Bleach Society RPG
Unser Forum ist Umgezogen!
Bitte meldet euch in unserem neuen Forum unter der url: http://bleach-society.forumieren.com/forum an.

>Klick hier< um zum neuen Forum zu gelangen.



Neuster User: Grimmjow
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» Zum tanzenden Schwert
Mi Nov 26, 2014 4:34 pm von Grimmjow

» Nerima - Be my Slave
So Jul 31, 2011 11:41 am von Gast

» Tales of Phantasia - ToP
Mo Jul 25, 2011 6:49 pm von Gast

» Partnerschaftsanfrage - Bloody-Rose
Do Jul 07, 2011 3:50 pm von Gast

» The Journey
Do Jul 07, 2011 3:50 pm von Gast

» Anfrage von Crimson Empire
Mi Jul 06, 2011 9:00 pm von Gast

» Akito Akuma ,Captain der 9. Division [ fertig ]
So Jun 26, 2011 5:47 am von Souta Hakuno

» Es ist endlich so weit!
So Jun 26, 2011 12:47 am von Kunshi Seijin

» Park
Fr Jun 24, 2011 9:11 pm von Sukaienjeru Dorakyura


Teilen | 
 

 Büro der Generalkommandantin

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Souta Hakuno
3. Offizier der 13. Kompanie
avatar

Anzahl der Beiträge : 288
Ort : Hinter dir ;)

BeitragThema: Re: Büro der Generalkommandantin   Mo März 21, 2011 7:31 pm

Nach wenigen momenten trat die Generalkommandantin auch schon vor die Gruppe. Und sie richtete das Wort an seinen Kommandanten. Dieser Antwortete zwar wie zu erwarten etwas Flapsig, jedoch waren alle wichtigen Informationen Enthalten. Im selben Moment als er seinen bericht vollendete schritt auch das Mädchen, das sich Mittlerweile als Victoria Laval herausstellte, an ihm und, was etwas überraschend war, an der Generalkommandantin vorbei. Während sie den Raum verließ verabschiedete sie sich.

Dem Pötzlichen Raiatsuaustoß der Souta etwas aus seiner Haltung brachte schien von der Unhöflichkeit des Mädchens zu rühren. Jedoch legte der Druck sich auch wieder im selben Moment.
Dann wendete Sie sich Ihm und Shiba zu und fragte nach unserem Bericht. Da Shiba nicht Antwortete Schritt er etwas vor und verbeugte sich kurz und begann:

"Wir waren gerade in minem Ehemaligen Büro in der 5. Kompanie als der Angriff auf die Menschnenwelt Kmmandant Ketsu gemeldet wurde. Er öffnete ein Senkaimon und sch durchquerte es. Mit einigen Sekunden verzögerung ging ich auch hindurch und im Dieseits angekommen war der Kommandant bereits auf dem Weg zu einem Raiatsu dessen Stärke ich noch nie erlebt habe.

Da ich wusste das ich diesem Gegner nicht gewachsen war kümmerte ich mich um die Hollows die bereits in der Ganzen Stadt verbreitet waren. Kurz darauf traf ich auf einen Los Numeros den ich erfolgreich zurückschlug, jedoch konnte er sich vor meinem letzten Angriff mit der Negacion Entkommen. von ihm bekam ich die Information das sich 4 Los Numeros an dem Angriff beteiligten.

Da mittlerweile das Siegel des Kommandanten Gelöst wurde begaben sich alle übrigen Hollows zu diesem. Dann machte ich mich ebenfals auf dem weg zum ark wo die Kräfte zusammentrafen. Da der Kommandant sich während des Kämpfes mit so einem Gegner nicht von Hollows hätte ablenken lassen können, hatte ich vor mich um diese zu kümmern. Kurz darauf erschien ein weiterer Gegner der die restlichen Hollows tötete und mich dann angriff.

Dann tauchte jmd auf der den Gegner aufhielt. Wenn ich meine Meinug Äußern darf handelte es sich bei diesem um einen Vizard. Er rettete mich und mir bleb nichts anderes übrig als dem Kampf zu folgen. Hätte ich migekämpft wäre ich nur im weg gewesen. zu diesem Zeitpunkt kam der 4. Sitz Shiba Kiryu am schauplatz an und startete sofor t einen ANgriff auf den 2. Gegner. Mittlerweile hatte sich Kommandant Ketsu mit dem 1. Gegner und dem 4. Sitz der 11. Kompanie auf dem Weg zu einem Anderen begeben. Dann tauchte ein weitere Fremder auf der ebenfalls ein Vizard zu sein schien. Die beiden Fremden kümmerten sich um den 2. Gegner und ich sowie Shiba folgtem Dem Kampfgeschehen bis der Rückzugsbefehl von Kommandant Ketsu eintraf. Nach der Ankunft n der Soul Society machten wir uns sofort auf dem weg hierher."


Souta verbeugte sich abermals und trat wieder Zurück.
Dann kam eine Weitere Person in das Büro. Zwar klopfte diese an jedoch kam sie dennoch ohne aufforderung herrein. Desweiteren betietelte sie die Generalkommandantin als einfachen Komandant. In ihrer jetzigen Stimmung könnte das böse enden.

_________________
---- > Charakter
---- > Fähigkeiten
Jup... richtig gedacht. Ich kann Gedanken lesen.

Theme
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hao
Vize Kommandant der 13. Kompanie
avatar

Anzahl der Beiträge : 25

BeitragThema: Re: Büro der Generalkommandantin   Mo März 21, 2011 8:55 pm

CF:
Einstiegspost

Hao Asakura, ein recht groß gewachsener Mann betrat den Raum und vernahm sogleich die Stimmen der Menschen um ihm herum, das "Reishi" war eine Fähigkeit für welche ihn Mancher beneiden würde doch war es für Hao meist eine fürchterliche Last doch nicht in diesem Zeitpunkt, statt dessen wusste er nun zum beispiel mit welchen Leuten er es zu tuen hatte, auch wusste er das die Person, welche vor den versammelten Leuten stand, wol noch mehr zu sagen hatte als Haos werter herr Kommandant, ferner kam ihm in den Sinn das dieses äußerlich kleine Mädchen ziemlih miese Laune hatte, wesshalb Hao ersteinmal dachte, beziehungsweise flüsterte: hmm ich sollte jetz besser aufpassen was ich sage dies war eine weitere Last, welche der Mann zu tragen hatte, er hatte das Problem das er über dem Denken anfing das Gedachte auszusprechen, was nicht selten dazu führte das er in Ungnade fiel, diesmal war es jedoch nichts was irgendwie groß ungünstig war, wesshalb Hao sogleich anfing zu sprechen, wärend durch das Reishi weitere Informationen in seinen Kopf gelangten: guten tag Freulein Generalkommandantin, auch wenn ich nur Vizekommandant bin, ist es mir äußerst unangenehm wenn ein oder mehrere Mitglieder meiner Kompanie ihnen Grund geben sich zu erzürnen wärend er dies sagte unternahm er den Versuch sich so weit zu verbeugen das er seinen Kopf unter den der Generalkommandantin zu finden war, scheiterte jedoch und erhob sich sogleich wider zu voller Größe, wärend er an den herrn Kommandanten seiner Kompanie dachte: beherrsch dich junge beherrsch dich, nein ich schlag ihn nicht zu brei ich schlag ihn nicht zu brei, spähter vieleicht aber nicht hier wo Leute da sind die das in den falschen Hals kriegen könnten! dachte Hao, wärend sich einige Worte in form eines Flüsterns nach außen schlichen, war er zu sehr damit beschäftigt nicht gleich und sofort damit zu beginnen auszurasten und die Einrichtung kurz und klein zu hauen.

______________________________________________________________________________________________
teil zur erklärung:

Name: Reishi Spirituelle Vision
Erklärung:
Dies ist eine recht nützliche fähigkeit, jedoch ist sie schwehr zu kontrollieren, wesshalb sie nur unter besonderen Voraussetzungen Nutzen bringt, man kann mit dieser Technik in die Herzen anderer Wesen sehen und so erkennen, was diese für absichten haben, jedoch gibt es hier einene Nachteil, das Reishi lässt sich nicht abchalten, wesshalb jene welche über diese Fähigkeit verfügen große Menschenmassen meiden sollten, Wesen mit dieser Fähigkeit hören die Gedanken derer in ihrer Umgebung als wären sie Laut ausgesprochen worden, Menschen mit dieser Fähigkeit werden nicht selten Wahnsinnige Psychopaten und Massenmörder da sie, wenn von große Menschenmassen umgeben, nichts mehr hören als ein heilloses Durcheinander von Stimmen, so entsteht der Wunsch das es aufhört, was unweigerlich dazu führt das die Uhrsachen jeder einzelnen Stimme grausam zu Tode kommen, bis der Mensch selbst gestoppt wird.
Rassen, welche über weit höhere Geistige fähigkeiten verfügen, wie zum beispiel Shinigamis, können diesen Nachteil verstehen und unterdrücken, versuchen aber denoch die uhrsache davon zu umgehen, so meiden diese grundsätzlich große Ansammlungen von Personen, sind meistens leicht reizbar aber wissen dennoch zu verhindern das sie dem Wahnsinn verfallen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shiba Kiryu
4. Offizier der 13. Kompanie
avatar

Anzahl der Beiträge : 168

BeitragThema: Re: Büro der Generalkommandantin   Mo März 21, 2011 9:11 pm

Die Generalkommandantin wandte sich nun wieder der Gruppe zu. Die jetzt nur noch drei Leute zählte, da Victoria einfach gegeangen war. Aufgrund der nicht sehr tollen Stimmungslage der Kommandantin der 1ten Kompanie wäre Shiba nie einfach gegeangen. Auch wenn sie das leibend gerne getan hätte.
Der große spirituelle Druck, den jene nun losließ, jagte der blonden Shinigami einen eiskalten Schauer üner den Rücken.
Nachdem das Wort an die beiden anwesenden Offizeire gerichtet war, sprach Souta. Und er erklärte alles total-mega-genau, sodass Shiba eigentlich nichts mehr sagen bruchte. In diesem moment fiel ihr auf, dass eigentlich immer alle anderen etwas berichten und sie slebst nicht. Das war aber jetzt nebensache.
Nachdem der 3te Offizier geendet hatte, trat sie vor und verbeugte sich kurz.
"Den Berichten miener beiden Vorgesetzten kann ich mich nur anschließen. Wenn ich meine eigene Meinung sagen darf, die stärkeren beiden der Gegner hielt ich für Espadas."
Das war wieder ganz super.
Shiba trat zurück und verbeugte sich erneut. Das mit dem braunhaarigen Typen sagte sie jetzt besser nicht, es gab da noch wichtigere Dinge.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aizo Ibuki
General Kommandant der Gotei 13
avatar

Anzahl der Beiträge : 103

BeitragThema: Re: Büro der Generalkommandantin   Di März 22, 2011 12:30 am

Eines musste man den jungen Shinigami der sich als Souta vorgestellt hatte lassen. Er konnte Fakten sehr gut darlegen. Die Ausführung war sehr ausführlich und detailliert gewesen und gab der Generalkommandantin einen gewissen überblick wie es wohl zugegangen war. Auch seine Begleiterin schien mit ihm übereinzustimmen. Allerdings brachte sie den Zusatz dass sie die Ansicht über die Espadatheorie des Kommandanten teilte. Aizo senkte ihren Kopf und legte einen Finger an die Lippen. Ein Zeichen dafür das sie grade ernsthaft nachdachte. Sie selbst hasste diese Angewohnheit an sich weil sie dachte das sie immer wie ein kleines Mädchen dabei aussah doch abgewöhnen konnte sie es sich ebenfalls nicht. Zu großartigen Nachdenken kam sie allerdings nicht. Denn kaum wollte sie ihren ersten Gedanken ergreifen klopfte es auch schon an der Tür und bevor sie etwas sagen konnte trat ein weiterer Kommandant ein. Normal hätte sie nun wieder ein kleines Donnerwetter loslassen müssen genauso wie für die Anrede als Kommandantin und nicht als Sotaicho, aber Shihoin Tenshi -Taisho war nun mal doch etwas besonderes in dem bescheidenen Leben von Ibuki. Immerhin war sie diejenige die dafür verantwortlich war das Ibuki überhaupt hier stand. Sie war es die sie gefunden hatte und zur Akademie brachte. Das sie auf den Weg dorthin mit Ibuki zusammen noch ihre eigentliche Aufgabe erfüllte einige abtrünnige unschädlich zu machen und festzunehmen brachte ihr den Titel eines Taisho ein. Und sie schien indirekt Ibuki mit verantwortlich dafür zu halten. Immerhin hatte sie während der Akademiezeit gut auf das junge Mädchen aufgepasst wenn auch aus der Distanz. Ibuki selbst bezeichnete die Beziehung zwischen ihnen innerlich als Freundschaft zwischen zwei Frauen die wohl für kurze Zeit auf den gleichen Weg des Schicksals gewandelt wahren. Doch wie immer wenn sie Tenshi sah durchfuhr sie ein kleiner Stich des Neids als sie auf den Busen von ihr blickte. Sind sie nicht schon wieder etwas größer geworden? Das Leben ist nicht fair. Der Blick dauerte nur einen Sekundenbruchteil so hoffte sie das es keiner großartig bemerkt hatte. "Ein kurzes Abwarten bis ein Herein zu hören ist währe höflich Shihoin-Taisho." Hier würde sie wohl Tenshi noch formal anreden. Wenn sie alleine wahren würde sie sich wohl eher überlegen ob sie die Formalitäten in diesen Situationen beiseitelassen würde. "Aber bitte gesellt euch zu uns. Ich denke ich werde mit euch und Ketsu-Taisho gleich etwas besprechen müssen da sich bedauerlicherweise zwei unerfreuliche Ereignisse ergeben haben." Die Generalkommandantin wollte grade fortfahren als aber auch schon die nächste Person in ihr Zimmer ohne Ankündigung herein gestiefelt kam. Nicht nur das er seine Vorstellung scheinbar mit einem kleinen Selbstgespräch begann nein er redete sie nun auch noch mit Fräulein an. Aizo die sowieso nicht sehr stolz auf ihre Größe war konnte es zum großen Pech von Hao überhaupt nicht vertragen wenn man sie mit solchen Titeln mit -lein oder -chen Endungen ansprach. Was allerdings der größte Fehler von diesem Mann war, war der Fakt das er scheinbar ein wenig in ihren Gedanken herumschnüffelte. Dies konnte sie noch weniger Vertragen als alles andere zusammen. Und selbst wenn sie wusste das er die Gabe nicht abstellen konnte so gebot es doch die Höflichkeit sich von dieser Gabe nichts anmerken zu lassen. Die Laune von Aizo die beim Erscheinen von Tenshi leicht aufgehellt worden war trübte sich schlagartig auf einen neuen Tiefpunkt. Dennoch beherrschte sie sich während das kurze zucken ihrer Augenbrauen das einzige äußerliche Zeichen dafür wahren das sie kurz vor dem Siedepunkt stand. "Ich sehe mein Büro scheint ein sehr beliebter Ort zu sein in dem jeder kommen und gehen kann wie es ihm beliebt. Vielleicht sollte ich ja ein Schild mit Verhaltensregeln draußen anbringen damit gewisse Leute es sich zuerst durchlesen können und wissen was Anstand ist." Sagte sie in einem bittersüßen Ton mit dem man Glass hätte schneiden können. "Hakuno-san, Kiryu-san. Sie sind hiermit entlassen. Kehren sie zur ihrer Einheit zurück. Wenn ich weitere Fragen an sie beide habe lasse ich nach ihnen schicken." Mit einem nicken verabschiedete sie sich von den zwei Offizieren und wartete bis diese den Raum verlassen hatten. Erst dann wandte sie sich wieder an die verbliebenen Leute im Zimmer. "Ketsu-Taisho. Auch wenn ihr in eurer Kompanie einen Führungsstiel an den Tag legen könnt wie es euch beliebt solange die Ergebnisse stimmen, werdet ihr euren Männern ordentliches und respektvolles Benehmen in fremden Kompanien beibringen. Wenn ich noch einen einzigen Shinigami eurer Kompanie nach diesem Tag einfach so in mein Büro hereinspazieren sehe hat das direkte Konsequenzen für euch und diesen Shinigami. Ich hoffe dieser Befehl ist klar und deutlich angekommen. Und das betrifft auch euch Herr Vizekommandant." Sie ließ die kleine Triade erst mal ein wenig einsickern ehe sie nun wieder um die Gruppe herum zu ihren Tisch lief und dort mit einer kleinen Klingel viermal läutete. Keine 10 Sekunden Später kam ein Shinigami mit vier Sitzkissen herein die er auf den Boden in der Mitte des Raumes verteilte. Eines in Richtung Schreibtisch für Ibuki. Drei in Richtung der Tür für ihre Gäste. Mit einem nicken quittierte sie die Dienstbarkeit und der Shinigami zog sich zurück. Mit einer Handbewegung wies sie die Gäste an Platz zu nehmen und kniete sich dann selbst auf eines der Kissen. In grader Haltung und mit entschlossenen Blick sah sie ihre drei verbliebenen Gäste an. "Meine Dame, meine Herren. Ich werde mit ihnen nun ein paar Themen durchgehen müssen." Sie warf einen kurzen Seitenblick zu Hao der sich noch immer nicht vorgestellt hatte aber den sie zumindest aus den Akten kannte. "Da ihr es wohl nicht für nötig haltet euch bei einer ersten Begegnung vorzustellen Asakura-san werde ich es euch diesmal abnehmen. Mein Name ist Aizo Ibuki und ich bin die Generalkommandantin der Gotei 13. Ich möchte sie desweiteren darum bitten mich nicht mit anreden wie Fräulein oder ähnlichen zu betiteln. Aber das konnten sie bestimmt schon meinen Gedanken entnehmen wenn ich mich nicht irre." Ihr Gesicht wandte sich nun wieder an die Gruppe während sie ihren Kimono den sie vorher Victoria angeboten und von dieser zurückerhalten hatte neben sich legte. Es war ihr zwar ein wenig unangenehm das sie nur in einen Sarashi, der Hakama und ihren Taichomantel vor den dreien saß aber es ließ sich nun mal nicht ändern. Sie hoffte innerlich das ihre Moralpredigt bei Hao ihre gewünschte Wirkung erreicht hatte. Es war zwar etwas belustigend von außen zu beobachten wie ein 1,62m großes Mädchen einen Mann von 1,90m höhe maßregelte aber nur ein Dummkopf würde sich darüber tatsächlich lustig machen. Und wenn er es doch tat so würde sie sicherstellen das dieser Dummkopf es nie wieder tun würde. "Zurück zu den wesentlichen Punkten. Normalerweise würde ich es nur mit Leuten im Range des Taishos besprechen aber wenn euer Vizekommandant schon mal hier ist Ketsu-Taisho werde ich eine Ausnahme machen und er darf dem Gespräch beiwohnen solange er sich an die normalen Höflichkeitsregeln hält. Zu den Punkten. Punkt eins ist das wir uns nach dem Hollowübergriff der sich grade ereignet hat über unser weiteres Vorgehen beraten müssen. Ich werde dafür nochmals eine Sitzung aller Kommandanten ansetzten aber ich möchte erste Ideen sammeln. Ich bitte daher euch Ketsu-Taisho, Shihoin-Taisho ebenfalls eine kurze Zusammenfassung des Ereignisses zu geben. Der zweite Punkt ist so ungelegen wie tragisch. Sentaro-Taisho ist heute seiner Krankheit erlegen. Die bedeutet das wir für diesen Kommandanten eine angemessene Trauerfeier und ein Begräbnis abhalten müssen. Ich bitte daher darum das sie ihre Kompanien darauf vorbereiten." Ein leichtes seufzen mischte sich zwischen ihren Redefluss als sie darüber nachdachte das sie eigentlich jeden einzelnen Kommandanten nun brauchen würde da es neue Espada zu geben schien. Dennoch fing sie sich sofort wieder und führte ihre Punkte weiter aus. "Der dritte und letzte Punkt betrifft den Shinigami Yama Ainu. Wie die Taichos vielleicht schon erfahren haben ist er ein gesetzter Kandidat für den Rang des Taisho. Ich habe vor ihn nun in die elfte Kompanie zu versetzten damit so wenig Zeit wie möglich ohne Kommandanten in dieser vergeht. Sollten hier irgendwelche Einwände bestehen so wünsche ich diese zu hören. Nun. Wir wollen mit dem ersten Punkt beginnen. Bitte fasst kurz für Shihoin-Taisho den Inhalt zusammen den ihr und Hakuno-san betreffend der Hollows mir vorgetragen habt Ketsu-Taicho." Sie erteilte dem Kommandanten mit einem nicken das Wort.

_________________
Theme

Reden - Denken - NPC - *Freigaben*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Souta Hakuno
3. Offizier der 13. Kompanie
avatar

Anzahl der Beiträge : 288
Ort : Hinter dir ;)

BeitragThema: Re: Büro der Generalkommandantin   Mi März 23, 2011 6:37 am

Die Generalkommandantin schien mit seinen Ausführungen recht zufrieden zu sein da sie nicht nach weiteren Fakten fragte. Zwar schien er Shiba einiges vorwegzunehmen aber da er nunmal ranghöher war, war dies eigentlich selbstverständlich. Um genau zu sein konnten sie sich glücklich schätzen mit ihren Rängen überhaupt in dem Büro akzeptiert zu werden. Zwar war ihr auftreten nicht das vorbildlichste aber er schien dieses Missgeschick doch in eine gute Bahn gelenkt zu haben.

Nachdem er von der Genneralkommandantin gebeten wurde den Raum zu verlassen, tat er dies auch.
Er lief mit Haltung zu der Schiebetür und öffnete diese. Nachdem Shiba hindurchgegangen war trat er nach draußen und drehte sich in richtung büro. Während er sich verbeugte verabschiedete ersich.

"Vielen dank das sie uns Empfangen haben Frau Generalkommandantin. Ich bitte nochmal vielmals um verzeihung für unser Ungebührliches Auftreten."

Nach beendigung des Satzes schob er die Tür zu und begab sich durch den Gang hinaus auf einen kleinen Vorhof. Dann wendete er sich an Schiba.

"Da sind wir aber nochmal knapp davongekommen....

Meinst du wir sollten auf Kommandant Ketsu warten?"

_________________
---- > Charakter
---- > Fähigkeiten
Jup... richtig gedacht. Ich kann Gedanken lesen.

Theme
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shiba Kiryu
4. Offizier der 13. Kompanie
avatar

Anzahl der Beiträge : 168

BeitragThema: Re: Büro der Generalkommandantin   Do März 24, 2011 5:18 pm

Es waren noch zwei weitere Personen gekommen. Eine Kommandantin und der Vizekommandant der 13ten.Shiba wurde gebeten, den Raum zu verlassen. Sie verbeugte sich vor der Generalkommandantin.
"Ich wünsche der werten Frau Gneralkommandantin noch einen schönen Tag."
Mit diesen Worten verlies sie das Büro durch die Tür, die Souta gerade geöffnet hatte. Erleichterung machte sich in Shiba breit. Sie war noch am ganzen Stück herausgekommen.
Sie ging durch den Gang auf einen kleinen Vorhof. Die frische Luft tat der jungen Shingami gut. Sie lief ein wenig hin und her.
Ein bisschen Bewegung würde ihr gut tun. Einen Plan, was sie jetzt machen konnte, hatte Shiba nicht.
Bevor sie sich darüber genauere Gedanken machen konnte, wurde sie von Souta, der auch auf dem kleinen Hof war, angesprochen. Er meinte, dass sie noch knapp davongekommen waren und fragte, ob sie auf den Kommandante warten sollten.
"Ketsu-taicho ist schon erwachsen. Ich glaube, er kommt alleine zurecht.", meinte sie scherzhaft. In letzter Zeit war alles so ernst gewesen, Shiba musste einfach einen doofen Spruch von sich geben. Man konnte das jetzt auch verarsche sehen, doch das war nicht so gedacht. Sie grinste kurz bevor sie fortfuhr:"Außerdem ist auch unser Vizekommandant da. Ich glaube mal, dass wir da nicht warten brauchen. Und wenn er uns etwas mitteilen will, wird er uns schon rufen lassen."
Den letzten Teil hatte sie wieder ernster gesagt. Es sollte nicht so aussehen, dass Shiba nur unnützes Zeug labert.


Zuletzt von Shiba Kiryu am Di März 29, 2011 8:04 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Büro der Generalkommandantin   Fr März 25, 2011 10:50 am

Auch Engel hörte den Offizier mit der komischen Narbe zu, irgendwie sah er komisch aus. Sie hatte gar nicht mitbekommen von einem Angriff dummer Sake... Aufmerksam lauschte sie seinen Bericht. Er war sehr ausführlich. Aber auch wenn er höflich klang, irgendwie war das ganze gezwungen. Außerdem was machte ein einfacher Offizier im Büro der Generallkomandatin. Plötzlich kam ein anderer junger Mann herein, ein Viezekommandant. Meine Güte hier wird es baer voll....arme Aizo, ich weiß wie sie Papierkram hasst. Immerhin kannte sie sich schon lange, sie war damals nochs elbst ein halbes Kind. Sie mussterte den neuen der dazugekommen war. Er hatte eine komische Ausstrahlung fand Engel. Und dann machte er einen Fehler der ihn das Leben kosten könnte. Er nannte Aizo Fräulein, Engel musste ein Lachen unterdrücken sie wusste das es ihr gar nicht gefallen würde. Der andere Offizier war sehr kurz angebunden, aber wenigsten klang sie Höflichkeit bei ihr nicht so gekünstelt. Arme Aizo, sie hatte ja viel um die Ohren. Engel beschloß sie bald mal auf etwas zu trinken einzuladen. Zwar wieß sie Aizoo zurecht das sie nicht gewartet hatte aber sie wusste das sie es nicht böse meinte und schenkte ihr ein Verzeihendes Lächeln. Sie wartete bis alle anderen gingen und war gespannt was sie ihnen zu Berichten hatte. Engel hörte ihrer Freundin aufmerksam zu und nickte ab und zu. Das mit Kaisho wusste sie bereits aber den neuen Kommandaten kannte sie nicht. Sie legte Aizo einige Formulare hin, die bereits ausgefüllt waren. Auch wenn Engel dies nicht selbst getan hatte, sie hasste Papierkram ebenso sehr wie ihre Freundin. "Der Bericht des Angriffes detailiert und formal, ich habe es gleich nach dem Vorfall gemacht um Euch etwas zur Hand zu gehen."
Nach oben Nach unten
Jin Ketsu
Kommandant der 13. Kompanie
avatar

Anzahl der Beiträge : 96
Ort : Schwerin

BeitragThema: Re: Büro der Generalkommandantin   So März 27, 2011 5:41 pm

Mit zunehmender Zeit wurden so einige Dinger immer voller. Zuerst, das Maß der Generalkommandantin, denn die war mit Sicherheit kurz vor dem durchdrehen. Zunächst wäre dann da noch der Raum der immer enger wurde aufgrund der neudazugekommenen Leute. In erster Linie wären das einmal sein Vize-Kommandant, der hier gleich einen auf Mega-Hero machte und scheinbar damit beschäftigt war Jin böse anzugucken und unfreundlich gegenüber der Generalkommandantin zu sein. Er hatte also seine Hausaufgaben gemacht. Ein Rang sagt nichts über die Fähigkeiten einer Person aus, das sollte jeder in seiner Kompanie wissen, jedoch sollte ein Gegner auch niemals unterschätzt werden.
Doch eine weitere Person trat ein. Eine junge Frau, bei der Jin zweimal schauen musste. Gute Figur, perfektes Gesicht und eine bezaubernde Stimme. Da staunte er nicht schlecht beim Anblick dieser Frau, sie hatte wirklich Stil und vorallem ihre Art fand Gefallen bei Jin. Da war mit Sicherheit mal ein Treffen drin, doch zunächst musste sich Jin auf das Gesagte der Generalkommandantin konzentrieren, die meinte das Jin bitte kurz erklären solle, was hier vorgefallen wäre, also warum hier so ein Aufstand war. Doch wartete er mit der Erklärung bis sie wirklich fertig ausgeredet hatte, weiteres anecken war nämlich beim zweiten Punkt unschön, da musste sich selbst Jin beherrschen, ein toter Kommandant war wahrlich nichts schönes, auch wenn der Typ schon wirklich auf dem Zahnfleisch gekrochen war. Er musste nun also seine Kompanie auf eine Trauerfeier vorbereiten. Möglich, doch ob er daran teilnehmen würde war noch unklar. Mit Sicherheit war so etwas nicht schön und jemandem die letzte Ehre zu erweisen, das war gerade Jin's Ding. Doch gab es momentan echt viel wichtigeres. Der Gegner sammelte sich mit Sicherheit schon um einen Angriff zu planen. Was wenn sie nur darauf warten das alle Kommandanten auf einem Fleck wären, wenn sie eine Art undurchdringliches Gefängnis geschaffen hätten aus dem niemalnd so schnell rauskommen könnte und damit dann die Kommandanten eingesperrt werden würden. Es wäre schrecklich und mit Sicherheit der Untergang der Soul Society.
Nun kam die Generalkommandantin zum letzten Punkt, dem Nachfolger von Kaisho, ein Gewisser Ainu Yama. Gut wenn er was drauf hatte und nicht so ein Spasti war der seine Truppe nur rumscheucht dann von Jin aus, sollte er jedoch so ein Militärisch veranlagter Spinner sein, würde sich Jin den mit Sicherheit einfach mal angucken. Doch dafür war später noch Zeit, denn Jin musste einmal kurz den Zwischenfall erklären, der sich vor kurzem in der Menschenwelt abspielte.
»Ok ok ihr zwei ich weiss nich' genau inwiefern ihr Bescheid wisst aber.. neija es gab einen Vorfall mit einigen Espada in der Menschenwelt, ihr wisst schon, diese Möchtegern Super-Arrancar. Jedenfalls haben diese zusammen mit ein paar einfachen Hollow's und einigen Los Numeros die Menschenwelt angegriffen. Kurze Zeit später hab ich mich auf die Socken gemacht und hab mich n bisschen eingemischt...« Er machte eine kurze Pause und sah im Wechsel zu Hao und zu dieser attraktiven Frau, kurze Zeit später fing er dann mit einem seufzen wieder an zu reden: »...joa und bei dieser Einmischung ist mir dann aufgefallen das es doch mehr als nur ein Espada war, zu der Zeit waren es 2, weswegen ich um eine Brechung des Siegels gebeten hatte. Kurz darauf hab ich mir den einen dann zur Brust genommen und hab's scheinbar vergeigt denn er ist durch den dann plötzlich auftauchenden Espada geflohen, was heisst es waren ganze 3 Espada unterwegs, was genau diese bezwecken ist mir dabei leider nicht aufgefallen, ich rechne aber mit einem Angriff, vielleicht sogar eine Sabotage-Aktion während der Beerdigung. Was wir dort genau machen könnten... nunja ich denke erstmal abwarten, aber unter einer solchen Bedingung sollten wir immer mit äußerster Vorsicht vorgehen, vorallem bei Expeditionen in die Menschenwelt, ausserdem sollte von nun an immer mindestens ein Vize-Kommandant bei solchen Einsätzen dabei sein. So ein Espada ist nichts was man unterschätzen sollte, ich war sogar gezwungen mein Tape abzunehmen, ich habe vorher noch nie solch eine Macht gesehen, gut mag sein das ich mir da nen heftigen Typen geangelt hab, aber egal jedenfalls sind sie stark.
Nun denn kommen wir zu der Beerdigungssache und dem neuen, also bei der Beerdigung werde ich persönlich nicht teilnehmen können, es ist wirklich nichts schönes, aber wir sollten dabei den eben noch besprochenen Vorfall nicht ausser acht lassen, wer weiss was noch kommt. Und der neue joa wenn sie sagen er hat's drauf, dann wird das wohl schon so sein..«
Nach diesen Worten holte Jin erst einmal tief Luft und knackte ein wenig mit dem Halswirbel, schon hart der Tag heute.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hao
Vize Kommandant der 13. Kompanie
avatar

Anzahl der Beiträge : 25

BeitragThema: Re: Büro der Generalkommandantin   So März 27, 2011 7:07 pm

Hao hatte schleunigst eine Antwort bekommen und war erstmal etwas verwundert, so dachte er: Ich soll sie nicht Freulerin nennen, ist sie verheiratet? nun schickte sie noch die niederen Ränge nach draußen und wies die drei verblibenen an sich zu setzen, so tat Hao wie ihm geheissen und hockte sich auf ein Kissen, wobei schon wider Jins wiederliche Gedanken in Haos Kopf stiegen, wärend Jin die Blondine zu beobachten schien. Hao holte in diesem Zeitpunkt unwilkürlich zur Kopfnuss aus und flüsterte: denk in die Richtung weiter und ich brenn dier was ganz bestimmtes wech das is jedes mal das gleiche wenn Frauen anwesend sind, das is am Anfang noch lustig aber mit der Zeit wirds eklich. nun begann Haos werter Herr Kommandant zu sprechen, was glücklicher weise bewirkte das diese Gedanken hervor holte die weniger ekelhaft sind, statt dessen begann er nun zeuch zu labern, was Hao inzwischen schon wider langweilte, für ihn gab es sowas wie "Gefährliche Sittuationen" nicht, was wol daran lag das er noch nie in einer gefährlichen Sittuation verblieb, jedenfalls nicht das er wüsste.
Jin Ketsus Ansprache kam nach einem Weilchen zum Ende, wärend Hao dachte: hmm er hat sich mit nem haufen "Heftiger Typen" angelegt, ein kommandant hat sich killen lassen und den neuen kenn ich auch kaum nicht.
Haos Gedanke war zu Ende und allei nschon die Aussage von seinem Kommandanten, man sollte stets mindestens einen Vizekommandanten bei solchen Einsätzen dabei haben, war vielversprechend, Hao konnte schon lang keinen mehr anzünden und hat inzwischen eine menge Wut angehäuft, welche dringend raus musste, wenn das so weiter ging, würde am ende noch jemand unschuldiges Leiden müssen und das wäre eine ganz besonders hässliche Angelegenheit.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aizo Ibuki
General Kommandant der Gotei 13
avatar

Anzahl der Beiträge : 103

BeitragThema: Re: Büro der Generalkommandantin   Mo März 28, 2011 9:22 pm

Aizo wartete bis Jin seinen Bericht abgeschlossen hatte. Auch hier war die Wortgewandheit die er benutzte um sie an den Rand der Explosion zu bringen wiedermal beeindruckend. Allein für die Tatsache das er Tenshi und Hao mit "ihr zwei" auf eine Stufe stellte hätte sie ihn unangepitzt in den Boden schlagen. Doch sie beherrschte sich. Ihr kam etwas in den Sinn womit sie diesen netten Herren vor sich wohl etwas mehr benehmen einflössen würde. Doch dazu würde sie ihm erst am Ende des Gesprächs einladen. Oder zu Not es ihm befehlen. Sie nahm nicht an das er davon sehr begeistert sein würde doch allein die Erwartung auf sein Gesicht bei dieser Sache war es ihr Wert. Doch wurde sie schnell unterbrochen als der Vizekommandant als dieser vor sich hinnuschelte das sich jemand wohl töten lassen hatte. Sie schaute ihn kurz fragend mit einer erhobenen Augenbraue an. "Ich denke das sie aufgrund ihrer Eigenschaft mitunter einige Selbstgespräche führen. Deswegen werde ich nun nicht fragen was sie Gedacht haben. Aber ich würde ihnen dennoch zur Vorsicht raten. Wenn ich hören sollte das sie über einen Ranghören sich abfällig äußern ist es mir relativ egal ob sie das nur denken wollten oder nicht. Und dieses eine Satzfragment war naheliegend das sie im Begriff wahren genau das zu tun." Von Tenshi nahm sie derweil die Dokumente entgegen die von einen vorangegangenen Angriff herrührten. Mit einen nicken quittierte sie den Empfang und bedankte sich daraufhin. "Danke sehr. Ich werde sie nachher durchsehen." Sie wandte sich wieder zu Jin. "Wer an der Trauerfeier teilnimmt obliegt noch immer der Entscheidung von mir Ketsu-Taisho. Doch wenn ihr nun schon euren Unwillen abkündigt. Ihre Kompanie ist hiermit für den Wachdienst am Tag des Begräbnisses eingeteilt." Der Blick zentrierte sich wieder so dass sie die Gruppe wieder fixierte anstatt einen einzelnen. "Kommen wir nun zu der Besprechung des ersten Punktes. Ich habe vor mit der 6ten, der 11ten und der 13ten Division verstärkt die reale Welt zu kontrollieren. Daher möchte ich das entsprechende Einheiten eine Gruppe einrichten die sich kontinuierlich in Bereitschaft befindet um schnell eingreifen zu können. desweiteren werde ich die Abschnitte nun wohl mit 2 Shinigami anstatt mit einen besetzten. Hat jemand noch zusätzliche Anregungen?"

_________________
Theme

Reden - Denken - NPC - *Freigaben*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Büro der Generalkommandantin   Mi März 30, 2011 1:26 pm

Engel musste ein Kichern unterdrücken als sie sah wie der Vicekommandatn seinen eigenen Kommandaten böse anfunkelte. Ihre Augen blitzen auf, sie sahen beide verdammt gut auf. Engel hatte nie was gegen einen schnellen Flirt also vermerkte sie die zwei in ihrem Gedächtnis. Der Kommandant schein sie nicht zu übersehn, nun das war auch reichlich schwer bei ihrem Aussehn. Sie schenkte ihm ein verführerischen Lächeln. Sie lauschte seinem Bericht und stelle fest das er eine enorme Menge an Selbstvertrauen an den Tag legte. Nach Engels Erfahrungen nach warn diese Männer am leichtesten zu verführen. Ein Kuss und es war um ihn geschehen, doch ihre Gedanken schweiften schon wieder zu unanständigen Dingen ab, sie bemühte sich weiter seinen Bericht zu lauschen. Die Espada waren in letzter Zeit sehr aktiv, dies missfiel der jungen Dame. Als er mit seinen Wirbeln zu knacksen begann verdrehte die Blonde ihre Augen, Macho Gehabe. Wieder unterdrückte sein Kichern und blickte einen Moment aus dem Fenster, sie sah einen Vogel und beneidete diesem um sein Fähigkeit zu gehen wohin er wünschte. Der Vicekommandant murmelte irgendetwas, er schein Selbstgespräche zu führen. Sie warf ihm einen fragenden Blick zu, nun ja immer noch besser als Selbstbefriedigung. Nun blickte Engel ihre Freundin an, die sehr unentspannt aussah, sie müssten unbedingt wieder zusammen etwas drinken gehen und ihr ein Lächeln entlocken, Engel hatte da so bestimmte Methoden. Auch schein das Selbstgespräch gehört zu haben und tadelt den Vicekommandaten, der Blauäugen huschte ein Lächeln über die Lippen. Sie schenkte der Generallkomandatin ein vielsagendes Lächeln und nikte höflich. Wieder lies sie ihre Macht spielen und Engel hatte gefallen daran, sie machte sich gut auf ihren Posten. Sehr gut. Sie lauschte weiter ihrer Freundin und war sofort Feuer und Flamme, sie war gerne in der Menschenwelt. Es gab dort immer spannendes zu erleben. Sie wartete bis sie ausgeredet hatte und erhob dann ihre liebliche Stimme: "Ich würde mich freiwillig melden um in die Menschenwelt zu gehen. Wenn es erlaubt wird würde ich gerne der Trauerfeier beiwohnen, wir standen uns zwar nicht sehr nahe, aber mein Vicekommandant hat seien Schwester in der Division von Kaisho. Ich würde ihn gerne dahin Begleiten und ihm beistehen, auch dem kleinen Mädchen, sie schien dem Verstorbenen sehr nahe zu stehen." Sie wusste das Aizo die Andeutung verstehen würde. Höflich wartete sie auf eine Antwort.
Nach oben Nach unten
Jin Ketsu
Kommandant der 13. Kompanie
avatar

Anzahl der Beiträge : 96
Ort : Schwerin

BeitragThema: Re: Büro der Generalkommandantin   Mi März 30, 2011 2:06 pm

Jin's Reaktion auf die recht gut aussehende noch unbekannte junge Frau in dem Raum schien seinem Vize-Kommandanten Hao Asakura eher zu missfallen, was er auch mit seinem flüstern bemerkbar machte. Jin winkte nur lässig ab, tippte dann mit zwei Fingern auf die Stirn von Hao und meinte leise zurück. »Junge, reiss dich zusammen. Das gehört hier nicht her, ein bisschen Respekt wenn ich bitten darf. Darüber reden wir später nochmal, und nun rede bitte nur dann wenn du dazu aufgefordert wurdest. Haben wir uns verstanden!?« Die Worte von Jin waren klar und deutlich. Auch wenn er es hasste so eindeutig ernst zu sein. Aber in einer Situation wie dieser war dies wirklich mal angebracht. In Wirklichkeit meinte Jin dies auch nicht so ernst wie es rüberkam. Doch das diese drei Espada's einfach so in die Menschenwelt gekommen waren machte ihn schon ein wenig verrückt. Das erste mal seit langem musste er sein Tape abnehmen und doch ein wenig ernster kämpfen. Lange lange schaffte kein Gegner ihn zu einer solchen Tat, nunja mit einer solchen Kraft hatte Jin auch vorher noch nicht wirklich zu tun. Dann die Option das dieser Typ der Souta rettete ihm verdammt bekannt vorkam, zudem kommt das es immer noch unklar war das dieser einfach so dazwischengegangen war. Warum? Hatte er eine persönliche Beziehung zu Souta, es könnte natürlich sein das Souta schwul ist und dies sein Freund war. Doch war dies eher unwahrscheinlich.
Dann die Option das Jin fast ein Menschenkind getötet hatte, und das nur weil er sich nicht über die Auswirkungen seine Attacke bewusst war. Wäre Victoria nicht gewesen, hätte er womöglich verdammt Ärger bekommen, auch wenn ihn das gerade herzlich wenig stört, aufgrund der Geschehnisse eben.
Nun jedoch ergriff Ibuki das Wort. Sie schien auch mitzukriegen was Hao gerade von sich gab und belehrte ihn gleich, ausserdem reagierte sie auf den Bericht und den Rest des kleinen Vortrages von Jin. Sie schien sehr abgeneigt von Jin's Art zu sein, nunja jedem seins, ihre gehässige und nervige Art stieß auch nicht gerade auf das gute in Jin. Jedenfalls erzählte sie das Jin's Truppe nun der Wachdienst bei der Beerdigung wäre zusammen mit seiner Truppe. Nickend nahm er dies entgegen. Immerhin besser als ein auf traurig zu machen, klar ein Kommandant der vielleicht vielen etwas bedeutete schien verstorben zu sein, ist ja auch alles schlimm, jedoch ist dies nichts! im Vergleich zu dem was noch kommen könnte. Doch Jin wollte nicht nur in Gedanken versunken daneben stehen weshalb er sich auch noch den Rest der Generalkommandantin anhörte. Sie meinte sie wolle nun verstärkt die Menschenwelt beschützen und dafür pro Gebiet lieber zwei statt einem Shinigami zur Verfügung stellen. Und das jeder Kommandant diese aussuchen sollte.
~Alter.. ich glaub die hört mir nicht zu.~ Kurz darauf meinte sie ob noch Klärungsbedarf steht. Da wollte Jin gerade etwas reinbrüllen als er das verführerische lächeln der Frau mitbekam. Er schreckte ein wenig zurück, war aber doch angetan. Sie hatte eine wirklich schmeichelhafte Seite an sich, da war auf jeden Fall bei Glück mal ein Treffen drin, davon würde sich Jin so leicht nicht abbringen lassen. Und schon in diesem Moment war der vorige Gedankengang von Jin auch schon wieder flöten gegangen und er antwortete nur noch. »..ähh.. ja mit Sicherheit, machen wir das so.«
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hao
Vize Kommandant der 13. Kompanie
avatar

Anzahl der Beiträge : 25

BeitragThema: Re: Büro der Generalkommandantin   Mi März 30, 2011 3:43 pm

Hao saß da und bekam eine sehr unkluge reaktion von seinem hirnverbrannten Kommandanten, Hao sah dies kommen und reagierte entsprechend, so bewegte sich sein Kopf zurück und in dem Momment als Jin's Finger sich Haos Stirn näherten wider mit rapider Geschwindigkeit nach forne, mit Haos enormer physischen Stärke, würde dies sehr warscheinlich dazu führen das wer in naher Zukunft starke Schmerzen in seinen Fingern haben würde. hmm? wie bitte? wärend dessen drangen auch die Gedanekn der Blondine in Haos Gehirn, wesshalb er zunächst abgelenkt war, doch war er schnell wider bei sich und konzentrierte sich darauf die Ansprache der Generalkommandantin, wo er sich zunächst darauf beschränkte zu lauschen, doch kam nach einiger Zeit die Frage "Hat jemand noch zusätzliche Anregungen?" zunächst wollte Hao gleich sprechen doch war zunächst erstmal die Blondine drann, schließlich war sie im Rang höher und war, im Gegensatz zu einem gewissen perversen Idioten, in der Lage sich entsprechend zu verhalten und hatte dazu auch noch die Fähigkeit selbst bei unartigen Gedanken nicht gleich ekelhaft zu werden, wesshalb Hao damit zunächst keine Probleme hatte, so hatte sie aber ausgeredet und Hao meldete sich zu Wort: Hmm irgendwie kam mir grade der Gedanke, wenn die Sechste, die Elfte und die Dreizehnte, einheiten zum Eingreifen aufstellen sollen, wäre es meiner Meinung nach doch am Sinnvollsten das diese Einheiten, anstatt nur einzugreifen und ansonsten nur rumlungern und warten, sich damit beschäftigen, aktiv nach verdächtigen Individuen zu suchen, damit sie nicht die ganez zeit irgendwo abgammeln und warten bis unsere werten Herrn Feinde irgendwo nen Actioneinsatz starten, alternativ könnten diese die Zeit nutzen und Trainieren, oder irgendwas sinnvolles machen, am sinnvollten wäre es wol da es drei Kompanien sind drei Gruppen zu machen, eine ruht sich aus, eine ist bereit jederzeit einzugreifen und die dritte trainiert oder sucht und vernichtet ein paar Störenfriede, das ganze stetig im Wechsel.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aizo Ibuki
General Kommandant der Gotei 13
avatar

Anzahl der Beiträge : 103

BeitragThema: Re: Büro der Generalkommandantin   Mi März 30, 2011 4:14 pm

Ibuki hatte genug. Sie hatte es lang genug im guten versucht. Sehr lang. Doch nun war sie drauf und dran einen Mord zu begehen. Und wenn sie nicht aufpasste würde nichts und niemand sie davon abhalten können. So sehr sie es auch verabscheute Gewalt gegen andere Shinigami einsetzten zu müssen. Diese beiden hatten den Bogen überspannt. Und was daraufhin gerissen war, war ihr Geduldsfaden. Daher atmete sie nochmals tief aus als Tenshi anfing zu reden und erhob sich langsam um zum Fenster zu gehen und dieses zu öffnen. Währenddessen hatte Hao begonnen mit ihr zu sprechen als ob nichts geschehen wäre. Als ob sie nicht gesehen hätte was er und sein Kommandant sich vor ihren Augen leisteten. Dennoch hielt sie sich zurück. Sie ließ ihn aussprechen. Allein dies kostete sie schon sehr viel ihrer Willenskraft. Doch als er endete erhob sie ihre Stimme. Ruhig und sanft aber kalt. Sehr kalt. "Ihr habt genau 20 Sekunden. Wenn ihr in diesen 20 Sekunden nicht aus diesem Büro verschwunden seit Hao-san und Ketsu-Taisho werde ich 2 weitere Namen auf die Begräbnisliste setzten. Darauf habt ihr mein Wort. 1 ... 2 ..." Der Blick den Ibuki den beiden zuwarf war einer der wohl nur einen Idioten an der Aufrichtigkeit ihrer Worte zweifeln lies. Doch beließ sie es nicht dabei. Den währenddessen fuhr sie ihr Raitsu nach oben. Und diesmal war es kein kleiner Schub wie bei Victoria. Nein dies war keine kleine Verärgerung. Diesmal war es Wut. Und dies äußerte sich sehr drastisch als die Balken der Wände und die Dielen den Bodens unter der Belastung zu knacken begannen. Vielleicht hatten die beiden Glück und würden nur halb zu Tode geschlagen werden sollten sie im Zimmer verbleiben und sollte Tenshi früh genug einschreiten. Doch die Chance das sich Ibuki in diesem Zustand stoppen lies sollten sich die beiden noch weiter in ihrer Sicht befinden war sehr gering.

_________________
Theme

Reden - Denken - NPC - *Freigaben*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Büro der Generalkommandantin   Mi März 30, 2011 6:09 pm

Engel wusste wie sie auf Männer wirkte, aber es war schön das sie wiedereinmal bestätigung bekam. Innerlich war sie am Jubeln. Aussen hingegen die Ruhe in Person. Sie lauschte den Worten des Vicekommandaten, sie wusste das er sterben würde. Mit etwas Glück würde Aizo ihn noch vorher waren. Auch der Kommandant spielte mit seinen Leben. Sie schüttelte den Kopf als Hao sprach. Was für ein Idiot...hach schade um ihn er sah ja ganz süß aus, auch der andere. Nun werden beide sterben. Tja aber Männer gibt es wie Sand am Meer. Außerdem was ein Mann kann, kann eine Frau schon lange. Die Generallkomandaten war an ihrem Limit, kein guter Tag für sie. Sie fing an zu zählen und entfesselte ihr Reiatsu. Es gab kaum jemanden der so einer großen Menge stand halten konnte. Man musste mindestens auf Captainlevel sein. Engel beschloss zu gehen. Die Generallkomandatin wollte nun sicher alleine sein, sie seuftze. "Bitte ruft mich einfach, wenn ihr neue Befehl habt" Sie verbeugte sich kurz vor ihr schenkte ihr ein Lächeln und ging dann auf das Fenster zu. Leichtfüßig sprang sie auf den Fensterrahemn, drehte sich noch einmal kurz um zwinkter Jin zu und sprang dann.

TBC: Rukongai - Spielzeugladen

Nach oben Nach unten
Jin Ketsu
Kommandant der 13. Kompanie
avatar

Anzahl der Beiträge : 96
Ort : Schwerin

BeitragThema: Re: Büro der Generalkommandantin   Mi März 30, 2011 6:40 pm

Irgendwie spitzte sich die Situation hier doch mehr zu als anfangs gedacht. Hao' Art zu reden schien der Generalkommandantin den letzten Nerv zu rauben. Auch seine Aktionen stießen nicht gerade auf ein fröhliches Gemüt bei ihr. Er war drauf an und dran seinen eigenen Vorgesetzten zu Kopfnussen, was ein schweres Vergehen war. Nunja zumindestens vor den Augen der Generalkommandantin. Privat hatte Jin nichts gegen solche Ungereimtheiten. Doch scheinbar erging es der Kommandantin nicht wirklich gut, sie regte sich auf sehr stark es war fast so als würde sie gleich den beiden den Hals umdrehen.
Und kaum hatte Jin diese Gedanken schon passierte es, ihre Worte waren klar, deutlich und vorallem kalt ausgesprochen. Die beiden hatten noch genau 20 Sekunden um den Raum zu verlassen ehe sie den beiden einen Denkzettel verpassen würde. Während dieser Worte musste Jin irgendwie grübeln, als es auf einmal über ihn kam. Er schüttelte sich einmal kurz und grinste. Aber er grinste nicht einfach so, nein sein grinsen drückte eine merkwürdige Art aus, eine Art die vorher so noch nicht bei ihm auftrat. Sein Blick war mit Wahnsinn geschmückt und seine Augen waren so als würde in ihm keine Seele mehr stecken. Seine Zunge bewegte sich langsam über die Lippen und sein Kampfgeist wurde plötzlich geweckt. Das war garantiert mit dem plötzlich steigendem Reiatsudruck zu erklären. Eigentlich war er ja nicht so, aber bei der drohenden Gefahr die so langsam auf die beiden einwirkte wollte er eigentlich nur noch kämpfen. Er wollte zeigen das er nicht einfach nur eine Marionette war die man einfach so herumschubsen konnte. Seine Finger glitten sogar schon zu seinem Tape und zupften leicht an diesem. Weshalb immer mal wieder kleine Reiatsustöße von ihm aus kamen.
Doch wurde er unterbrochen, und zwar von der fliehenden Engel, die sich scheinbar um was anderes kümmern wollte, weshalb diese verschwand. Mit einem gezielten zwinkern gen Jin sprang diese dann aus dem Fenster. Erst jetzt kam Jin wieder richtig zu sich und schüttelte einmal den Kopf.
»Uff.. auf Wiedersehen, hoff ich doch..« In diesem Moment fiel ihm die Generalkommandantin wieder ein. Auch seine Gedankengänge die stets mitzählten waren wieder bei ihm. ~..15.. warten... warten 17... immer noch nicht... schön provozieren..18...JETZT!~ Dachte sich Jin nur als er nach hinten fasste um Hao zu packen. Mittels seines ♦Shunpô♦ verfrachtete er dann Hao und sich nach draußen auf den Vorhof der 1. Kompanie. »Ach herrje, die is ganz schön ausgerastet mannoman. Derbe Sache..«
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shiba Kiryu
4. Offizier der 13. Kompanie
avatar

Anzahl der Beiträge : 168

BeitragThema: Re: Büro der Generalkommandantin   Mi März 30, 2011 9:22 pm

Auf einmal stieg der spirituelle Druck der Generalkommandantin rasant an. Damit war auch die FRage, ob sie jetzt auf den Kommandanten warten sollten, überflüssig. Es wäre einfach nur unvernünftig, weiter heir zu bleiben. Stückweise stige nun auch das Reiatsu Ketsu-Taichos an.
Er und der Vizekommandant hatten es wohl doch geschafft, die Cheffin so richtig auf die Palme zu kriegen.
Langsam aber sicher wurde es hier für Shiba unangenehm und sie wollte gerade die Beine in die Hand nehmen, als JIn mit Hao im Schlepptau auftauchte.
Oh, die zwei leben noch? Und ich dachte, aus ihnen wird Hackfleisch. Dann halt nicht.
Sie sah die beiden an. "Gauten Tag die Herren. Nun, es geht mich ja eigentlich nichts an, aber was haben sie denn gesagt, dass die Generalkommandantin so ausrastet?
Shiba begann nun zu schwitzen, aber ihr Stirnband saugte den Schweiß auf, osdass man nichts sehen konnte. Sie wollte jetzt das Gelände verlassen, damit keiner de Nawesenden sah, dass ihr das Reiatsu des Sotaichos unangnehm war.
"Ich werde dann gehen." Zu Souta meinte sie:" Wen du Lust hast, zeig ich dir das Gelände der 13ten. Jetzt wäre gerade Zeit.
Außer ihr habt etwas dagegen, Taicho."
Mit diesen Worten drehte sich Shiba um und verließ über den Vorhof das Gelände der ersten Kompanie.



Zuletzt von Shiba Kiryu am Sa Apr 02, 2011 5:52 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Souta Hakuno
3. Offizier der 13. Kompanie
avatar

Anzahl der Beiträge : 288
Ort : Hinter dir ;)

BeitragThema: Re: Büro der Generalkommandantin   Do März 31, 2011 6:47 pm

Shiba meinte zu ihm das sie nicht warten müssten. Jedoch hatte sich diese Frage noch im selben Moment erübrigt, denn Kommandant Ketsu und sein Vize-Kommandant kamen direkt darauf auf den Hof gerast. Darauf zu reagieren war ihm nicht wirklich möglich da der Spirituelle Druck der Generalkommandantin nun in die Höhe schoss und seine Sinne vernebelte.

Es war wohl doch eine gute idee nun von hier zu verschwinden.
"Komandant Ketsu, Vize-Kommandant..." Er musste einige momente über den Namen Nachdenken da er ihn noch nicht oft gehört hatte.
"... Asakura. Ich werde mich nun mit Offizieren Kiryu zum Kompaniegelände Aufmachen. Sollten sie Mich benötigen lassen sie mich einfach Rufen."
Nach einer Verbeugung folgte er Shiba.

-------> 13. Kompanie

_________________
---- > Charakter
---- > Fähigkeiten
Jup... richtig gedacht. Ich kann Gedanken lesen.

Theme
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jin Ketsu
Kommandant der 13. Kompanie
avatar

Anzahl der Beiträge : 96
Ort : Schwerin

BeitragThema: Re: Büro der Generalkommandantin   Do März 31, 2011 7:31 pm

Scheinbar war Jin gerade gar nicht gerne gesehen, irgendwie merkwürdig. Denn gerade als er zusammen mit Hao auftauchte waren auch seine Offiziere da, die wohl was besseres zu tun hatten gerade. Schade eigentlich. Dabei wollte er mal versuchen die beiden ein wenig näher kennen zu lernen. Immerhin sahen die alle sich immer nur kurz, weil Jin ständig irgendwelche unsinnigen Sachen um die Ohren hatte. Tja, das war eben das dumme daran ein Kommandant zu sein. Fähigkeiten hin oder her, so blöd wie sich Jin bei der Prüfung angestellt hatte, war es wahrlich ein Wunder wie er überhaupt Kommandant wurde. Doch als er so darüber nachdachte musste er mal wieder über die Geschehnisse von eben nachdenken. Irgendeinen Hinweis musste es doch geben warum die Espada's einfach so auftauchten. Da musste etwas sein, und es war Jin's Aufgabe, immerhin war seine Truppe.. zumindestens in seinen Augen der Aufklärungstrupp. Also warum nicht einfach nochmal in die Menschenwelt gehen und nachsehen was dort vor sich herging.
Natürlich warum nicht gleich so Herr Ketsu. so schoss es ihm durch den Kopf, und das gerade als die beiden dabei waren wegzugehen um ein wenig die Gegend zusammen mit Souta zu erkunden, aber nein! Jetzt gerade war etwas viel wichtigeres dran, also musste Jin die beiden abhalten. Mit seinem Shunpo verfolgte er die beiden blitzschnell und legte beiden jeweils einen Arm um die Schulter und grinste.
»Immer ruhig mit den Pferden meine beiden. Passt auf, ich sollte euch doch rufen lassen wenn ich etwas von euch brauche, das spar ich mir diesesmal einfach und sage direkt was ansteht. Ihr beide werdet zusammen mit mir ein wenig durch die Menschenwelt zittern. Es sei denn ihr habt natürlich etwas wichtigeres vor, was ich mal bezweifel, immerhin müsst ihr nun ja auch nicht mehr zur Beerdigung.. achja das wisst ihr noch gar nicht ne? Wir sind übrigens für den Wachdienst an dem Tag einberufen worden. Sorry aber ich denke das gespielte Trauer gerade nicht in unsere Situation passt, dort laufen mindestens drei Espada's rum, wenn nicht sogar schon mehr, da müssen wir ein wenig aufpassen. Aber gut das klären wir wann anders, jedenfalls würde ich euch beide gerne mitnehmen, wenn ihr nicht wollt dann flitz ich eben alleine. Ihr wisst ja Befehle sind nicht so mein Ding.« Seine Worte waren ruhig und natürlich sein grinsen umso freundlicher. Wie man ihn eben kannte, anders traf man ihn schon fast gar nicht mehr an.
»Also was sagt ihr beiden?«
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sheena
3. Offizier der 6. Kompanie
avatar

Anzahl der Beiträge : 16

BeitragThema: Re: Büro der Generalkommandantin   Do März 31, 2011 8:40 pm

Leicht angetrunken schlenderte das hübsche Mädchen durch die Gassen, eigentlich suchte sie ihren Kommandanten aber bis jetzt hatte sie ihn noch nicht gefunden...Idiot...wir sind keine Kinder mehr die Verstecken spielen Sie beschloss bei der Generallkommandatin nach zu sehen. Als sie um die Ecke bog. RUMS. Landete ein Typ mit Narbe auf den Boden. Sie hatte ihn angerempelt, und wenn sie angetrunken war konnte sie ihre Kraft nicht einschätzen. Sie fuhr in an "HEY du Hässlich! Kannst du nicht aufpassen, stell dir vor ich wär über dich gefallen...Baka.." Dann bemerkte das junge Mädchen das sie nicht alleine war. Ein ziemlich gut aussehender junger Mann stand auch da und Sheena wurde gleich ganz anders. Das Mädchen ignorierte sie, die war nicht besonders. Auch der andere junge Mann gefiehl ihr. "Ist hier ne Versammlung von süßen Typen zu denen ich nicht eingeladen wurde...schade..." Schnell stellte sie sich aufrecht hin und versuchte nicht ganz so tollpatschig rüber zukommen. Sie schenkte beiden ein verführerischen Lächeln.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shiba Kiryu
4. Offizier der 13. Kompanie
avatar

Anzahl der Beiträge : 168

BeitragThema: Re: Büro der Generalkommandantin   Do März 31, 2011 8:53 pm

Shiba war gerade auf dem Weg, als Jin per Shunpo hinter sie kam und ihr einen Arm um die Schulter legte. Auch Souta hatte er so aufgehalten. Verwundert war die Shinigami schon, der Kommandant hätte auch einfach "Wartet" oder etwas ähnliches sagen können. Er begann auch gleich zu reden.
Als erstes meinte Jin, dass die drei zusammen in die Menschnwelt gehen sollten, dann ging es um eine Beerdigun auf der sie Wachdienst hatten, wovon Shiba bis vor ein paar Minuten nichts gewusst hatte, und schlussendlich um die Espadas.
Das war ein richtiger Wasserfall von Worten gewesen und Shiba schwieg erst einmal. Sie dachte über das Gesprochene nach.
Ich hoff dass ich alles mitgekriegt hab
In die Menschenwelt? Der Besuch aus Hueco Mundo ist ja schon einmal dort gwesen. Und ob sie sich in so kurzer Zeit wieder blicken ließen, nun, das bezweifelte Shiba.
Aber etwas Abwechslung warauch gut. So konnte sich die Shinigami vor dem Papierkram drücken. Jener dürfte sich auf ihrem Schreibtisch schon bis zur Decke stapeln. Nur bei den Gedanken daran wurde ihr gleich ganz anders.
"Die Welt der Menschen sollte man nicht unbewacht lassen, da stimme ich zu. Die Begegung mit den Espadas liegt jedoch noch nicht sehr lange zurück, weshalb ich denke, dass wir dort keinen Ärger haben werden."
Sie blickte kurz in die Runde. Der Taicho lächelte, wie immer eben. Außerdem hatte Shiba jett den Eindruck, dass der Kommandant gerne und viel redet.
"Damit möchte ich sagen, dass ich mitkomme."
Gerade tauchte ein Mädchen auf. Sie rannte Souta um und machte einen angetrunkenen Anschein. Sie meinte etwas von einer süßen-Typen-Versammlung.
Shiba kannte sie nicht und musterte die andere.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akira Sato
4. Offizier der 1. Kompanie
avatar

Anzahl der Beiträge : 9

BeitragThema: Re: Büro der Generalkommandantin   Fr Apr 01, 2011 4:14 pm

[Firstpost.]
Akira klopfte an der Tür der Generallkommandantin, bevor sie ihn hereinbat und er das Büro betrat. Er blieb ein paar Schritte vor ihrem Schreibtisch stehen und begrüßte sie höflich und formell. Dabei begutachtete er den ganzen Papierkram auf ihrem Schreibtisch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aizo Ibuki
General Kommandant der Gotei 13
avatar

Anzahl der Beiträge : 103

BeitragThema: Re: Büro der Generalkommandantin   Sa Apr 02, 2011 2:46 pm

Ibuki hatte mittlerweile das Fenster aus dem die anderen geflohen waren geschlossen. Es hatte sie sehr viel Überwindung gekostet Jin nicht einen Kidospruch ins Kreuz zu schießen aber sie hatte sich beherrschen können. Sie würde wohl sich nun mehr Sorgen machen müssen den Raitsuausstoß der gewiss in der ganzen Division zu spüren war zu erklären. Noch immer war ihr Raitsulevel stark erhört und ab und zu knackte etwas Holz unter der Spannung. Daher entschloss sie sich erst mal ein wenig Ruhe zu finden und schloss die Augen. Doch keine 5 Minuten später klopfte es auch schon wieder an der Tür. Nachdem sie den Neuankömmling hereingebeten hatte musterte sie ihn erst mal und versuchte sich aus den Akten die sie durchgelesen hatte zu erinnern wer denn nun vor ihr stand. Allerdings nahm Akira ihr die Arbeit ab indem er sich selbst vorstellte was zumindest mal ein plus Punkt war nach dem ganzen ungehobelten Auftreten was ihre vorherigen Besucher an den Tag gelegt hatten. "Was kann ich für euch tun Sato-san?" Fragte sie schließlich nachdem er seine Vorstellung abgeschlossen hatte. Es war ihr zwar unmöglich gewesen alle Shinigami in einer Nacht Auswendig zu lernen aber zumindest die ersten 5 Sitze von den Kompanien wusste sie. Daher blickte sie ihn fragend an und wartete auf sein Anliegen während sie weiterhin versuchte das Raitsulevel zu senken. Im Moment musste es in ihrer Nähe nicht grade angenehm sein für andere Personen. Aber zumindest hatte sie sich soweit unter Kontrolle ihn nicht anzufunkeln oder ihre durch Jin und Hao hervorgerufene schlechte Laune an ihren 4ten Offizier auszulassen.

_________________
Theme

Reden - Denken - NPC - *Freigaben*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Souta Hakuno
3. Offizier der 13. Kompanie
avatar

Anzahl der Beiträge : 288
Ort : Hinter dir ;)

BeitragThema: Re: Büro der Generalkommandantin   So Apr 03, 2011 9:24 pm

Gerade auf dem Weg überfiel ihn auch schon der Gerade aufgetauchte Kommandant und bot ihm und Shiba an ob sie nicht, zwecks Untersuchungen, mit in die Menschenwelt kommen würden. Eigentlich eine nicht mal so schlechte Idee.

Doch bevor er Antworten konnte stieß er mit jemanden zusammen.

"Entschuldigen sie, bitte. ich hatte nicht auf den Weg geachtet."
Die Person schien ihn zu Ignorieren und meinte etwas von Süßen Typen.
Ihr ist anscheinend der Ernst der Lage nicht bewusst...
Nachdem er sich wieder aufgerichtet hatte wand er sich zu seinem Kommandanten.
"Ich nehme dieses Angebot gerne an Kommandant Ketsu.
Wird der Herr Vize-Kommandant ebenfalls an der Untersuchung teilnehmen?"

Er klopfte sich den Staub aus seiner Kleidung und erwartete eine Antwort.

_________________
---- > Charakter
---- > Fähigkeiten
Jup... richtig gedacht. Ich kann Gedanken lesen.

Theme
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hao
Vize Kommandant der 13. Kompanie
avatar

Anzahl der Beiträge : 25

BeitragThema: Re: Büro der Generalkommandantin   Mo Apr 04, 2011 4:06 pm

Hao musste eine Zorngepowerte Bemerkung der Generalkommandaantin vernehmen, Hao war grade dabei sich zu erheben wärend er sagte: wie sie meinen nun ging er auf die Tür zu und war grade dabei sie zu öffnen als er plötzlich von seinem kommandanten Gepackt und abtransportiert wurde, so fand sich Hao kurze zeit soähter vor den Leuten welche zuvor nach draußen getreten waren, wonach Hao meinte: alter mach das nochmal und ich zieh dier die Hose aus und bind dier deinen Gürtel um den Sack! nun schaute Hao sich um und fügte hinzu: hmm das sollten wir uns merken, wenn sie uns dann immer so schnell wider wegtreten lässt. nun begann der Hässliche mit den anderen zu reden, bis Hao selbst offensichtlich von einem Offizier angesprochen wurde, wesshalb Hao antwortete: wenn das klar geht sicher, hatte schon lang nicht mehr die Möglichkeit jemandem das Gesicht ein bishen auf links zu ziehen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Büro der Generalkommandantin   

Nach oben Nach unten
 
Büro der Generalkommandantin
Nach oben 
Seite 2 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Bleach Society RPG :: RPG Welt :: Soul Society :: Gotei 13 :: 1. Kompanie-
Gehe zu: