 10l Eimer Weißer farbe und Verschiedenen Pinseln und Rollen. Ohne sie zu beachten ging sie an Kirei vorbei und machte sich auf dem Rückweg zu seiner Wohnung.



-----------> Kenji's Loft
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Naito
Neuling
avatar

Anzahl der Beiträge : 32

BeitragThema: Re: Park   Fr Mai 06, 2011 12:10 am

------> 10.Kompanie.

Naito Tauchte im Park auf.
Er trat aus Senkaimon hinaus und schaute sich erst mal um.
Rechts kein Hollow links kein Hollow.
Naito wurde etwas wütend den auf der Akademie hatten sie ihm immer gesagt das man sich in der Menschenwelt kaum vor Hollows retten konnte.
Er dachte kurz daran sein Hollow Lockmittel einzusetzen aber verwarf dann den Gedanken weil erstens Gawen dann wieder Meckern würde und zweitens weil er noch kaum gegen echte Hollows gekämpft hatte was ihm die Gewissheit gab das er gegen so viele Hollow wie das Lockmittel anlocken würde keine Chance gehapt hätte.
Naito schlenderte etwas durch den Park und wahr sehr erstaunt was sich alles geändert hatte seid er das letzte mal in der Menschen Welt wahr.
Es gab jetzt Gebäude so hoch wie sie noch nicht mal in den legenden gewesen wahren und Metall Dinger die sich wie aus Zauberei durch die Straßen bewegten.
Naito entdeckte an jeder ecke was neues und es kam ihm erst nach 5 stunden die er im Park verbracht hatte in den sind das er sein Reizu verschleiern muss und einen Körper brauchte.
Jedoch wahr es schon zu spät es tauchten 3 Hollows auf die zwar alle keine Sehr starken Hollows wahren aber doch schon den einen oder anderen Shinigamie getötet hatten.

Die Hollows wahren unterschiedlich stark der schwächste sah so aus wie ein dinosaurierähnlich der der die Mitte bildete Wahr größer und hatte die Form eines Humanuieden
(
Spoiler:
 
).
Der dritte Jedoch hatte eine undefinierbare Form ein Monster eben er wahr etwa doppelt so groß wie die beiden anderen und Naito befürchtete Gawen für ihn ziehen zu müssen.
Der größte der drei sagte "gähhhl.... Ein Shinigamie mit einem Reizu was so lecker ist müssen wir fressen Geiko schnappe ihn!"
Der kleinste der 3 flog hoch in die Luft und machte einen Sturzflug auf Naito zu.
Dieser Blickte nur kurz in die Richtung des Hollows und zeigte ohne den arm zu heben auf ihn.
Ein weißer Blitz durchzog den Himmel und den Kopf des Hollows der ihn angegriffen hatte Naito sagte Shunpo und wirkte es auch.

Er tauchte Hinter dem Hollow auf der die Humanoide Form hatte und Trat diesem die Beine weg.
So viel dieser nach hinten und Naito der hoch gesprungen wahr Zeigte mit beiden fingern in je beide Augen des Hollows und sagte Byakurai .
Die Blitze Bohrten sich durch den Schädel des Hollows und dieser Löste sich auf.
Naito Wurde Plötzlich von der Stärke des Hollows der noch übrig wahr durchgeschüttelt.
Er beschloss sein Schwert zu ziehen und es in der 2. Form zu versuchen.
Naito Zog sein Schwert so das die klinge nicht auf Seite des Daumens wahr und Sprang auf den Hollow zu mitten in der Luft Sagte er "Fliege Mutig Gawen" das Schwert Änderte sich und er schlug mit ihm zu.
Der Hollow Parierte und wurde Plötzlich noch eine Nummer größer.
Er sties Naito weg.

Naito Rutschte 3 Meter über den Boden bis er Erst Shunpo und dann Ragnaröck einsetzte.
Die 12 Falken die er Beschworen hatte schossen Kreis förmig auf den Hollow zu der wütend schrie und noch größer wurde.
"Nicht die Größe ist nicht das wichtigste sondern was dahinter steckt" Sagte Naito spötisch der Nach einem weiteren Shunpo hinter dem Hollow stand.
Er setzte Wasbakie ein und Nachdem die 12 Falken gleichzeitig getroffen hatten weil der Hollow nur damit beschäftigt wahr größer zu werden.
Er zerschnitt den Hollow einfach in zwei teile die noch beim auseinander Fallen auflösten.
"ich sagte es dir doch tzzz" Sagte Naito während er sein Schwert Weg steckte und sein Reizu versiegelte.

~ab zum Urahara Shop einen Körper suchen~ Naito ging in Richtung des Shops von Urahara aber nicht in ruhe den sein Schwert Gawen Meckerte in einer Tür.

------> Urahara Shop
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kirei Ami
Demon´s daughter
avatar

Anzahl der Beiträge : 100

BeitragThema: Re: Park   Sa Mai 14, 2011 9:37 pm

Der weitere Weg war zwar recht langweilig, aber dafür um so aufschlussreicher, was Kenjis Charakter anging. Er war still gewesen und hatte ständig mit seinem mürrischen Blick geradeaus geschaut, so wie er eben immer schaute. Kirei ließ sich nicht weiter davon stören, folgte ihm und dachte darüber nach, was sie tun würde, wenn sie beim Maler angekommen waren. Ihr fiel nicht wirklich etwas kluges ein, sie hätte mit hinein laufen können, auf einen pinken Eimer zeigen und sagen 'schau das ist doch eine wundervolle farbe, nicht?' ... aber das wäre irgendwie nicht so schlau gewesen, also sagte sie nichts, als sie draußen wartete während Kenji im Laden war. Als er wieder kam, schwieg er immer noch, war ja fast wie auf einer Beerdigung mit ihm, egal, sie würde ihm weiter nachdackeln, bis er ihr beibringen würde, wie sie ihre Fähigkeiten weiter ausbauen konnte. Sogar zurück an den Ort ihres Verbrechens.

tbc: Kenjis Loft
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eyden Kyll
Neuling
avatar

Anzahl der Beiträge : 19

BeitragThema: Re: Park   Sa Jun 18, 2011 8:50 pm

cf: Hueco Mundo, Tore von Las Noches

Ein seltsames Geräusch ertönte als sich eine schwarze Linie, welche soeben im Park erschienen war, aufteilte und zu einem schwarzen Schlund wurde und die Sicht auf die Kampfgruppe freigab. Langsam schritt die Gruppe in Reih und Glied hinaus und trat auf eine große grüne Wiese, bevor sich das klaffende schwarze Loch in der Luft wieder schloss. "Ahhh es ist so lange her das ich hier in der Menschenwelt war." sagte Eyden und sah sich interessiert um. "Naja für eine Besichtungstour ist bestimmt später noch Zeit, Katsu-senpai verlässt sich auf uns.!" Er hob den linken Arm, nachdem er dies gesagt hatte, in die Höhe und gab seinen Kumpanen somit das, auf dem Weg ausgemachte, Zeichen. Sofort ließen seine Gefolgshollows so viel Reiatsu spürbar nach außen, das wohl nur ein total unempfindliches Wesen dies nicht merken konnte und so hoffentlich alles mit Reaitsu zu ihnen herkommen oder wenigstens wegrennen würde. Genau drei Sekunden nach diesem schnellen Aufflackern, wobei er sich selbst daran nicht beteiligt hatte, nahm er seine Hand herunter und deutete mit ihr direkt in die vor ihm liegende Richtung. Hinter ihm konnte er den schneidenden Ton hören, welcher immer dabei entstand, wenn sich ein Cero auflud, und als er schließlich voller Freude "Feuer!" rief zischten die Hollowblitze nur so an ihm vorbei und zerstörten alles in ihrem Weg. Die dadurch erzielte Wirkung war deutlich erkennbar, denn über 100 Meter war ein Todesstreifen aus nackter Erde nun vor ihm. Alle Pflanzen, Gebäude und möglichen Passanten, welche dabei im Weg gestanden hatten, existierten nicht mehr. Zufrieden begutachtete Eyden das Werk, bevor er seinen Gefolgsleuten den letzten Befehl gab. "Und jetzt tötet alles mit Reiatsu, was ihr nur finden könnt! Zerstört auch die Umgebung, wie es euch gefällt! Wir wollen das Shinigamis herkommen, strengt euch also an!" brüllte er zu den Hollows, welche sich ihm auf dem kurzen Weg in die Menschenwelt alle vorstellen hatten müssen. "Ahhh ich liebe die Menschenwelt!" sagte er abschließend, als sich die Hollows aufteilten, und begann damit Räder auf dem geschaffenen Ödland vor ihm zu schlagen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Makoto Itami
Mitglied der Vizard
avatar

Anzahl der Beiträge : 219
Ort : Hamburg

BeitragThema: Re: Park   So Jun 19, 2011 10:48 pm

CF: Himmel über der Stadt

Nachdem Makoto Sukaienjeru den Rücken gekehrt hatte, hatte er sich schnell gen Boden bewegt um die Stadt zu verteidigen. Es schien, als würden die Hollowangriffe in letzter Zeit enorm zulegen und auch was die Zerstörung anging wurden die Hollows ziemlich aggressiv. Ob die Arrancar dahinter steckten? hatte Hueco Mundo wiedereinen König, dem langweilig war und der die Menschen leiden sehen wollte? Makoto wusste es nicht, aber egal was ihn dort erwartete, er würde den Verantwortlichen bestrafen. Diese Zerstörung war ziemlich unyptisch für normale Hollows, da diese sonst nur einzelne Seelen jagten.
Am Boden angekommen wurde Makoto gleich von 3 großen Hollows begrüßt die laut brüllten. Makoto grinste und schaute sie an. "Guten Tag...", sagte er und wenn man hinter den Hollows stand sah man nur drei Mal etwas aufblitzen, "... Und auf Wiedersehen." Makoto tauchte nun mit den Rücken zu den Hollows hinter ihnen auf und als er weiderging, sah man wie die Hollows unter sterbensschreien sich auflösten. Makoto ging weiter und schulterte im gehen sein Uriu als er plötzlich jemanden erblickte. Eine Person schlug auf den Boden Räder und schien ziemlich Happy zu sein. "Arrancar...", murmelte Makoto und ging weiter. Er wusste nicht genau was hier vorging, aber er würde der Sache jetzt auf den Grund gehen. Seine Hollowkräfte hatten sich noch nicht erholt, aber er hoffte, dass er sie nicht brauchen würde. "Hey! Arrancar! Bist du für die Zerstörung verantwortlich?!", rief Makoto laut und al er näher kam stürmten von zwei Seiten wieder zwei große Hollows auf ihn zu. Makoto schaute beide kurz an und verzog das Gesicht. Seine Linkte Hand streckte er zu den einen Hollow aus und schaute ihn an. "Gebieter! Maske des Fleisches und des Blutes. Ganzheit des Kosmos. Schlag des Flügels. Jener, der den Menschen ihren Namen gab! Wahrhaftigkeit und Einkehr. Bette deine Krallen in die Wände des Traumes frei von Schuld! ... Hadou, Nr. 33! Sōkatsui!", sagte Makoto auf, bis der Hollow kurz vor ihm war und dann im Feuer aufging. Danach drehte er sich schnell um un zweiteilte den anderen Hollow und sagte dabei: Warum legt ihr euch nicht gleich hin? es hat ehh keinen Sinn..."
Nachdem diese beiden Hollows nun auch weg waren, stand niemand zwischen Makoto und den Arrancar. Der Vizard schulterte wieder Uriu und schaute den Arrancar mit einen musternen und fragenden Blick an. "Also... Ja? Bitte antworte schnell... ich habe gerade wenig Lust zu reden... weil nachdem wies hier aussieht... wirst du wohl viel bezahlen müssen.", sagte Makoto und legte seinen Kopf schief.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eyden Kyll
Neuling
avatar

Anzahl der Beiträge : 19

BeitragThema: Re: Park   Mo Jun 20, 2011 10:46 pm

Mit großen Augen hatte Eyden anfangs die hervorgerufenen Zerstörungen, für welche seine Kameraden schuld waren, verfolgt. Ab und an vergingen kleine Reiatsu, man hörte und sah Ceros oder Gebäude einstürzen, sowie unzählige Menschen schreien. Das alles amüsierte ihn irgendwie. Diese ganzen Menschen hatten keine Ahnung warum dies geschah. Nur die wenigsten konnten überhaupt ihn oder einen seiner Gefährten sehen. Doch schon nach ein wenigen Augenblicken wurde seine Freude zu einem ernüchterndem Grinsen. So tollte er lieber im Park herum, machte Handstand, schlug Räder oder Saltos, bis auf einmal ein Schauer durch seine Knochen lief. Eine Person mit recht großem Reiatsu, welche bis eben deutlich entfernt und uninteressant für ihn war, hatte sich ihm schlagartig genähert. Noch schlimmer hierbei war eigentlich, das kurz darauf drei Aduchjas einfach vergangen waren. "Jack, Maier und Bernd..." murmelte der Espada während eines weiteren Rades. Natürlich hießen die Hollows nicht wirklich so, aber er hatte schon vorher erkannt, das er sich die wirklichen Namen nie merken konnte und hatte ihnen deshalb kurzerhand selber welche gegeben. Jetzt aber war die Person, ohne von Menos Grande verlangsamt worden zu sein, auf direktem Kurs zu ihm und rief ihm sogar irgendwas entgegen. Schnell, wenn auch etwas lauter als vorher, hatte er sich dann auch noch Klaus und Otto entledigt, bevor er nun in einigem Abstand, das Schwert auf der Schulter, vor Eyden stehen blieb. "Ohhh erstaunlich. Du bist aber stark. Bist du ein Shinigami?" kam es aus der Kehle des Espada, welcher kurzzeitig mal mit beiden Beinen auf dem Boden stand. Die fünf Adjuchas waren zwar von ihm gleich als die schwächsten eingeschätzt worden, aber in einer solchen Rekordzeit waren fünf wirklich nicht schlecht. "Mh kannst du die Frage wiederholen? Ich habe dir leider eben nicht ganz zugehört. Hab ein schönes Rad geschlagen, hast du das gesehen???" mit seiner kindlichen Stimme und einem großen Grinsen, welches voller Stolz war, redete er weiter. Der Mann warwohl gerade das Interessanteste hier und bis er sich nicht sicher war und bis jetzt gabs kaum Gründe irgendwas hier schnell zu machen, was diese Begenung verkürzen würde. "Und für was soll ich eigentlich bezahlen?" fragte er, während er aufeinmal in den Handstand überging und den Kopf in den Nacken legte, um seinen Gegenüber noch zu sehen. "Habe ich was falsch gemacht?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Makoto Itami
Mitglied der Vizard
avatar

Anzahl der Beiträge : 219
Ort : Hamburg

BeitragThema: Re: Park   Di Jun 21, 2011 12:33 pm

Nachdem makoto sich den einigen Hollows entledigt hatte stand er dem arrancar gegenüber, der scheinbar einen ziemlich kindlichen Charakter hatte. Makoto hatte generell gegen Arrancar weniger, als gegen normale Hollow, da Arrancar manchmal den Eindruck erweckten, dass sie wenigstens ein wenig menschlicher waren, als ihre Brüder und der Vertreter hier war ein gutes Beispiel dafür, auch wenn dies dazu führte, dass Makoto ihn jetzt schon nicht leiden konnte.
Als der Arrancar sein Rad beendet hatte schaute er Makoto an, welcher in den Moment sich kurz umschaute. Er spürte noch einige größere Hollow, als die die er eben so leichtfertigt besiegt hatte, weswegen er sein Reiaku aktivierte. Diese Fähigkeit visulaisierte für ihn die Seelen, welche in der Nähe waren in weiße Bänder die ihn zeigten wo sich die Seelen befanden. Es waren einige Bänder die komplett um seine Position verteilt waren, jedoch alle etwas weiter entfernt waren. Nur das eine Band, welches dem Arrancar gehörte, war nah dran. Makoto seuftzte und deaktivierte das Reiaku ehe er sich wieder dem Anführer widmete. Er strich sich langsam über das Gesicht, um zu sehen wie weit sich seine Hollowkräfte wieder regeneriert hatten, jedoch merkte er, dass sie es kaum getan hatten. Wieder seuftzte Makoto und ihm wurde klar, dass er nicht hätte gegen Sukaienjeru kämpfen sollen, da er dort fast seine gesamten Hollowkräfte verbraucht hatte. Dennoch lächelte er und antwortete dem Arrancar: "Ich habe dich gefragt ob du für das hier verantwortlich bist. ..."
Danach merkte der Arrancar an, dass Makoto scheinbar ziemlich stark war und fragte ihn gleichzeitig, ob er ein Shinigami war. Makoto grinste und legte seinen Kopf schief. "Ich bin nicht stark... ihr seid nur ziemlich schwach!", sagte er und seine Augen verengten sich, "Und nein... ich bin kein Shinigami! Ich bin der Beschützer dieser Stadt! Und diese Stadt ist zuviel wert, als dass ich sie von Hollows zerstören lasse!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eyden Kyll
Neuling
avatar

Anzahl der Beiträge : 19

BeitragThema: Re: Park   Di Jun 21, 2011 2:32 pm

"Mh hier verantwortlich?" murmelte der Espada im Handstand. "Naja ich habe nichts kaputt gemacht, wenn du das meinst. Ich habe nur für Katsu-senpai meine Freunde mitgebracht, wie er es wollte. Und die wollten eben Spaß haben, wie kann man es ihnen denn verübeln?" redete der Arrancar weiter, während er von sich aus nach vorne, weg vom Fremden, tapste. "Ohh also du bist nicht stark? Sondern alle waren bisher nur schwach? Ist das nicht sowas wie schummeln? Also wie ein Profi spielt gegen Amateure?" Gleich nachdem Eyden dies gesagt hatte, ließ er sich nach vorne fallen, um wieder in den Stand zu gelangen. "Achso du bist kein Shinigami... Mh das ist blöde. Katsu-senpai hat doch gesagt ich soll Shinigamis beschäftigen..." Er stand mit dem Rücken zum selbsternannten Beschützer der Stadt, hatte seinen Daumen zwischen den Zähnen und überlegte. "Ach auch egal. Ich wette es kommen bestimmt noch welche." Keine Sekunde später hatte er sich auch schon umgedreht und winkte nun dem Mann zu. "Wenn du kein Shinigami bist, habe ich auch kein Interesse an dir! Dennoch schön dich kennengelernt zu haben! Auf Wiedersehen!" Es machte kurz Frruupp und schon war er mit einem Sonido verschwunden. "Achja..." ertönte es nun aber, keine zwei Meter hinter dem Beschützer. Der Arrancarr hatte sich nur hinter diesen bewegt und seinen Plan, wirklich von ihm zu verschwinden, um ein paar Sekunden verschoben. "ich würde mir eine andere Stadt zum Beschützen suchen. Wenn nicht bald ein paar Shinigamis kommen, wird es sie wohl nicht mehr lange geben."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Makoto Itami
Mitglied der Vizard
avatar

Anzahl der Beiträge : 219
Ort : Hamburg

BeitragThema: Re: Park   Di Jun 21, 2011 11:03 pm

Makoto hörte den Arrancar gespannt zu, als dieser ihn antwortete. Der Itami, verachtete Hollows zwar, jedoch konnte er zuhören und versuchen zu verstehen. Er sagte ihm, dass er die Hollows nur mitgebracht hatte und diese von allein so gehandelt hatten. Makoto nickte, aber glaubte ihn nicht. Als er dann hörte von wem er den Befehl bekomm hatte weiteten sich die Augen des Vizards. "Katsu-senpai? Ich nehme mal an, die Kurzform für Katsutoshi, hm?", fragte Makoto und konzentrierte sich auf das Reistu seines gegenübers, "gehörst du zu seiner Fraccion? Nein... nach deinen Reiatsu bist du auch einer der Espada oder? " Als Maresuke an den Espada dachte erinnerte er sich an den Kampf gegen die drei ersten Espada den er gerade mit Mühe und Not überlebt hatte. für Makoto war klar, mit all seiner Kraft konnte er gegen jeden Espada bestehen doch wenn sie in einer Gruppe kämpften hatte er Probleme. "Welche Nummer trägst du? Ich bin ja gespannt...", fragte er und grinste vergnügt.
In dem Moment als makoto hörte, dass sein Gegenüber nur Shinigami beschäftigen soll musste der Vizard anfangen laut zu lachen. Er musste daran denken, wie oft er diese Stadt für die Shinigami beschützt hatte, diese aber kaum etwas gemacht hatten. Dann verschwand der Arrancar via Sonido, doch wegen dem Reiatsu spürte Makoto er er auftauchen würde und neigte seinen Kopf nach hinten. Der Arrancar sagte ihm, dass er sich lieber eine andere Stadt suchen sollte. Makoto schmunzelte und drehte sich um. In den Moment wo er sich umdrehte streckte er seine freie Hand aus und via Shunpo machte er im wahrsten Sinne des Wortes einen Blitzschritt nach vorne, sodass der Hals des Arrancars genau in seiner Hand lag. Makoto wusste nicht wie stark das Hierro des Arrancars war, jedoch drückte er nun sehr fest zu, sodass der Arrancar vielleicht Probleme haben würde. "Tja... ich denke daraud wird nichts. Denkst du ich bin nicht in der Lage diese Stadt zu schützen? Denkst du deine Freunde da waren wirklich ein Problem? Ich habe schon ganz andere Hollows platt gemacht.... Deswegen... zu deiner eigen Sicherheit... verzieh dich... sag deinen Freunden sie sollen in Hueco Mundo bleiben und die Stadt in Ruhe lassen... sonst könnte es sein, dass du gleich nicht mehr da bist... verstanden?", schilderte Makoto die Lage mit einen freundlichen Lächeln und drückte weiter zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Park   

Nach oben Nach unten
 
Park
Nach oben 
Seite 5 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Der Bey Park
» South Gate Park (Stadtpark)
» Jurassic Park IV - Steel Monsters [Achtung Blut]
» Hyde Park
» Kleiner Park

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Bleach Society RPG :: RPG Welt :: Karakura Town-
Gehe zu: