Bleach Society RPG
Unser Forum ist Umgezogen!
Bitte meldet euch in unserem neuen Forum unter der url: http://bleach-society.forumieren.com/forum an.

>Klick hier< um zum neuen Forum zu gelangen.



Neuster User: Grimmjow
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» Zum tanzenden Schwert
Mi Nov 26, 2014 4:34 pm von Grimmjow

» Nerima - Be my Slave
So Jul 31, 2011 11:41 am von Gast

» Tales of Phantasia - ToP
Mo Jul 25, 2011 6:49 pm von Gast

» Partnerschaftsanfrage - Bloody-Rose
Do Jul 07, 2011 3:50 pm von Gast

» The Journey
Do Jul 07, 2011 3:50 pm von Gast

» Anfrage von Crimson Empire
Mi Jul 06, 2011 9:00 pm von Gast

» Akito Akuma ,Captain der 9. Division [ fertig ]
So Jun 26, 2011 5:47 am von Souta Hakuno

» Es ist endlich so weit!
So Jun 26, 2011 12:47 am von Kunshi Seijin

» Park
Fr Jun 24, 2011 9:11 pm von Sukaienjeru Dorakyura


Teilen | 
 

 Büro der Generalkommandantin

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Jin Ketsu
Kommandant der 13. Kompanie
avatar

Anzahl der Beiträge : 96
Ort : Schwerin

BeitragThema: Re: Büro der Generalkommandantin   Do Apr 07, 2011 5:03 pm

Jin wusste nicht ganz was hier plötzlich vorging, mag daran liegen das er noch ein wenig daran dachte das er und Hao eben die Fresse hätten voll kriegen können wenn sie nicht rechtzeitig abgehauen wären, aber sowas passierte eben manchmal, auch wenn es nicht passieren sollte. Vielleicht sollte einfach mal wirklich ernsthaft über seine Art und Weise nachdenken, doch dies würde erst nach der jetzigen Mission geschehen, also konzentrierte er sich erstmal auf das gesagte der Personen.
Als plötzlich eine neue recht ansehliche Frau den Platz betrat und erstmal Souta aus dem Leben schubste musste er sich das lachen echt verkneifen. Das er sich einfach mal so umruppen lies war schon echt lustig. Was er jedoch eher merkwürdig fand war die Aussage der kleinen.
"Hrr hrr kleines freches Mädchen, schön und dann auch noch kräftig genug um ihn einfach umzuschubsen. Aber hey so süß bin ich nun auch nicht, also immer gesittet bleiben Mäuschen. Zur Generalkommandantin solltest du nur gehen wenn du dich ein wenig zurückhälst, ich glaub sie ist grad n bisschen auf Angriff getrimmt, scheinbar wegen mir und meinem Vizekommandanten, aber naja. Hier verabschiede ich mich dann auch gleich mal wieder, also auf bald." Er zwinkerte nur noch einmal und setzte sich dann seine spezielle Sonnenbrille auf mit der er den Reiatsulevel von jedermann feststellen kann. Damit analysierte er sie auch gleich mal und konnte feststellen das sie sich auf einen ungefähren Offiziersrang bewegte, welcher es genau war wusste er natürlich nicht, aber an einen Vizekommandanten würde sie wohl nicht rankommen. Zu seinem Glück schützte die Brille zusätzlich auch noch gegen Sonneneinstrahlung. "Ok, da ihr ja alle mehr oder weniger bereit seid, würd ich sagen wir verkrümeln uns direkt oder? Viel Zeit zum trödeln haben wir nämlich nicht." Mit diesen Worten zog er sein Zanpakutou in einer so derben Geschwindigkeit das eigentlich nur Hao hätte sehen können was hier vor sich ging. Innerhalb einer Bewegung die nur den Bruchteil einer Sekunde brauchte, öffnete er ein ♦ Senkaimon ♦ In die Menschenwelt. Dieses Tor würde wieder für zirka eine Minute geöffnet bleiben, von daher könnte jeder der hier Anwesenden mit Leichtigkeit durchtreten. Jin sagte nichts weiter und grinste nur cool, bevor er dann als erster durch dieses trat.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sheena
3. Offizier der 6. Kompanie
avatar

Anzahl der Beiträge : 16

BeitragThema: Re: Büro der Generalkommandantin   Do Apr 07, 2011 5:47 pm

Das komische Mädchen musterte die Schöne. Jahaa ich bin hübscher als du...Eiversüchtig? Sie musste ein Lachen unterdrücken. Sheena wusste ganz genau wie sie ihre Weiblichkeit einsetzten konnte.
Der Typ mit der komischen Narbe stand auf, klopfte sich den Staub aus seinen Shinigami Outfit. "jajaja passt schon" Sie winkte ab. Er war nicht wirklich ihr Typ. Aber er hatte sich entschuldigt das war sie Hauptsachen. Nun eigentlich war ja sie selbst Schuld. Aber das gestand sich Sheena nicht mal sich selbst ein.
Der Vicekommandant ignorierte sie eiskalt. Sag mal Junge hast du keine Augen im Kopf... Ihre Miene versteinerte sich kurz, aber sie hatte sich sofort wieder im Griff. Tja...uuuuunten droch mein Lieber...Chance eindeutig verspielt...für jetzt zumindest Er war süß, ja. Aber sie wurde nun einmal nicht gerne übersehn.
"Nun Ihr könnt euch geschmeichelt fühlen das ich Euch süß finde, eigenltich such ich nur meinen Kommandanten der wiedereinmal verschwunden ist ohne mir was zu sagen..." Sie beugte sich etwas näher an den Schönen herran. "Ich denke er hat Angst vor mir" flüsterte sie und ein Lächeln huschte über ihre schönen Lippen. "Danke für die Warnung." sagte sie als sie sich, wiederwillig wieder zurück beugte.
Sie hatte zwar das Gespräch nicht mitbekommen, aber nachdem der Kommandant ein Senkaimon öffnete, schloß sie daraus das sie in die Welt der Menschen wollten. Sie überlegte kurz. Shinra nimmt mich sowiso nirgenst hin mit, ich bin zu frech zu laut zu blabla. Meine Chance. Ich werd mir schon eine Ausrede einfallen lassen Schnell stellte sie sich neben den Kommandaten der 13. Kompanie und zwinkerte ihm zu. "Ich hoffe es stört euch nicht das ich mitkomme?" Sie formulierte es zwar wie eine Frage aber würde egal wie die Antwort lautete mitkommen. Was wollte er schon groß machen? Sie zurück tragen. Kurz hielt sie den Gedanken fest, keine schlechte vorstellung. Ihr würden noch ganz andere Sachen einfallen als nur getragen werden. Sie war lange nicht mehr shoppen gewesen. Vielleicht fand sie ja Gelegenheit dazu. Schöne Unterwäsche konnte man immer brauchen.

TBC: Karakura-Town Flussufer
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shiba Kiryu
4. Offizier der 13. Kompanie
avatar

Anzahl der Beiträge : 168

BeitragThema: Re: Büro der Generalkommandantin   So Apr 10, 2011 9:00 pm

Jin und die Andere wechselten ein paar Worte, Shiba schenkte diesen jedoch nicht viel Beachtung, Stattdessen ,machte sie sich so ihre Gedanken. Die neu hinzugekommene stand anscheindend gerne im Mittelpunkt; das konnte man ihrem Verhalten entnehmen. Und sie hielt sich wahrscheinlich für ganz toll, nun ja, dass würde sich noch zeigen. Hältst dich für toll, eh?! Jaja .. Shiba konnte Leute, die sich, aus welchem Grund auch immer, für etwas besseres als Andere hielten, nicht ausstehen.
Ketsu-taicho öffnete ein Senkaimon und trat mit seinem typischen Lächeln hindurch. Die Dunkelhaarige hatte sich garade selbst zur Mission eingeladen, indem sie einfach dem Kommandant gefolgt war.
Sie hatte zwar gefragt, aber Jin hatte nicht Ja gesagt. Also echt! Nicht einaml seine Antwort kann sie abwarten! Jetzt hielt Shiba noch weniger von ihr. Die blonde Shinigami hatte ihr eine Normalitäts-Chance von 20% gegeben, welche aber stetig sank.
Jetzt trat auch Shiba durch das Senkaimon, um auf die andere Seite zu gelangen. Sie war gespannt, was im Diesseits auf sie wartete. Kämpfen oder doch nur langweiliges Informationen sammeln?
Die Aussicht auf einen Kampf hoben Shibas Laune ein wenig.

TBC: Flussufer // Karakura Town
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sukaienjeru Dorakyura
Mitglied der Vizard
avatar

Anzahl der Beiträge : 196
Ort : irgendwo im Nirgendwo

BeitragThema: Re: Büro der Generalkommandantin   Mo Apr 11, 2011 5:05 pm

Endlich kam Dorakyura vor dem Büro des Generalkommandanten/der Generalkommandantin an. Er kannte sich in der Gegend zwar noch recht gut aus, ein paar kleine Schwierigkeiten hatte er jedoch trotzdem damit den Weg zu finden. Jetzt stand er jedenfalls vor einer großen Tür, mit einem großen Zeichen der ersten Einheit darauf. Außerdem war da noch ein kleines Schild , auf dem ein paar Verhaltensregeln standen. Endlich ein Generalkommandant, der wusste was er wollte. Nun war es aber an der Zeit, Kontakt aufzunehmen. Der Vizard klopfte an die Tür, als er hereingebeten wurde betrat er das Büro. Ein seltsame Typ stand in der Gegend, aber er wurde anscheinend nur vom Nichtstun gestört. Das Büro wurde von einem großen Schreibtisch geschmückt, hinter dem ein kleines Mädchen saß. Erst nahm Dorakyura an, dass die kleine in dem Büro spielte, jedoch trug sie einen auf ihre Größe zugeschnittenen Haori, sie musste also wirklich die Generalkommandantin sein. Dorakyura verbeugte sich tief vor ihr, ein wenig europäisch aber das war eben sein Stil. ''Guten Tag Frau Generalkommantin.'', begrüßte er sie respektvoll, ''Es freut mich ihre Bekanntschaft zu machen.''. Dann wartete er darauf, was sie antworten würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aizo Ibuki
General Kommandant der Gotei 13
avatar

Anzahl der Beiträge : 103

BeitragThema: Re: Büro der Generalkommandantin   Mo Apr 11, 2011 8:25 pm

Grade als sich Akira vorgestellt und sie ihm darauf geantwortet hatte klopfte es schon wieder an ihrer Tür. Sie hätte nicht erwartet dass das Büro eines Generlkommandanten so einen immensen Zulauf erfuhr. Vielleicht sollte sie ja einen Vergnügungspark hieraus machen damit dies auch gerechtfertigt war. Sie schob den Gedankengang allerdings recht schnell in die Schublade "Ich wurde geärgert und denke deswegen Unsinn" zurück. Zuerst mal musterte sie den Neuankömmling. Nun er sah etwas älter aus als sie was wohl nicht gerade schwer war und hatte lange blonde Haare. Dazu kamen grüne Augen. Alles in allem ganz schnuckelig wie sie in ihren charakterlichen Zügen sagen würde. Die Begrüßung von ihm war zwar formal aber er erwähnte nicht seinen Namen. Dazu konnte sie sich auch nicht erinnern das sie ihn irgendwo in der Liste der Offiziere gefunden hatte. Daher sollte er eigentlich ein normaler Shinigami sein. Und dennoch. Etwas an ihm erschien ihr suspekt. Etwas worauf sie nicht ganz den Finger legen konnte. Sie musterte ihn nochmals etwas eindringlicher mit scharfen Blick ehe sie zu sprechen begann. "Guten Tag. Ich denke wir sind uns noch nicht vorgestellt worden. Mein Name ist Aizo Ibuki und ich bin die neue Generalkommandantin wie ihr schon festgestellt habt. Dürfte ich erfahren wie euer Name lautet?" Sie schaute den Fremden fragend an. Die Uniform die er trug war eine normale Schwarze ohne irgendwelche Besonderheiten. Daher konnte sie nicht feststellen von welcher Einheit er kommen sollte. Und auch wenn hätte sie wohl nicht alle Shinigami dieser Einheit auswendig im Kopf gehabt. Nun. Ihn vielleicht schon wenn er auf dem Foto genauso aussah. Dennoch entschloss sie sich auf der Hut zu sein. Irgendetwas machte ihr sorgen wenn sie ihn so ansah. Vielleicht lag dies auch an seinen Blick oder an dem Verhalten welches er an den Tag legte. Aber sie würde es wohl schon bald erfahren.

_________________
Theme

Reden - Denken - NPC - *Freigaben*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sukaienjeru Dorakyura
Mitglied der Vizard
avatar

Anzahl der Beiträge : 196
Ort : irgendwo im Nirgendwo

BeitragThema: Re: Büro der Generalkommandantin   Di Apr 12, 2011 3:16 pm

Die Generalkommandantin zeigte sich wirklich unnötig höflich, schließlich dachte sie, dass Dorakyura ein gewöhnlicher Untergebener war. Jedenfalls hatte er bereits den ersten Fehler gemacht, er hatte sich nicht zuerst vorgestellt, weswegen sich die Generalkommandantin ein wenig gewundert hatte. Auch hatte er bei der Verbeugung bemerkt, dass er noch seine Schuhe anhatte, er musste nun einfach hoffen, dass es niemand merken würde. Jetzt musste er aus dieser Situation das beste machen. ''Entschuldigt bitte, mein Name ist Dorakyura Sukaienjeru.'', (Gut, nehmen wir diese Reihenfolge (: ) stellte er sich vor, ''Ich wollte mir sicher sein, dass ich es wert bin, dass ihr mich anhört. Aber gut, natürlich habe ich auch ein Anliegen.''. Sein Blick wurde nun weit aus ernster und es war ihm nun egal, ob er während des Gespräches auffliegen würde, ''Habt ihr schon einmal von dem Hogyoku gehört?''.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aizo Ibuki
General Kommandant der Gotei 13
avatar

Anzahl der Beiträge : 103

BeitragThema: Re: Büro der Generalkommandantin   Di Apr 12, 2011 3:34 pm

Nun der Name den er ihr nannte war nicht wirklich etwas außergewöhnliches. Nicht das er häufig vorkam aber Ibuki war sich sicher das es noch genug Leute gab die mit diesen Namen in der Soulsociety rumliefen. Von daher viel der Anhaltspunkt den sie sich von seinem Namen erhofft hatte ins Wasser. Was er danach sagte war größtenteils das geraspel von Süßholz und sie wollte schon innerlich aufseufzen als ein Stichwort ihre Augen sehr schmal werden ließ. "Es tut mir sehr leid Sato-san. Ich werde mit diesem Gast wohl auf einen kleinen Spaziergang gehen müssen um mich mit ihm in Ruhe zu Unterhalten. Wir reden später." Mit diesen Worten nahm sie ihr Zanpakutou auf und warf dem Vizard einen Blick zu das er nun besser keine Dummheiten anstellte wenn ihm sein Leben lieb war. Ohne Hast schritt sie zum Fenster und öffnete dieses zum zweiten Mal am heutigen Tage. "Also Sukaienjeru-san. Folgt mir bitte. Ich denke das ihr mit mir mithalten könnt." Sie wusste nicht wer dieser Mann war aber eins wusste sie nun genau. Er war kein gewöhnlicher Shinigami. Niemand außerhalb der Offiziersränge sollte vom Hogyoku gehört haben das er so frei dieses Thema anschneiden würde. Blieb nur noch rauszufinden wer dieser Kerl wirklich war. Notfalls eben mit Gewalt. Vielleicht sollte sie noch eine Nachricht schicken das sich die 4te Division für einen Mann mit starken Verbrennungen bereit machen sollte. Aber sie ließ davon ab. Mit einem Shunpo war sie auf dem nächsten Dach und wartete das der Fremde ihr folgte.

tbc: Wasserfall (verborgener Ort)

_________________
Theme

Reden - Denken - NPC - *Freigaben*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sukaienjeru Dorakyura
Mitglied der Vizard
avatar

Anzahl der Beiträge : 196
Ort : irgendwo im Nirgendwo

BeitragThema: Re: Büro der Generalkommandantin   Di Apr 12, 2011 3:57 pm

Die Generalkommandantin schien wirklich etwas von dem Hogyoku gehört. Das merkte man an ihrem Gesichtsausdruck als Dorakyura es erwähnte. Vielleicht hatte er wirklich eine Unterstützung der Soul Society zu erwarten, aber das würde sich jetzt erst zeigen. Sie sprang aus dem Fenster und forderte Dorakyura auf ihr zu folgen. Er konnte natürlich nicht ablehnen und folgte ihr. Das Tempo war kein Problem für ihn, er konnte es sich auch nich leisten sie aus den Augen zu verlieren, dieses Gespräch konnte sehr ausschlaggebend für die Zukunft sein.

--->Wasserfall (verborgener Ort)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Souta Hakuno
3. Offizier der 13. Kompanie
avatar

Anzahl der Beiträge : 288
Ort : Hinter dir ;)

BeitragThema: Re: Büro der Generalkommandantin   So Apr 17, 2011 9:38 pm

Langsam kam ihm diese Peron recht aufdringlich vor.
"Was denkt sie sich eigentlich." Man konnte nicht einfach mit einem Trupp Shinigamis in die Menschenwelt gehen. Um genau zu sein war dies eine Mission der 13. Kompanie. sie hatte hier nichts zu suchen. Aber sie durchschritt bereits das Tor und irgendwie machte sie nicht den Eindruck sich davon Abhalten zu lassen. Mit einem Seuftzer und herabhengenden Schultern lief er ebenfalls durch das Tor

Das kann ja was werden...


-------> Karankura

_________________
---- > Charakter
---- > Fähigkeiten
Jup... richtig gedacht. Ich kann Gedanken lesen.

Theme
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ayame Mune
Kommandantin der 11. Kompanie
avatar

Anzahl der Beiträge : 201
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Büro der Generalkommandantin   Mi Apr 20, 2011 7:48 pm

______________

Im Schatten einer Säule vor dem Eingang zum Büro der Generalkommandantin stand Ayame gegen die Säule gelehnt. Ihre miene war missmutig verzogen und sie wickelte eine ihrer Haarsträhnen um ihren Zeigefinger.Was für eine unverschämdheit! Eine Kommandantin ohne jegliche Informationen abzuspeisen und warten zu lassen! Die Junge Kommandantin war wütend. Unter anderen Umständen hätte sie den Shinigami der am Empfang der Generalkommandantin arbeitete hoch kants rausgeworfen - was sie natürlich leider nicht konnte - es war schließlich der Empfangsshinigami der Generalkommandantin. Und wie die rotblonde Shinigami feststellen musste wusste auch der verängstigte Mann am Empfang nicht wo die Generalkommandantin sich aufhielt. Nachdem Ayame vor wut ihre Fäuste auf das Empfangspult gedonnert hatte und der Shinigami bereits so verängstigt war das er in Schweiß ausbrach wusste sie das es keinen sinn machte. Nun stellte sich ihr aber die frage warum und wohin war die Generalkommandantin verschwunden ohne auch nur ein sterbens Wörtchen an informationen zu hinterlassen. Ayame mochte es nicht wenn man sie warten lies - aber noch viel mehr wenn man sie zurückwies ohne auch nur einen deut Informationen zu hinterlassen. Es war bereits einige Monate her und vielleicht erinnerte sie sich nicht einmal mehr. Das einzige mal als die Kommandantin der 11. Kompanie die Generalkommandantin zu Gesicht bekam war zu ihrer ernennung als Taichou. Sie meinte damals sobald sie sich eingelebt hat solle sie sich noch einmal bei ihr melden - ohne besonderen grund nahm Ayame an. Warscheinlich Form sache. Murmelte sie in die Schatten. Sie überlegte was passiert sein konnte das die Generalkommandantin so plötzlich aufgebrochen war. Sie konnte die möglichkeiten eingrenzen und wenn sie bedachte das sie nicht einmal mehr Zeit hatte - oder willens war - eine Nachricht zu hinterlassen, dann konnten es nur 2 möglichkeiten geben die ihr in den Sinn kamen. Wie auch immer - sie hatte sich in den Kopf gesetzt nun hier zu warten - es war zwar nicht gerade so als wäre sie eine unbeschäftigte Frau aber das kratzte ihren Stolz an.

_________________

reden-denken-Freisetzung und Angriffe


Ich Lebe um zu Kämpfen und Kämpfe um zu Leben. Würde ich nicht Kämpfen um zu leben könnte ich dann noch Leben um zu Kämpfen? Logisch nicht?

Themen